Sie sind hier: Themen > 2010 > Wandern in Südtirol > Almenwanderung am Naturnser Nörderberg

Almenwanderung am Naturnser Nörderberg





  • Höhenunterschied:
    • ca: 320 m
  • Gehzeit: 4:0 Stunden
  • Beste Zeit: Frühjahr bis Spätherbst

Anfahrt:

Von Meran nach Naturns, an der Kreuzung mit der Ampel links ab, am Sportplatz vorbei, auf der asphaltierten Höfezufahrt und später auf Forstweg hinauf bis zum Parkplatz Kreuzbrünnl (ab Naturns ca. 13 Kilometer.

Wegverlauf:

Vom Parkplatz (ca. 1.600 m) wandern wir auf dem Forstweg mit der Markierung Nr. 30 und dem Hinweis Naturnser Alm ostwärts leicht ansteigend durch den Wald, bis rechts der Steig (immer Nr. 30) durch Wald und Almwiesen hinaufführt zur Naturnser Alm (1.922 m, Einkehrmöglichkeit; ab Parkplatz 1 Stunde). Nun folgen wir dem Hinweis „Almenweg“ (Markierung A) und wandern auf einem schönen Waldsteig nahezu eben und zum Schluss kurz bergab zur Zetn-Alt-Alm (1.747 m, Einkehrmöglichkeit; ab Naturnser Alm 1 Stunde). Von dort führt der Almenweg durch Wald leicht ansteigend zur Frantsch- oder Mauslochalm (1.835 m, Einkehrmöglichkeit; ab Zetn-Alm 50 Minuten). Auf einem Forstweg erreichen wir dann in ca. 1 Stunde wieder den Ausgangspunkt.

Orientierung und Schwierigkeit:

Die Wege sind gut markiert und beschildert. Die Wanderung ist leicht und auch für Familien geeignet.

Besonderheit:

Der Almenweg, der neben den drei genannten Almen noch eine weitere (Tablander Alm weiter westlich) miteinander verbindet, führt durch schöne Waldhänge und bietet immer wieder besondere Ausblicke auf den Vinschgauer Sonnenberg und zu den Gipfeln der Texelgruppe und der Ötztaler Alpen. Resi und Hans auf der Zetn-Alt-Alm bieten ihren Gästen besondere Köstlichkeiten, denn Hans kocht seit mehr als 20 Jahren mit Leidenschaft auf der Alm und bereitet Wildspezialitäten und Schöpsernes genauso gekonnt zu wie einen süßen Kaiserschmarrn.

Hinweis:

Vom Parkplatz kann man jede Alm einzeln auf direktem Zugang erwandern. Von Naturns gibt es auch einen Shuttlebus (Platzgummer Walter, Tel. 335 6523 230) zum Parkplatz Kreuzbrünnl oder direkt zu jeder Alm.

 

Ein Artikel aus der Rubrik Wandern in Südtirol  von Margareth Bernard (mb)

Sie finden diesen Artikel im Meraner Stadtanzeiger 15/2010 und können die Ausgabe hier als PDF downloaden