Musikszene gibt kräftiges Lebenszeichen

15. Juni 2020

Die Mitteleuropäische Jazzakademie konnte in diesen Tagen bestätigt werden. Die Anmeldung zur 19. Ausgabe der Jazzakademie in Meran ist ab sofort (wieder) möglich. Die Seminare finden vom 15. bis 19. Juli 2020 an der Meraner Musikschule statt und steht Einsteigern wie erfahrenen Musikerinnen und Musikern offen. Damit gibt die Südtiroler Musikszene ein kräftiges Lebenszeichen von sich.

Das Jazzkurs-Team um Ewald Kontschieder und Franco D’Andrea wird sich ins Zeug legen, um die Sicherheit der Teilnehmer unter Einhaltung der aktuell vorgeschriebenen Hygiene-Maßnahmen zu gewährleisten. Aus diesem Grund wird bei der 19. Ausgabe der Jazzkurse vom 15. bis 19. Juli der Instrumenten- und Ensembleunterricht in kleinen Gruppen bzw. Einzellektionen abgehalten.

Unter den Lehrern sind international renommierte Musiker aus dem deutsch- und italienischsprachigen Raum vertreten: Zum ersten Mal In Meran Artist in Residence Gianluca Petrella (Meisterklasse für Posaune, Blechbläser, Ensemble) sowie aus Deutschland Karolina Strassmayer (Saxofon) und Henning Sieverts (Kontrabass, Cello).
Nach der großen Wertschätzung, die sie bei der letzten Ausgabe erfahren haben, werden der italienische Pianist Luca Mannutza und der versierte US-amerikanische Schlagzeuger Drori Mondlak wiederkehren. Die hervorragende und aus den USA stammende Sängerin und Pianistin Dena DeRose, derzeit Gesangslehrerin an der Universität der Künste in Graz (Österreich), wird ebenfalls an den Jazzkursen unterrichten. Darüber hinaus kehrt der virtuose Gitarrist und erfahrene Pädagoge Michael Sagmeister nach einigen Jahren wieder in die Passerstadt zurück. Die international renommierten Lehrerinnen und Lehrer werden durch erfahrene Musiker-Pädagogen aus der Region ergänzt wie Günther Pfeifhofer, Michael Lösch und Paolo Trettel.

Neben dem didaktischen Hauptziel, Jazz und Improvisation zu vermitteln, versucht die etablierte Jazzakademie Musiker aus den mitteleuropäischen Ländern miteinander in Kontakt zu bringen. Wie bereits in den vergangenen Jahren organisiert der Kulturverein Muspilli diese spezielle Ausgabe der Akademie wieder in den Räumlichkeiten der Musikschule Meran in der 30. Aprilstraße.

Das dreisprachige und grenzübergreifende Musikereignis wird vor allem von der Autonomen Provinz Südtirol/Amt für Kultur, daneben von der Gemeinde Meran, der Region Trentino Südtirol, der Stiftung Südtiroler Sparkasse und der Familienagentur unterstützt. Neu gewonnen werden konnte als Förderer die Südtiroler Sparkasse.
Der Verein Muspilli arbeitet bei der Organisation u.a. mit den Südtiroler Musikschulen und speziell der Meraner Musikschule zusammen. Einschreibungen und Informationen unter www.meranojazz.it oder 348 7933 930.