Das Wochenblatt für Meran, Mais und Umgebung

Meraner Stadtanzeiger Titelbild

Editorial 17/2016

Unglaublich faszinierenden Tieren, denen ob ihrer großen Bedeutung für den Kreislauf der Natur und vor allem für unsere Ernährung oft zu wenig Beachtung geschenkt wird, gilt mit dem Titelthema dieser Ausgabe unsere besondere Aufmerksamkeit, nämlich den Bienen. Luis Fuchs hat Andreas Platzer vom Südtiroler Imkerbund und Walter Andreatta, einen passionierten Imker, zu den Bienen, zum Honig und zur Arbeit des Imkers befragt. Ehrfürchtige Bewunderung bringt man den vielen, bis ins kleinste Detail aufeinander abgestimmten Fähigkeiten und Fertigkeiten dieser so verletzlich wirkenden, kleinen Tiere entgegen. Gerät die Gesundheit der Bienen in Gefahr, ist auch die ganze Artenvielfalt und die Bestäubung der Blüten, also die Voraussetzung, dass sich Früchte entwickeln, nicht mehr gewährleistet. Ohne Bienen kein Obst und kein ... [weiterlesen]

Blättern Sie sich hier durch den virtuellen Stadtanzeiger.
Die aktuelle Ausgabe ist automatisch ab Erscheinungstag verfügbar

Titelthema

Honig – ein Feuerwerk der Sinne

Dr. Luis Fuchs „ Wenn die Biene von der Erde verschwindet, dann hat der Mensch nur noch vier Jahre zu leben“, mahnte einst Albert Einstein. In einigen Gegenden von China werden Obstbäume von Hand bestäubt. Arbeiter balancieren durch die Baumkronen und sorgen mit einem Pinsel für die ...

Gesundheit

Augenrötung durch Chlorwasser

Dr. Andreas Pichler Seit Mitte Mai ist in Meran die Schwimmsaison eröffnet. Viele Menschen, vor allem Kinder, verbringen ihre Freizeit am liebsten im Schwimmbad. Und das sieht man nicht nur an den braungebrannten Körpern, sondern oftmals auch an den gereizten und geröteten Augen. Obwohl sich ...

Interview

Interview mit Ing. Christoph Oberhollenzer

Meraner Stadtanzeiger: Herr Oberhollenzer, Südtirol hat 306 Freiwillige Feuerwehren im Land mit rund 13.000 aktiven Feuerwehrleuten. Muss jedes Mitglied der FF einen Kurs an der Feuerwehrschule absolvieren? Christoph Oberhollenzer: Neben einer ausreichenden Anzahl an Feuerwehrleuten ...

Wandern in Südtirol

Almenwanderung am Tschögglberg

Margareth Bernard Anfahrt: Von Meran nach Hafling, Parkplatz rechts nach dem letzten Tunnel, unterhalb der Kirche. Wegverlauf: Vom Parkplatz (ca. 1.300 m) folgen wir kurz der Straße, die zur Kirche führt, biegen rechts in den Wanderweg Nr. 2 und wandern ...

Botanischer Spaziergang

Die Eberesche macht die Stimmbänder geschmeidig

Dr. Wilhelm Mair Die in fast ganz Europa verbreitete Eberesche ist bei uns heimisch und wird wegen ihrer zierlichen Blütenstände im Frühjahr und der schmucken Beerendolden im Sommer und Herbst häufig als Park- und Straßenbaum gepflanzt. Die natürlichen Standorte sind ...

Aufgelesen

Ypsiloner fliegen ungern aus

Dr. Luis Fuchs Anlässlich des Welttages der Jugend hat das Landesinstitut für Statistik ASTAT die Ergebnisse einer entsprechenden Studie veröffentlicht. Die zwischen den Jahren 1980 und 2000 Geborenen, also die 15- bis 35-Jährigen, werden als Generation Y bezeichnet, auch Ypsiloner ...

