Das Wochenblatt für Meran, Mais und Umgebung

Meraner Stadtanzeiger Titelbild

Editorial 18/2017

Die Schule hat begonnen und somit sind die schönsten Tage des Jahres zu Ende. Mit der Schule fängt der Ernst des Lebens (wieder) an. Die Lehrpläne sind dicht und die Schulprogramme gefüllt, die Zeiten knapp und die Freiräume eng. Und doch sollte etwas genügend Raum finden: Humor und Heiterkeit. Mit Humor geht alles viel besser, so eine altbekannte Volksweisheit. Er sei ja die Fähigkeit, heiter zu bleiben, wenn es ernst wird. Schule und Heiterkeit sind kein Widerspruch. Mit Heiterkeit und Gelassenheit erfüllt die Schule ihren Auftrag leichter. Der Humor ist eine Art Sauerstoff fürs Gemüt und ein Balsam für die Seele. Mit einem einzigen Vorbehalt: Wir dürfen nicht übereinander lachen, sondern miteinander. Nur ein solcher Humor bringt auch Zuversicht und Vertrauen. Lachen und Humor gehören in jede Schule und in jedes ... [weiterlesen]

Blättern Sie sich hier durch den virtuellen Stadtanzeiger.
Die aktuelle Ausgabe ist automatisch ab Erscheinungstag verfügbar

Titelthema

Der Anfang aller Erkenntnis ist Staunen

Eva Pföstl Der Anfang aller Erkenntnis ist Staunen: Staunen über die Welt, in der wir leben und die uns umgibt. Eine Welt, die von physikalischen Vorgängen durchdrungen ist. Welt und Leben sind Physik – genau das sagt der griechische Begriff „physis“, von dem sich die ...

Gesundheit

Ernährungstipps bei Sommerhitze

Dr. Hildegard Zeisel Heidegger Es ist Sommer, die Temperaturen steigen über 30 Grad und können unseren Organismus und den Kreislauf stark belasten. Man ist nicht so leistungsfähig wie gewohnt und fühlt sich schnell schlapp und müde. Bei vielen Menschen nimmt im Sommer das Hungergefühl ab und ...

Interview

„Werden Sie Ihr eigener Glückspilot“

Margareth Bernard Eines der vielen Bücher von Ute Lauterbach trägt den Titel „Werden Sie Ihr eigener Glückspilot“. Die wichtigste Aussage darin ist, dass Menschen selbst für ihr Glück zuständig seien, nicht andere Personen oder Umstände. Und weil das ...

Wandern in Südtirol

Almenwanderung am Naturnser Nörderberg

Margareth Bernard Anfahrt: Von Meran nach Naturns, an der Kreuzung mit der Ampel links ab, am Sportplatz vorbei, auf der asphaltierten Höfezufahrt und später auf Forstweg hinauf bis zum Parkplatz Kreuzbrünnl (ab Naturns ca. 13 Kilometer. Wegverlauf: Vom ...

Botanischer Spaziergang

Die Gemeine Felsenbirne und die Steinweichsel

Dr. Wilhelm Mair Die für das Etschtal, das Eisacktal und den Vinschger Sonnenberg charakteristischen Flaumeichenwälder beherbergen auch die zwei wärmeliebenden Sträucher: die Gemeine Felsenbirne und die Steinweichsel . Wegen der zarten Blüten im zeitigen Frühling und wegen der ...

Aufgelesen

Auf zwei Rädern Südtirol er-fahren

Dr. Luis Fuchs „Ich verbrenne nur Cholesterin!“, hatte der umweltbewusste Radfahrer auf das Schild an seinem Rücken geschrieben. Die originelle Botschaft sollte anderen Verkehrsteilnehmern zu denken geben. Der Wettbewerb „Südtirol radelt“ soll uns Ansporn sein, unseren ...

