Burggräfler Senioren treffen sich zur Jahresversammlung

06. Februar 2023

 

 

Am letzten Samstag, 21. Jänner 2023 trug der Bezirk Burggrafenamt der Seniorenvereinigung im Südtiroler Bauernbund im Restaurant „Tannerhof“ in Schenna seine Bezirksversammlung aus. Rund 40 Ehrengäste und Funktionäre des Bezirks waren der Einladung gefolgt.

 

Mit dem Lied „Singen isch inser Freid“ eröffneten die Anwesenden die Veranstaltung. Dieses Lied spiegle das Wesen der Seniorenvereinigung im Südtiroler Bauernbund wider, denn in deren Mittelpunkt stehen die Geselligkeit und die Gemütlichkeit sowie die Freude über das Beisammensein, stellte die Bezirkspräsidentin Marianna Egger fest.

Weiters freute sie sich darüber, dass es im vergangenen Jahr wieder gelungen sei, mit der Tätigkeit richtig durchzustarten. „Am Jahresanfang haben sich unsere Mitglieder noch etwas zurückhaltend gezeigt, aber schon bald sind sie wieder zahlreich zu den Veranstaltungen erschienen, denn vielen hat die Gemeinschaft in der Zeit von Corona sehr gefehlt“, unterstrich Marianna Egger. Sie dankte zudem allen für die wertvolle Arbeit im Bezirk und in den Orten und zeigte sich über die gute Zusammenarbeit untereinander erfreut.

Was im vergangenen Jahr alles veranstaltet wurde, führte der Schriftführer August Kerschbamer im Rückblick aus: Bezirksversammlung mit Vortrag des Seniorenseelsorgers der Diözese Bozen-Brixen Josef Torggler zum Thema „Achtsamkeit in den Gesprächen und Wertschätzung im Umgang miteinander“, Preiswatten und Bezirksfest in St. Martin in Passeier, Sommerwanderung nach St. Ulrich/Mölten, Herbstausflug ins Fersental, Schulung zur App und Webseite des öffentlichen Nahverkehrs in Südtirol und erweiterte Bezirksausschusssitzung in Schenna.

Auch für heuer steht wieder einiges auf dem Programm. Die Bezirkspräsidentin-Stellvertreterin Maria Raffl erklärte: „Neben der heutigen Bezirksversammlung sind noch das Preiswatten in Hafling, das Bezirksfest in St. Leonhard in Passeier, eine Sommerwanderung und eine Herbstfahrt sowie eine erweiterte Bezirksausschusssitzung geplant.“

 

„Sagt Ja zu dem, was euch guttut!“

 

Im Mittelpunkt der Versammlung stand der Vortrag der Kommunikationstrainerin Luise Vieider zum Thema „Nein sagen, Kraft einteilen“. Die Referentin stellte fest, dass heutzutage alle mehrere Hüte aufhaben, denen sie gerecht werden wollen und sollen. Damit es aber nicht zu viel wird, sei es wichtig, sich zu überlegen, was einem Freude macht und am Herzen liegt, und sich die eigene Zeit und die eigenen Kräfte dann dem entsprechend einzuteilen. „Wir sind für uns selbst verantwortlich und müssen unsere Energie auch selbst abschätzen“, unterstrich Luise Vieider. In diesem Zusammenhang sei es wichtig, auch einmal Nein zu sagen. Das falle besonders der älteren Generation schwer, weil sie nicht dazu erzogen wurden, aber wenn man alle Aufgaben unter einen Hut bringen möchte, kommt man nicht drumherum. „Aber wenn ihr Ja sagt zu dem, was euch guttut, dann könnt Ihr viele Hüte aufhaben!“, gab die Referentin den Anwesenden abschließend noch mit auf den Weg.

Mit den Grußworten der Ehrengäste endete die Bezirksversammlung. Die beiden Landespräsident-Stellvertreter der Seniorenvereinigung im Südtiroler Bauernbund Hansi Weissensteiner und Rita Verginer, Bernhard Burger vom Südtiroler Bauernbund, Iris Karnutsch Zipperle von der Südtiroler Bäuerinnenorganisation und Markus Platter von der Südtiroler Bauernjugend dankten den Senioren für ihren großen Einsatz und gratulierten ihnen zu ihrer regen Tätigkeit. Erfreut zeigten sie sich auch über die Wahl des Vortragsthemas, denn gerade im Ehrenamt sei es wichtig, dass die Leute mit Freude dabei sind.

 

 

Informationen zur Seniorenvereinigung im Südtiroler Bauernbund:

Die Seniorenvereinigung im Südtiroler Bauernbund (SV) setzt sich seit 1989 für die Interessen und Anliegen der älteren Menschen des Landes, in erster Linie der Altbäuerinnen und Altbauern, ein. Präsidentin ist Theresia Agreiter Larcher aus Vahrn.

Die SV verfügt zurzeit über 64 Ortsgruppen, aufgeteilt auf fünf Bezirke (Bozen/Unterland, Burggrafenamt, Vinschgau, Eisacktal/Wipptal und Pustertal), und zählt rund 14.400 Mitglieder in ganz Südtirol. Damit ist sie eine der stärksten Organisationen auf dem Seniorensektor.

Der Bezirk Burggrafenamt der SV zählt aktuell rund 2.850 Mitglieder.


  Mit diesem Lied endet in Deutschland um Punkt Mitternacht die Faschingszeit. Man schlüpft aus der Maske und uns wird bewusst, unser Leben ist vergänglich. Mit dem Aschenkreuz auf der Stirn beginnt ein neuer Abschnitt, die Fastenzeit. Das Motto heißt: „Ändert euren Sinn!“ Wir sind aufgerufen, über unser Leben nachzudenken und uns auf das Fest der ...

Mehr lesen

  Samstag, 9. März, Raiffeisensaal in Naturns Beginn: 14.00 Uhr – Einlass bereits ab 13.00 Uhr Alle sind herzlich eingeladen!!!! Nenngeld: 30,00 € - Essen inbegriffen.   Info und Vormerkungen bis Freitag, 1. März : im Büro der Südtiroler Krebshilfe von 9-12 Uhr Tel. 0473 445 757 – Handy/WhatsApp: 340 ...

Mehr lesen

Es ist erklärtes Ziel einer jeden humanen Gesellschaft, schwächere Mitglieder zu stützen und aktiv einzubeziehen. In den letzten Jahrzehnten ist die Menschheit nicht nur friedlicher, sondern auch verständnisvoller geworden. Das zeigt sich kaum in der Politik, aber am deutlichsten im Umgang mit Menschen, die an dauerhaften körperlichen oder seelischen ...

Mehr lesen

Samstag 02. Febraur im KIMM, Untermais

Organisiert wird die Party vom Rotary Club Meran und dem Soroptimist Club Merania. Der Reinerlös des Abends wird zu 100 % gespendet. Die Spenden erhalten das „Kinderdorf Südtirol“ und ein Hilfsprojekt zur Errichtung eines Kindergartens in Äthiopien, koordiniert von Stefan Haller (Mitglied Rotary Club Meran) für den Verein Südtiroler Ärzte ...

Mehr lesen
Meraner Stadtanzeiger Online-WerbungMeran 2000 - Erlebe die Bergwelt hautnahBestattung Theiner in Meran
Ausgabe 3 Blättern
Meraner Stadtanzeiger 3/2024