Der Sterngucker

Blick auf die Sommersternbilder

Dr. Franz Summerer Im August nehmen die Sommersternbilder den gesamten Himmel ein. Hoch über unseren Köpfen finden wir als erstes den hellen Stern Wega aus dem Sternbild Leier . die anderen beiden Sterne des ‚Sommerdreiecks‘, nämlich Deneb im Schwan und Atair im Adler ...

Porträt

Thomas Aichner - Direktor der Marketing-Gesellschaft-Meran

Gudrun Esser Das Meraner Land konnte auch im vergangenen Jahr beispielhafte Zahlen im Tourismus verzeichnen. Die Ankünfte stiegen um 3,3 Prozent, die Übernachtungen um 2,6 Prozent. Das war das siebte Jahr in Folge ein Rekordergebnis, trotz eines vergleichsweise schwächeren Dezembers, ...

Wirtschaft

Aus Dornröschenschlaf erwecken

Pohl Immobilien: Das Traditionsunternehmen Pohl Immobilien wagt sich an die Herausforderung, die denkmalgeschützte Villa „belsit“ in Meran zu sanieren. Entstehen wird ein exklusives Wohnobjekt mit Charme und Geschichte. Belle Epoque, in Meran errichtet. Es war die Zeit ...

Worte über Worte

Wie die Jäger reden wir

Dr. Luis Fuchs „Der Jennerwein“, ein von Franco Marini verfasstes und am Theater in der Altstadt inszeniertes Volksstück, hat sich als Publikumserfolg erwiesen. Offenbar haben sich die um Jäger und Wilderer rankenden Legenden noch nicht endgültig in die Heimatfilm-Romantik ...

Kolumne

Frühlingsgefühle

Verena Maria Hesse Ich bin am Verzweifeln! Es ist schon wieder diese Zeit, in der ich nicht weiß, welche Jacke, welche Schuhe, ob Schal, ob Handschuhe am Morgen mit dem Fahrrad, ob der Tochter eine Mütze aufzusetzen ist oder doch nicht, ob die Sonnenbrille für den Nachmittag einzustecken ist ...

Ratgeber

Wenn der Märchenprinz auf sich warten lässt!

dialogo Hallo Frau Dr. Pavan, ich bin 35 und leider Single. Ich hatte schon immer den Traum der großen Liebe, vom Märchenprinzen. Trotz einiger Beziehungen habe ich den Richtigen noch nicht gefunden. In meinem Alter hätte ich nach meinen Vorstellungen verheiratet und Kinder haben ...

Historisches

Der Schlachter, Metzger, Fleischhauer

Dr. Elfriede Zöggeler-Gabrieli Etymologische Wurzeln der Berufsbezeichnung Das Wort Metzger ist auf das mittelhochdeutsche Wort metzjaere zurückzuführen, das wohl vom mittellateinischen macellare , was schlachten bedeutet, abgeleitet ist. Hat man einen Schlachter im Mittelalter noch als Knochenhauer ...

Mode

Die Jahreszeit. Die Mode. Die Haare. Der Erlöser.

Verena Maria Hesse Ich hatte gehofft, der Winter sei gekommen. Oder sagen wir: zumindest der Spätherbst. Aber nein. Ich ertappe mich täglich (mindestens ein Mal) dabei, nicht temperaturgemäß gekleidet zu sein. Es ist ein schreckliches Dilemma. Ich schaue morgens aus dem Fenster, es ...

Worte zum Nachdenken

Papst Franziskus und das Heilige Jahr

Albert Schönthaler Papst Franziskus hat ein außergewöhnliches Heiliges Jahr ausgerufen. An sich wird nur alle 25 Jahre ein Heiliges Jahr begangen. So träfe es das nächste Heilige Jahr erst im Jahre 2025. Papst Franzskus bemerkte im Zusammenhang mit der Ausrufung dieses ...