Das Wochenblatt für Meran, Mais und Umgebung

Meraner Stadtanzeiger Titelbild

Editorial 17/2016

Unglaublich faszinierenden Tieren, denen ob ihrer großen Bedeutung für den Kreislauf der Natur und vor allem für unsere Ernährung oft zu wenig Beachtung geschenkt wird, gilt mit dem Titelthema dieser Ausgabe unsere besondere Aufmerksamkeit, nämlich den Bienen. Luis Fuchs hat Andreas Platzer vom Südtiroler Imkerbund und Walter Andreatta, einen passionierten Imker, zu den Bienen, zum Honig und zur Arbeit des Imkers befragt. Ehrfürchtige Bewunderung bringt man den vielen, bis ins kleinste Detail aufeinander abgestimmten Fähigkeiten und Fertigkeiten dieser so verletzlich wirkenden, kleinen Tiere entgegen. Gerät die Gesundheit der Bienen in Gefahr, ist auch die ganze Artenvielfalt und die Bestäubung der Blüten, also die Voraussetzung, dass sich Früchte entwickeln, nicht mehr gewährleistet. Ohne Bienen kein Obst und kein ... [weiterlesen]

Blättern Sie sich hier durch den virtuellen Stadtanzeiger.
Die aktuelle Ausgabe ist automatisch ab Erscheinungstag verfügbar

Titelthema

Honig – ein Feuerwerk der Sinne

Dr. Luis Fuchs „ Wenn die Biene von der Erde verschwindet, dann hat der Mensch nur noch vier Jahre zu leben“, mahnte einst Albert Einstein. In einigen Gegenden von China werden Obstbäume von Hand bestäubt. Arbeiter balancieren durch die Baumkronen und sorgen mit einem Pinsel für die ...

Gesundheit

Neue Möglichkeiten beim Keratokonus

Dr. Andreas Pichler Der Keratokonus ist eine angeborene Erkrankung der Hornhaut des Auges. Es handelt sich um einen Defekt der Kollagenfibrillen innerhalb der Hornhaut, der zu einem Stabilitätsverlust und zu einer Ausdünnung der „cornea“ (Hornhaut) führt. Die Hornhaut wuchtet sich aus ...

Interview

Ein Leben für die Imkerei

Dr. Luis Fuchs Meraner Stadtanzeiger: Herr Andreatta, was war der Anlass, der Sie zur Imkerei geführt hat? Walter Andreatta: Als ich 16 Jahre alt war, hat mir Frau Tatz, damals Lehrerin in der Ferienkolonie am Vigiljoch, einen Schwarm geschenkt. Mit der Vespa bin ich nach St. Pauls gefahren und ...

Wandern in Südtirol

Almenwanderung am Tschögglberg

Margareth Bernard Anfahrt: Von Meran nach Hafling, Parkplatz rechts nach dem letzten Tunnel, unterhalb der Kirche. Wegverlauf: Vom Parkplatz (ca. 1.300 m) folgen wir kurz der Straße, die zur Kirche führt, biegen rechts in den Wanderweg Nr. 2 und wandern ...

Botanischer Spaziergang

Die Kamelie, blütenreich und prächtig

Dr. Wilhelm Mair Die Kamelien gehören zu den Teestrauchgewächsen (Theaceae) und sind eng verwandt mit dem Teestrauch (Camellia sinensis), der den Grünen und Schwarzen Tee liefert. Benannt sind sie nach Georg Joseph Kamel (1661–1706), der als Jesuitenpater, Apotheker und Naturforscher auf ...

Aufgelesen

Gesprächspartner müssen sich gedulden

Dr. Luis Fuchs Die Situation ist uns bekannt: Wir sitzen in geselliger Runde, mitten in der Unterhaltung zückt einer das Smartphone, widmet diesem seine ganze Aufmerksamkeit. Statt am Gespräch teilzunehmen, wird Interesselosigkeit bekundet, dem Gegenüber bleibt man Antworten schuldig, das Lesen ...

