Naturnser Nikolausspiel

01. Dezember 2021

Das Naturnser Nikolausspiel hat sich in den 40 Jahren seines Bestehens zu einem Ereignis entwickelt, das einzigartig in ganz Südtirol ist und sich jedes Jahr größter Beliebtheit erfreut. Der Empfang durch die Bläsergruppe auf dem Rathausplatz, das lebendige und spannende Spiel im Saal des Bürger-und Rathauses, der anschließende Geschenketausch mit dem Hl. Nikolaus – der Hl. Nikolaus teilt Nikolausbrote aus und nimmt im Gegenzug Spenden entgegen für die Unterstützung von Hilfsprojekten auf der ganzen Welt - der Lichtergang nach Hause sind bereits zu einem Stück Naturnser Brauchtum geworden.

Beim Spiel begnügt man sich nicht damit, die überlieferte Nikolauslegende auf die Bretter zu bringen, sondern steckt sich zum Ziel, Themen unserer Zeit (Umweltschutz, Hunger in der Welt, Frieden unter den Völkern, zwischenmenschliche Beziehungen) einfließen zu lassen. Es ist nicht nur ein Spiel zur Unterhaltung, sondern will uns den Gedanken des Heiligen Nikolaus vom Helfen in (unmittelbarer) Not und somit vom Teilen, von der Güte und der Menschlichkeit näher bringen. So konnten im Laufe der Jahre mit Hilfe der Spenden an den Nikolaus viele Projekte verwirklicht werden, die den Menschen langfristig helfen.

Auf Grund der Corona-Pandemie ist es uns auch heuer leider nicht möglich unser Naturnser Nikolausspiel in gewohnter Weise im Bürger- und Rathaus von Naturns aufzuführen. Wir haben das Nikolausspiel aber aufgezeichnet und die Zuschauer können es am 5. Dezember 2021 Nikolausabend um 19 Uhr auf YouTube sehen. Alle weiteren Informationen zum Stück und zur Spendenaktion im Rahmen des Nikolausspieles 2021 können Sie im beigelegten Flyer nachlesen.

Videobotschaft: https://youtu.be/BBjMvD2YCko 

Rückblick 40 Jahre Naturnser Nikolausspiel: https://youtu.be/Ont2oSyZKyY


„Aktion unVERZICHTbar 2022“

  Auch heuer bleibt die 18. Ausgabe der „Aktion Verzicht“ eine „Aktion unVERZICHTbar“: Von Aschermittwoch, 2. März, bis Karsamstag, 16. April, wird die Bevölkerung dabei zum Mitmachen aufgerufen.  Auf bestimmte Werte, Haltungen und Ideale soll nicht verzichtet werden, sondern im Gegenteil besonders geachtet werden – im wörtlichen ...

Mehr lesen

Die von der Stadtregierung und den Bürgern der Gemeinde Meran gewünschte Biomüllsammlung von Tür zu Tür soll mit 2023 Realität werden. Der Verwaltungsrat der Stadtwerke Meran steht geschlossen hinter diesem Projekt. Der Dienst soll möglichst auf dem gesamten Meraner Stadtgebiet durchgeführt werden. Das Projekt, an dem die Stadtwerke bereits ...

Mehr lesen

Gewinnspiel Schule am Bauernhof

Ein Brief an deine Südtiroler Bäuerin Gewinnspiel Schule am Bauernhof: Greif zur Feder, erzähle vom Bauernhof und gewinne einen „Schule am Bauernhof“-Besuch. Es ist ein Erlebnis mit allen Sinnen. Wer schon einmal auf einem Bauernhof war, der weiß, wovon die Rede ist: Beim Arbeiten mit den Händen, beim Brot backen, beim Streicheln der Tiere ...

Mehr lesen

Wie steht es mit den Lebens- und Arbeitsbedingungen der Bäuerinnen, was schätzen die Bäuerinnen an ihrem Beruf, wie steht es um die Absicherung der Frauen, um ihr Image? Was belastet die Frauen? Welche Zukunfsperspektiven haben sie? Es ist wichtig, dass wir uns mit diesen Fragen auseinandersetzen und unsere Bäuerinnen fragen, wo sie stehen, wie es ihnen geht. Dies macht ...

Mehr lesen
Ausgabe 2

Erscheint am Do, 03. Feb
Redaktionsschluss ist am
Mo, 31. Jan

Ausgabe 1 Blättern
Meraner Stadtanzeiger 1/2022
Mortec ToreBesser HörenMeraner Stadtanzeiger Online-Werbung