Liste Rösch/Grüne

Anfrage an Regierung Dal Medico /Zeller

11. Januar 2022

Die Meraner Grünen wollen in einer Anfrage von der Regierung Dal Medico / Zeller wissen, ob die Gemeinde um die vom Land zusätzlich zur Verfügung gestellten Gelder ansuchen wird, um dringende notwendige Arbeiten in Kindergärten, Kitas und Schulen umzusetzen.  
 
Eine Zusatzvereinbarung zur Gemeindefinanzierung sieht vor, dass Gemeinden bis 28. Februar 2022 um Fördermittel für bestimmte Baumaßnahmen an Bildungsbauten ansuchen können. Die Liste Rösch/Grüne stellt dazu eine Anfrage an die Stadtregierung: Will die Gemeinde Meran von dieser Finanzierung Gebrauch machen? Für welche konkreten Baumaßnahmen in welchen Kindergärten und Schulen? 


Die Gelder wären dringend notwendig, da die Liste an Mängeln lang ist, obwohl allein unter der Regierung Rösch fast 50 Millionen Euro in Kindergärten und Schulen investiert wurde, zum Beispiel in die neue Mittelschule Obermais, in die Grundschule Sinich und in die Schule Floriano Deflorian.
 „Die Sanitäranlagen im Kindergarten Obermais müssen dringend umgebaut werden“ weiß Julia Dalsant, Pädagogin und Gemeinderätin zu berichten, „Dasselbe gilt für den Kindergarten „Meran Stadt“ mit vier Abteilungen. Seit Jahren müssen dort immer wieder Mängel behoben werden“. 


„Wir haben den Anspruch, den Kindern und Jugendlichen optimale Bedingungen für ihre geistige und körperliche Entwicklung zu bieten. Dazu braucht es die richtigen Infrastrukturen, wie zum Beispiel den von uns geforderten Umbau des Kindergartens Schießstandstraße/Sissi“, ergänzt Gemeinderätin Claudia Bellasi.
„Wir begrüßen, dass die für Meran wegweisenden Projekte, wie das neue Schulzentrum in Untermais, die Schaffung mehrerer Kindergarten Sektionen im Gebäude der St. Nikolaus-Stiftung von der neuen Stadtregierung weiterverfolgt werden.“, meint Fraktionssprecherin Madeleine Rohrer und ergänzt: „Es braucht eine langfristige Planung zur Instandhaltung der bestehenden Strukturen. Die Gelder des Landes sind eine Chance, die es zu nutzen gilt“.


Förderungen gibt es, laut Presseaussendung des Landes für die Anpassung an Brandschutzbestimmungen und die Behebung von Sicherheitsmängeln, für einen hohen Raumbedarf aufgrund der Schülerzahlen, für den Abbau architektonischer Barrieren, den Umbau der Sanitäranlagen sowie für Schalldämmmaßnahmen. Auch die Ausgaben für die Planung, ein notwendiger Liegenschaftsankauf oder zeitweilige Unterbringungskosten sind förderfähig.
 


Stellungnahme zum Aufzug Tappeinerweg

In der vergangenen Legislaturperiode wurde die Variante eines Aufzugs auf den Tappeinerweg vom Gemeinderat thematisiert. Die Idee hinter der Option wurde grundsätzlich für gut befunden, der Projektvorschlag über die Ausführung wurde jedoch als zu invasiv erachtet und daher abgelehnt.   Während der kommissarischen Verwaltung hatte der Proponent die ...

Mehr lesen

Panoramalift auf den Tappeinerweg und Bürgerbeteiligung

Wie das Kaninchen aus dem Zylinder… In der Politik hat der Begriff „Blinder Passagier“ einen Beigeschmack. Er wird gebraucht, wenn es gilt ein Sammelgesetz zu verabschieden, und plötzlich entdeckt man darin Vorhaben, von denen niemand wusste. So ähnlich ist es mit der jüngsten Überraschung, die in Meran in Zusammenhang mit dem Bau der ...

Mehr lesen

Anregungen Oppositionsparteien

Die Zusammenarbeit zwischen den Parteien im Gemeinderat ist, besonders in Zeiten wie diesen, sehr wichtig. Die Anregungen der Oppositionsparteien sind geschätzt und wertvoll. Die ständigen Aufforderungen zu Handlungen, die bereits erfüllt wurden scheinen allerdings darauf hinauszuzielen ein falsches Bild der Wirklichkeit zu vermitteln. So fordert die Liste Rösch ...

Mehr lesen

Meran soll und kann Klimahauptstadt Südtirols werden

Kann man eine Stadt klimafreundlich verwalten, und können die Bürger*innen einer mittleren Kleinstadt wie Meran dazu einen Beitrag leisten? Auf beide Fragen lautet die Antwort: Ja, man kann! Beim Klimaschutz hat die Gemeinde Meran bisher im Rahmen des Programms „KlimaGemeinde“ auf die Expertise der Klimahaus-Agentur zurückgegriffen und wurde bereits zweimal in ...

Mehr lesen
Ausgabe 2

Erscheint am Do, 03. Feb
Redaktionsschluss ist am
Mo, 31. Jan

Ausgabe 1 Blättern
Meraner Stadtanzeiger 1/2022
Meraner Stadtanzeiger Online-WerbungGrünkultur Luther MeranMortec Tore