In Zeiten, in denen immer mehr alteingesessene Geschäfte schließen, erfreuen sich Raumausstatter wachsender Beliebtheit. Dies gilt auch für Johannes Premstaller, der seinen Betrieb in Obermais in der Valentinstraße hat. Er steht für hochwertige Materialien, Qualität und handwerkliche Expertise. Johannes oder Hannes, wie er von seinen Freunden und Verwandten genannt wird, absolvierte seine Lehre in Innsbruck, wo er den 5-jährigen Lehrgang mit der Meisterprüfung für Tapezierer- und Raumausstatter abschloss, und...

Sie nehmen eine Schlüsselrolle in der Natur ein: die Bienen. Die kleinen, summenden Insekten sind elementar für unser Ökosystem, indem sie Pflanzen bestäuben und das Wachstum von Blüten und Früchten fördern. 2021 war eines der schlechtesten Honigjahre. Grund genug für uns, einen Imker aus der Gegend zu besuchen. Erwin Pirpamer geht seit vielen Jahren dem Hobby nach. „Bienen kann man nicht von heute auf morgen verstehen. Das ist ein Prozess. Das Wissen habe ich mir nach und nach angeeignet“, erklärt uns...

Merans Grünanlagen sind ein Markenzeichen der Kurstadt und jeder Meraner sollte es mittlerweile wissen: Genau geplante, geschützte und gut verwaltete öffentliche Grünanlagen sind die einzige Chance, um unsere Stadt für den Klimawandel zu wappnen und die Gesundheit der Stadtbewohner langfristig positiv zu beeinflussen. Dafür muss das urbane Grün jedoch, wie jede andere Infrastruktur auch, gepflegt und intelligent verwaltet werden. Nicht zuletzt, um langfristig Kosten zu sparen. Wie lassen sich jedoch die Grünanlagen...

Er bezeichnet sich als Eklektiker, einer also, der sein Gedankengut aus ganz unterschiedlichen Bausteinen aufmauert. „Alles prüfen! Das Beste behalten!“, so skizziert Luis Fuchs seine Vorgangsweise für die Erstellung seiner regelmäßigen Rubrik für den Meraner Stadtanzeiger. Damit begann er 2007, zuerst mit seiner Rubrik „Worte über Worte“, dann mit „Aufgelesen“ und seit 2021 heißt sie „merk-würdig“: Unzählige Kolumnen hat Luis Fuchs bis jetzt für den Meraner...

Werbung

agritura by Beikircher Grünland
Konverto | Wir machens einfach

Mittwochvormittag, Meraner Innenstadt. Eine junge Meranerin, Nina Duschek , steht mit ihrer Gitarre auf der Straße und singt. Ihr Gitarrenspiel ist virtuos und kraftvoll und ihre facettenreiche, sehr natürlich und klar wirkende Stimme fällt auf. Man hört es sofort, dass da nicht nur eine leidenschaftliche Sängerin am Werk ist, sondern auch eine Musikerin, die ihre Passion durch und durch lebt. Es dauert nicht lange, bis die ersten Leute nach vorne kommen und Geld in die offene Gitarrentasche legen. Auch ich höre ihr zu und wir...

Karate, eine der ältesten Kampfkünste, hat in der Sportwelt einen schweren Stand. Während Judo, Taekwondo, Ringen und Boxen bereits zum erlauchten Kreis der olympischen Sportarten zählen, kämpfen die Karateka weiter um Anerkennung für ihren Sport und darum, endlich olympisch zu werden. Renate Brugger tut dies an vorderster Front. Die 48-Jährige feierte kürzlich den größtmöglichen Erfolg und wurde Weltmeisterin. Wir haben mit der gebürtigen Sarnerin, die seit 16 Jahren in Lana wohnt, über...

Matthias Schönweger ist eine der originellsten Figuren der Literaturszene in Südtirol. Kreatives Sprachbewusstsein, grafisch-bildliche Mittel und überraschende Verfahrensweisen verbinden sich bei ihm zu einem höchst innovativen Werk‚ das die Grenzen der traditionellen Literatur weit überschreitet. In Meran kennt ihn jeder, den Satiriker mit verschmitztem Augenblinzeln. Geboren wurde er 1949 in Tscherms, aufgewachsen ist er in Partschins und heute lebt er als freischaffender Schriftsteller, bildender Künstler und...

Nach über 50 Jahren Dienstzeit als Organist und Chorleiter ist Josef Oberhuber in den verdienten Ruhestand gegangen. Über 30 Jahre lang leitete er den Kirchenchor von Dorf Tirol und seit 1999 den Kirchenchor der Stadtpfarrkirche St. Nikolaus / Meran. Und zwar so, dass beide Chöre nun im ganzen Land einen guten Ruf haben. Vom Chorknaben zum ambitionierten Chorleiter und Organisten Oberhuber kann auf einige Tausend Gottesdienste, etliche Chorreisen und viele Höhepunkte eines erfüllten Berufslebens zurückblicken....

Werbung

Elektrofachmarkt, Reparaturservice Fontana
Meraner Stadtanzeiger Online-Werbung

Der 38-jährige Jalo Amodo war mit seiner elf Jahre jüngeren Frau Fatima schon einmal vor den Wirren des Bürgerkriegs aus Sierra Leone nach Libyen geflohen. Jahre später flüchteten sie erneut über das Mittelmeer. Der Meraner Stadtanzeiger hat Jalo zur Flucht und zu seinem Leben davor befragt und auch dazu, was sich in den letzten fünf Jahren für die fünfköpfige Familie verändert hat. Wenn Jalo von seinem Leben zu erzählen beginnt, dann spricht er selbstbewusst und ohne zu zögern. Deutsch...

Die Biografie Karl Kuppelwieser wurde am 21. September 1924 in Trumsberg auf dem Vinschgauer Sonnenberg geboren. Er wuchs mit sechs Geschwistern in ärmsten Verhältnissen auf. Dementsprechend schwer und entbehrungsreich war der Weg nach oben. Die wichtigsten Stationen und Ereignisse: Besuch des Gymnasiums in Dorf Tirol. Optionszeit. Abschluss der Oberschule in Rufach im Elsass mit Matura. Ausbruch des 2. Weltkrieges. Einberufung zum Militär und an die Front .Verlust eines Auges. Nach der Heimkehr vom Krieg, Universitätsstudium...