Die Towerstars in Latsch

14. September 2021

Eine der Top-Mannschaften der zweiten Deutschen Eishockey-Liga, der DEL2, holte sich kürzlich in Latsch den Feinschliff für die anstehende Saison.

 

Zweitliga Meister 2011 und 2019, immer vorne mit dabei in der DEL2: Allein die jüngere Geschichte der Ravensburg Towerstars, die bereits 1881 als Eissportverein Ravensburg e. V. gegründet worden waren, ist geprägt von einigen Erfolgen. Erfolge, die man auch heuer wiederholen will. Dazu bereitete man sich in Latsch auf die anstehende Saison vor. Von Sonntag, 5. September, bis Donnerstag, 9. September, waren die Eishockey-Profis zu Gast im Vinschger Sportdorf.

 

Die Ravensburg Towerstars kamen insgesamt bereits zum sechsten Mal nach Latsch. Im vorigen Jahr war das Trainingslager aufgrund der Coronavirus-Pandemie nicht möglich.

 

„Hier finden wir optimale Bedingungen“, lobt Daniel Heinrizi, der sportliche Leiter des Teams. Vor allem in Sachen Teambuilding habe man im Vinschgau zahlreiche Möglichkeiten. Unter anderem stand ein Abend auf der Latscher Alm auf dem Programm. Auch Ausflüge ins Martelltal durften nicht fehlen. „Hier kann das Team zusammenwachsen. Das ist in dieser Phase der Saisonvorbereitung wichtig“, sagt Heinrizi.

 

Bei den Eiseinheiten im IceForum holten sich die Hockey-Profis den Feinschliff. Mit dabei: Auch zwei junge deutsche Spieler des ERC Ingolstadt, die bereits vor einigen Wochen ein Trainingslager in Latsch absolvierten. „Wir haben mit dem ERC Ingolstadt eine Partnerschaft“, erklärt der sportliche Leiter. So agiere man während der Saison als Farmteam.

 

Auch in dieser Saison wolle man um die Meisterschaft mitspielen. 2019, als der Klub aus Baden-Württemberg den Titel holte, war ein Aufstieg in die DEL noch nicht möglich. Mittlerweile wäre dies im Deutschen Ligensystem wieder vorgesehen. „Mal schauen was sich ergibt“, blickt Heinrizi voraus.

 


Einstiegshilfe zum alpinen Skisport für Erwachsene

Auftakt: 11. Dezember in Pfelders Anmeldungen ab sofort möglich Die sechste Ausgabe der Initiative „Super Samstag“ in den vier Skigebieten um Meran findetim Dezember und Januar an vier Terminen statt. Ziel ist der erleichterte Einstieg für erwachseneSkianfänger, wobei das Paket neben der Tageskarte, dem Skikurs und der Ausrüstung auchein Aperitif ...

Mehr lesen

Vorfreude auf den Winter, angezuckerte Bergspitzen, Lust auf Natur, Berge und Pistenspaß. Das Ski- und Wandergebiet ist startklar für die Wintersaison. Nach einer erfolgreichen Sommersaison und den periodischen Instandhaltungsarbeiten an den Aufstiegsanlagen der letzten Wochen, freut sich Meran 2000 nun nach langen 635 Tagen ohne Skifahren auf die Wintersaison. Am ...

Mehr lesen

Big City siegt im Preis Golden Time – Preis Miocamen geht an Enola Gay Gut besucht war der Schlusstag der Meraner Turfsaison am heutigen Sonntag. Das Hauptrennen des Tages endete mit dem Sieg von Big City. Der 4-jährige Wallach setzte sich mit Dominik Pastuszka im Sattel im Hürdenrennen um den Preis Golden Time durch. In einem packenden Endkampf behielt er gegen Sky ...

Mehr lesen

Schlusstag mit 6 Flach – und Hindernisrennen – 52 Starter aus 4 Nationen -  Rennstart 14.15 Uhr – Rennbahnöffnung 12.00 Uhr Nach 26 Renntagen, die trotz der Coronabeschränkungen von hohen Zuschauerzahlen und internationalen Starterfeldern gekennzeichnet waren, steht am Sonntag, 24. Oktober der letzte Renntag der Saison auf dem Programm. Er bietet ...

Mehr lesen
Ausgabe 24

Erscheint am Do, 09. Dez
Redaktionsschluss ist am
Mo, 06. Dez

Ausgabe 23 Blättern
Meraner Stadtanzeiger 23/2021
Besser HörenMein BeckGärtnerei Meran