Der Sterngucker

Die Zirkumpolarsterne und eine Meraner Bärenfalle

Dr. Franz Summerer Zirkumpolare Sternbilder bewegen sich im Kreis um den Polarstern und sinken dabei nie unter den Horizont ab. Sie sind also jede klare Nacht am Himmel zu finden, so wie der Kleine und der Große Bär , der Drache , das ‚Himmels-W‘ Cassiopeia , oder zum Teil auch der ...

Porträt

Insp. Karl Kuppelwieser - Pionier des Südtiroler Berufsschulwesens

Die Biografie Karl Kuppelwieser wurde am 21. September 1924 in Trumsberg auf dem Vinschgauer Sonnenberg geboren. Er wuchs mit sechs Geschwistern in ärmsten Verhältnissen auf. Dementsprechend schwer und entbehrungsreich war der Weg nach oben. Die wichtigsten Stationen ...

Wirtschaft

Selbstkündigung mit bürokratischen Hindernissen

Dr. Egon Gerhard Schenk Mit dem Jobs Act hat die Regierung den Unternehmern ein schönes Ei gelegt. Entweder sind Unternehmer alles Betrüger und lassen grundsätzlich eine Blankokündigung bei Dienstantritt unterschreiben oder Arbeitnehmer sind nicht mündig genug, eine Selbstkündigung zu ...

Worte über Worte

Geiz ist geil

Dr. Luis Fuchs „Das F lackern und F limmern der F ackeln f lutet die f euchtkalte F insternis vor dem Bahnhofsgebäude am Brenner“. Mit gekonnt poetischer Wortwahl verstand es der Redakteur der „Z“ über die Protestaktion gegen das geplante Flüchtlingszentrum zu ...

Kolumne

Vom Muttertag, den Blumenläden und dem Vaterland des Herzens

Verena Maria Hesse Am 10. Mai war ja wieder Muttertag. Manch einer mag sagen, schon wieder so ein Kommerzscheiß, sowas, was die Welt nicht braucht, ein Anlass, damit die Blumenläden fett Kohle machen und die Konditoreien und die Gasthäuser und die Juweliere und die Dessousläden und so ...

Ratgeber

Wenn der Märchenprinz auf sich warten lässt!

dialogo Hallo Frau Dr. Pavan, ich bin 35 und leider Single. Ich hatte schon immer den Traum der großen Liebe, vom Märchenprinzen. Trotz einiger Beziehungen habe ich den Richtigen noch nicht gefunden. In meinem Alter hätte ich nach meinen Vorstellungen verheiratet und Kinder haben ...

Historisches

Villa Mathilde in Obermais stilgerecht erneuert

Dr. Walter Egger Im Laufe des vergangenen Jahres wurde die Villa Mathilde in der Obermaiser Leichtergasse umfassend renoviert. Dabei hat die Besitzerfamilie Zeller zusammen mit dem Architekten Stefan Palla sorgfältig darauf geachtet, die Bausubstanz in ihrem ursprünglichen Aussehen stilgerecht zu ...

Mode

Ein besonders schönes Schnäppchen oder ein nie getragener Fehlkauf?

Claudia Leoni Seien wir doch einmal ehrlich: Hochintelligente Frauen werden nicht selten schwach, wenn sie an einem Wühltisch stehen, worüber ein schönes, großes Schild hängt, welches 50 % Preisnachlass verspricht. Bitte, verehrte Herren, fühlen Sie sich von mir nicht ...

Worte zum Nachdenken

Sind Zäune eine Lösung?

Albert Schönthaler Die Flüchtlingswelle hat alle fest in Griff: die Länder,  aus denen die Flüchtlinge kommen, und die Länder, in die sie wollen. Auf diese Flüchtlingstragödie wird verschieden reagiert – auch durch Zäune, die sichtbar wie in Ungarn gegen ...