Der Begriff Coach wurde im 19. Jahrhundert an Universitäten im angloamerikanischen Raum für Personen verwendet, die Studenten auf Prüfungen und sportliche Wettbewerbe vorbereitet haben. Populär wurde das Coaching erst durch seine Bedeutung im Hochleistungssport. Anfang der siebziger Jahre wurde diese Methode – ausgehend von den USA – auf die Wirtschaftswelt und in besonderem Maße auf das Managementtraining übertragen, um den dortigen Ausbildungs- bzw. Trainingsmethoden eine neue Bedeutung zu geben. Das Thema...

MS: Seit wann gibt es die Freiwillige Feuerwehr Meran? A. Strohmer: Im Jahre 1873 führte die Stadt eine neue und endgültige Feuerlöschordnung ein. Ein Jahr später wurde der Freiwilligen Feuerwehr Meran, welche 1868 gegründet worden war, die Turnhalle im Burghof überlassen, die erste Feuerwache der Wehr. Der Erste Weltkrieg unterbrach die Entwicklung der FF Meran. Am 9. Juni 1925 wurde die Wehr, wie auch alle anderen Freiwilligen Feuerwehren Südtirols, durch ein Dekret der italienischen Präfektur aufgelöst und...

MS: Seit wann gibt es die Freiwillige Feuerwehr Gratsch? P. Nischler: Die FF Gratsch wurde 1882 gegründet. MS: Wie viele Mitglieder haben Sie? P. Nischler: Die FF Gratsch besteht aus 25 Aktiven, 1 Mitglied 65+, 12 Mitgliedern außer Dienst, 8 Mitgliedern der Jugendgruppe. MS: Wie funktioniert eure Feuerwehr? Wie seid ihr organisiert? P. Nischler: Im Laufe eines Jahres werden üblicherweise ca. 25 Übungen und Schulungen abgehalten, weiters besuchen die Mitglieder zahlreiche Aus- und Weiterbildungskurse an der...

MS: Seit wann gibt es die Freiwillige Feuerwehr Labers? F. Zöggeler: Die FF Labers wurde 1899 gegründet. 1937 kam es zur kriegsbedingten Auflösung und im Jahre 1947 wurde die Wehr wiedergegründet. MS: Wie viele Mitglieder haben Sie? F. Zöggeler: 48 Mitglieder; 38 aktive Mitglieder, davon 3 Frauen, und 10 Ehrenmitglieder (diese haben über 45 Jahre aktiven Dienst geleistet). MS: Wie funktioniert eure Feuerwehr? Wie seid ihr organisiert? F. Zöggeler: Wir rücken jährlich zu 50 bis 60...

Werbung

Gärtnerei Meran
Schlosswirt Schenna

MS: Seit wann gibt es die Freiwillige Feuerwehr Untermais? A. Paternolli: Die FF Untermais wurde 1876 gegründet. 1936 kam es zur kriegsbedingten Auflösung und im Jahre 1946 wurde die Wehr wiedergegründet. MS: Wie viele Mitglieder haben Sie? A. Paternolli: Wir zählen derzeit 49 aktive Mitglieder, 14 Kameraden außer Dienst und 10 Patinnen. MS: Wie funktioniert eure Feuerwehr? Wie seid ihr organisiert? A. Paternolli: Der Ausschuss unseres Vereins setzt sich wie folgt zusammen: Kommandant,...

MS: Seit wann gibt es die FF Obermais? J. Innerhofer: Die FF Obermais wurde im Mai 1878 gegründet, am 24.03.1936 durch die faschistischen Machthaber aufgelöst und am 30.10.1968 durch Obermaiser Bürger wiedergegründet. MS: Wie viele Mitglieder haben Sie? J. Innerhofer: Die FF Obermais hat aktuell 45 aktive Feuerwehrmänner, 19 Wehrmänner außer Dienst und 8 Ehrenmitglieder. MS: Wie funktioniert eure Feuerwehr? Wie seid ihr organisiert? J. Innerhofer: Die Kommandantschaft der FF Obermais setzt sich aus dem...

MS: Seit wann gibt es die Freiwillige Feuerwehr? M. Markt: Die FF Freiberg wurde 1948 gegründet. Es gab jedoch schon vor dem Krieg eine „Rotte Freiberg“ der Freiwilligen Feuerwehr Untermais. MS: Wie viele Mitglieder haben Sie? M. Markt: Wir haben 40 aktive Mitglieder, 15 Jungendfeuerwehrmänner, 6 Patinnen und 10 Feuerwehrmänner außer Dienst. MS: Wie funktioniert eure Feuerwehr? Wie seid ihr organisiert? M. Markt: Die FF funktioniert, wie der Name schon sagt, freiwillig, in erster Linie aber mit...

MS: Was ist vom diesjährigen Jahrgang 2021 zu erwarten? U. Piccolruaz: Ich erwarte mir vom heurigen Jahrgang sehr viel, auch wenn ich mit meinen Aussagen vorsichtig bin, da die Roten Sorten noch nicht im Keller sind. Die schönen Spätsommer- und Herbsttage, die warmen Tagestemperaturen und die Ende August ungewöhnlich kühlen Nächte haben es ermöglicht, dass wir Trauben ernten konnten, die hohe Zuckergradationen bei zugleich hohen Säurewerten aufweisen. Bedingungen, die ich noch nie erlebt habe. Die Voraussetzungen...

Werbung

Elektrofachmarkt, Reparaturservice Fontana
Meraner Stadtanzeiger Online-Werbung

Meraner Stadtanzeiger: Befürworten Sie als Jäger die ausdrückliche Verankerung des Umwelt- und Tierschutzes in der Verfassung? Karl Huber: Ja und nein. Grundsätzlich ist es sicherlich positiv, dass bestimmte Prinzipien durch die Verfassung geschützt sind. Es stellt sich aber die Frage nach der Interpretation der Bestimmungen durch diejenigen, die die Regierungsverantwortung übernehmen. Problematisch ist eine solche Verankerung dann, wenn die Regionen und Provinzen – d.h. das Land – über keinen Spielraum mehr...

Meraner Stadtanzeiger: Warum ist eine ausdrückliche Verankerung des Umwelt- und Tierschutzes in der Verfassung notwendig? Julia Unterberger: Die Verfassung ist das Grundgerüst der Rechtsordnung. In ihr sind die wichtigsten Grundsätze enthalten, die das Zusammenleben einer Gesellschaft regeln. Alle anderen Gesetze müssen sich an diese Grundsätze halten, sonst sind sie verfassungswidrig. Daher ist es wichtig, dass auch der Tierschutz als Staatsziel enthalten ist. MS: Gemäß dem vom Senat angenommenen...