Landestourismusentwicklungskonzept 2030+: Infoabende in den Bezirken

Algund: 17. Mai

06. Mai 2022

Landestourismusentwicklungskonzept 2030+: Infoabende in den Bezirken

Bettenstop: LR Schuler informiert die Bürgerinnen und Bürger an vier Infoabenden im Mai über die neuen Überlegungen zur künftigen Tourismusentwicklung Südtirols.

Am 2. Mai hat Tourismuslandesrat Arnold Schuler den Vertreterinnen und Vertretern der verschiedenen Bereiche im Tourismus bei der Auftaktveranstaltung am Versuchszentrum Laimburg die Strategie für die Umsetzung des Landestourismusentwicklungskonzepts 2030+ (LTEK 2030+) besprochen. 

Anwesend waren die Vertreter des Hoteliers- und Gastwirteverbandes (HGV), des Südtiroler Bauernbundes, des Verbandes der Privatzimmervermieter, der Campingplatzbetreiber, des Landesverbandes der Tourismusorganisationen, des Südtiroler Gemeindenverbandes sowie der Freien Universität Bozen. IDM und Eurac Research waren als Partner vor Ort. Sie hatten die wissenschaftliche Grundlage des LTEK 2030+ erarbeitet haben. 

Gemeinsam wolle man mit den Vertreterinnen und Vertreter der Tourismusbranche nun an der Umsetzung der Maßnahmen arbeiten. Langfristiges Ziel sei es, so Schuler, dass der Tourismus in Südtirol von der breiten Bevölkerung in den Gemeinden auch künftig noch mitgetragen werde. 

Landesrat Arnold Schuler wird deshalb die Bürgerinnen und Bürgern bei mehreren Treffen in den Südtiroler Bezirken über diese neuen Überlegungen informieren und sich einer konstruktiven Diskussion stellen. Dazu finden im Mai bei freiem Eintritt südtirolweit vier Informationsabende zum neuen Landestourismusentwicklungskonzept 2030+ statt.

Die Infoabende beginnen jeweils um 20.00 Uhr:

am Freitag, 13. Mai
in Kardaun, Karneiderstraße 5, Haus der Vereine (neben der Feuerwehrhalle);

am Dienstag 17. Mai
in Algund, Hans-Gamper-Platz 3, Vereinshaus Peter Thalguter;

am Donnerstag 19. Mai
in Bruneck, Kapuzinerplatz 3, Michael-Pacher-Haus;

am Montag 23. Mai
in Vahrn, Voitsbergstraße 1, Haus Voitsberg.


Seit Jahresbeginn gibt es im SWR-Bezirk Vinschgau einen neuen Bezirksausschuss und mit Rita Egger auch eine neue Bezirkspräsidentin. Im Südtiroler Wirtschaftsring wurden mit Jahresbeginn alle fünf Bezirksausschüsse sowie dessen Bezirkspräsident*innen neu bestellt. So auch im SWR-Bezirk Vinschgau. Dort wurde Rita Egger zur neuen Bezirkspräsidentin ernannt. ...

Mehr lesen

Die Arbeiten am Tunnel der Nordwestumfahrung Meran gehen konstant voran. In der Goethestraße beim Krankenhaus wird in den kommenden Wochen der Notausgang Nr. 3 für den Umfahrungstunnel gebaut. Die Bauarbeiten am insgesamt 2,2 Kilometer langen Tunnel für die Nordwestumfahrung Meran schreiten stetig voran. "1830 Meter des Tunnels sind bereits ausgebrochen und es ...

Mehr lesen

Presseaussendung des Dachverbandes für Natur- und Umweltschutz und Protect Our Winters Italy zur Entwicklung des Wintertourismus

Nach dem Rekordwinter 2022/2023 bahnt sich für den Tourismus ein neuer Rekord an, wie die rund 1 Million Besucher beim Bozner Weihnachtsmarkt zeigen. Ein gut funktionierender Wirtschaftsmotor könnte auch für den Umwelt- und Klimaschutz positiv sein, wenn Nachhaltigkeit nicht nur zu einer bloßen Floskel verkommt. Der Dachverband für Natur- und Umweltschutz fordert ...

Mehr lesen

Dietmar Spechtenhauser, Bezirkspräsident des SWR-Bezirks Vinschgau, blickt auf zwei intensive Jahre zurück. Dietmar Spechtenhauser vom Wirtschaftsverband hds, der dem SWR-Bezirk Vinschgau nun seit knapp zwei Jahren als Präsident vorsteht, führte kürzlich durch seine letzte Sitzung in seiner Funktion als SWR-Bezirkspräsident des Bezirks Vinschgau. Dietmar ...

Mehr lesen
Bestattung Theiner in MeranPatriarch Dorf TirolStadtwerke Meran - Für eine bessere Umwelt
Ausgabe 3 Blättern
Meraner Stadtanzeiger 3/2024