Der Sterngucker

Der kosmische Ursprung der Zeiteinheiten

Dr. Franz Summerer Mit dem Neumond im Widder -Zeichen hat am 28. März aus astrologischer Perspektive ein neuer Jahreszyklus (das Tierkreisjahr) begonnen. Widder -Energie ist impulsiv und ungeduldig, meist zum eigenen Schaden. Da der Planet Jupiter mit Pluto alleweil viel Spannung aufrecht erhält, ...

Porträt

Asyl oder Gefängnis

Dr. Paul Bertagnolli Er ist seit zehn Jahren auf der Flucht: Abdul Khafi aus Bangladesch ist 28 Jahre alt und lebt seit Sommer 2011 in Meran. Nun soll er aus Italien ausgewiesen werden. Die Geschichte eines jungen Mannes, die außergewöhnlich ist und doch für viele Flüchtlingsschicksale ...

Wirtschaft

Restaurant Hilberkeller in Kuens

Das Restaurant Hilberkeller befindet sich in Kuens bei Meran, in einem über 600 Jahre alten Steinkeller. Wir sind die richtige Adresse für alle jene, die gut bürgerliches Essen und knusprige Grillspezialitäten zu schätzen wissen. Ob mit Freunden, der Familie, zur ...

Worte über Worte

Warum endet das Jahr mit Dezember?

Dr. Luis Fuchs „Kalender machen die Leute, das Wetter der liebe Gott“, sagt der Volksmund, der die Unzuverlässigkeit der Vorhersagen auf den Punkt bringt. Es gibt immer noch Zeitgenossen, die sich auf den „Hundertjährigen Kalender“ verlassen. Der Abt Moritz Knauer begann ...

Kolumne

Ode an den Herbst

Verena Maria Hesse Die Tage werden kürzer, das Bedürfnis nach Geborgenheit und die Sehnsucht nach einem schönen, warmen, Trost spendenden Heim werden größer. Sosehr wir im Sommer nach draußen trachten, jede freie Minute im Freien verbringen, die lauen Abende auskosten auf den ...

Ratgeber

Hurra, hurra, der Frühling ist da!

Dr. Dagmar Pavan Hurra, hurra, der Frühling ist da! Und mit ihm unsere gute Laune. Was ist dran an den Frühlingsgefühlen? Gibt es sie wirklich? Ja, es gibt sie wirklich. Es liegt am Licht, an den längeren Tagen und an der Wärme. Wir fühlen uns wohler aufgrund der Auswirkungen, ...

Historisches

Soldatenfriedhöfe in Meran

Dr. Johannes Ortner Nie wieder Krieg! Die Gedenksteine auf den Soldatenfriedhöfen rufen es zu Tausenden aus der kühlen Erde. Von wie vielen leidvollen Gefühlen und Erfahrungen könnte jeder Soldat in seinen letzten Lebensminuten aus den Schützengräben des Ersten und aus dem ...

Mode

Qualität hat Vorrang

Claudia Leoni 81 Prozent der Kunden verzichten auf einen Kauf, wenn die Beratung nicht stimmt – das ergab eine aktuelle, deutschlandweit durchgeführte Umfrage (lt. Magazin für Handels- und Dienstleister). Das Ergebnis besagt ganz klar, dass sich sehr viele Menschen nach wie vor eine ...

Worte zum Nachdenken

LIEBE ist nicht nur ein WORT

Pater Benedikt Laib Das Pfingstfest liegt hinter uns. Die Priester trugen rote Gewänder am Altar, die Farbe der Liebe. Dazu ist der Monat Juni dem Herzen Jesu geweiht und die Herz-Jesu-Feuer werden Ende Juni auf vielen Bergen brennen. Also: Anlass genug, um über die Liebe nachzudenken. „Ein ...

Redaktionsschluss

Ausgabe 19 erscheint am Do, 05. Okt, Redaktionsschluss ist am Mo, 02. Okt

SchwarzWeissMeraner


Kleinanzeigen von Market4you: