Meraner Stadtanzeiger Mitwirkende

Dr. Egon Gerhard Schenk

Dr. Egon Gerhard Schenk (es)

Dr. Schenk ist seit über 30 Jahren als Rechnungsprüfer, Arbeitsrechts- und Steuerberater in Meran tätig. Seine Informationen zu Wirtschaftsthemen bringen etwas Licht in den Bürokratie- und Gesetzesdschungel unseres Staates.

www.studio-schenk.it


Von Dr. Egon Gerhard Schenk unter anderem verfasste Beiträge:

  • 2017
  • 2016
  • 2015
  • 2014
  • 2013
  • 2012
  • 2011
  • 2010
NrThemaTitel
14WirtschaftDie „neue“ Gelegenheitsbeschäftigung
CLOC (contratti di lavoro occasionale) anstatt Voucher
10WirtschaftNachtragshaushalt 2017
9WirtschaftAntrag um Sommerpraktikum nur mehr online
7WirtschaftNach der Abschaffung der Voucher
Was sind die Alternativen?
6WirtschaftEs ist nicht alles Gold, was glänzt
Die neue Besteuerungsmöglichkeit der Unternehmensgewinne IRI
2WirtschaftHaushaltsgesetz 2017 – Änderungen für Privatpersonen
Das Gesetz Nr. 232 vom 11.12.2016
NrThemaTitel
24WirtschaftNotverordnung Nr. 193/2016 – eine Fülle von Neuheiten
21WirtschaftVoucher ade?!
Zusätzliche Meldung für Unternehmen, Freiberufler und Landwirte an das Arbeitsinspektorat
16WirtschaftBanken dürfen bei Kontokorrentkrediten keine Zinseszinsen mehr berechnen
7WirtschaftSelbstkündigung mit bürokratischen Hindernissen
3WirtschaftStabilitätsgesetz 2016
Die Neuheiten für Unternehmer
2WirtschaftTief greifende Reformen des Arbeitsmarktes
Die Neuheiten für Arbeitgeber und Arbeitnehmer
1WirtschaftStabilitätsgesetz 2016
Die Neuheiten für Rentner und Privatpersonen
NrThemaTitel
8WirtschaftKonsumförderung des Staates wird zur Nervenzerreißprobe für Händler
7WirtschaftGelegenheitsarbeit mit Bezahlung in Form von Gutscheinen (voucher)
6WirtschaftDas neue Abfallbewirtschaftungssystem SISTRI
(sistema di controllo della tracciabilitá  dei rifiuti)
5WirtschaftWohnungsmietverträge:
Verlängerung, Abtretung, änderung, vorzeitige Auflösung
4WirtschaftDie Registrierung der Wohnungsmietverträge
3WirtschaftWohnungsmieten und Steuerrecht
2WirtschaftDie Folgen der Reduzierung der „rechtlichen Zinsen“
1WirtschaftEU-Dienstleistungsrichtlinie tritt mit 01.01.2010 in Kraft
...auch wenn die entsprechende gesetzesvertretende Verordnung noch nicht genehmigt wurde