„Ein Griff ins Dunkel“

Moos/Bunker Mooseum

13. Oktober 2021


Ausstellung zur Tiroler Sagenwelt im Bunker Mooseum eröffnet.


Vom 17. September bis 31. Oktober ist die Ausstellung „Ein Griff ins Dunkel“ im Bunker Mooseum zu sehen. Die Ausstellung beinhaltet Auszüge des 2020 erschienen Buches „Tiroler Teufelstanz“ des Tiroler Autors Christian Kössler und schlägt eine Brücke in eine vergangene Zeit.

Seit dem 17. September läuft den Besuchern des MuseumHinterPasseier wohl nicht nur wegen der kühlen Temperaturen im Bunker Mooseum in Moos ein kalter Schauer über den Rücken. Die
Ausstellung „Ein Griff ins Dunkel“ welche noch bis 31. Oktober besichtigt werden kann, erzählt
Geschichten, die nichts für schwache Nerven sind. Sagen und Märchen, vor allem aus dem Alpenraum, haben den Innsbrucker Bibliothekar und Autor Christian Kössler schon seit seiner Kindheit fasziniert; heute verwandelt er alte, schon fast in Vergessenheit geratene Sagen in neue Geschichten und spickt sie mit einer guten Portion schwarzem Humor. In seinem 2011 erschienenen Buch „Unheimliches Tirol“ erzählt er Tiroler Geister- und Teufelssagen neu und verlegt sie in die Gegenwart. Im Nachfolgewerk „Tiroler Teufelstanz- 16 düster- schaurige Sagen aus Nord-, Ost- und Südtirol“ vertieft er seine Arbeiten weiter und greift wiederum hinüber ins Unheimliche und Unerklärliche – „ins Dunkel“.
In Zusammenarbeit mit dem MuseumHinterPasseier und der Unterstützung der Universität Innsbruck und dem Land Tirol wurde die Ausstellung „Ein Griff ins Dunkel“ ins Leben gerufen. Sechzehn Tafeln mit Ausschnitten aus dem Buch „Tiroler Teufelstanz“, gepaart mit eindrucksvollen schwarz-weiß Bildern, fotografiert von Frau Mag.a Silvia Kössler entführen die Betrachter in eine unheilvolle Welt, in der Hexen, Geister und Teufel ihr Unwesen treiben. Jeder Ausschnitt wird mit dem Text der originalen Sage ergänzt. Außerdem werden historische Sagenbücher aus dem Bestand der Universitäts- und Landesbibliothek Tirol gezeigt.

Es entsteht eine „sagenhafte“ Rundreise durch Nord-, Ost- und Südtirol. "Die Zusammenarbeit mit dem Land Tirol und der Uni Innsbruck hat vorbildlich funktioniert. Ein großes Dankeschön an Peter Heel, welcher als Museumsdirektor das Projekt zusammen mit Autor Christian Kössler koordiniert hat.", resümiert der Museumsobmann Konrad Pamer. Am Freitag, den 08. Oktober fand im Bunker Mooseum eine Lesung mit dem AutorKössler Christian statt, welche die Ausstellung abrundet. Zu sehen ist die Ausstellung „Ein Griff ins Dunkel“ im MuseumHinterPasseier – Bunker Mooseum in Moos zu den gewöhnlichen
Museumsöffnungszeiten.


Museumsöffnungszeiten.

Moos/Bunker Mooseum:

Dorf 29a
I-39013 Moos in Passeier
T +39 0473-648529
F +39 0473-648703
[email protected]