Menu
Meraner Stadtanzeiger Titelbild 20

Editorial 20/2018

„Die besten Dinge verdanken wir dem Zufall” zitierte Giacomo Casanova (1725-1798). Ob ihm dabei auch unser Brot in den Sinn gekommen ist? Die Geschichte des Backens ist jedenfalls voll glücklicher Zufälle, die bereits vor abertausenden Jahren ihren Anfang gefunden haben. Schon vor 10.000 Jahren begannen Menschen mit dem systematischen Anbau von Getreide. In Südtirol tauchten entlang der Etsch die ersten Getreide-Wildformen um ca. 4.500 v. Chr. auf. Ursprünglich wurden die Körner zwischen Steinen zermahlen, mit Wasser und Salz zu einem Teig vermengt und am Feuer gebacken – fertig war das urzeitliche Fladenbrot. Das Prinzip ist bis heute unverändert. Doch erst die Erfindung von Backöfen und die Wirkung von Hefe machten modernes Brot möglich. Funde aus der Zeit Ötzis belegen die Existenz von jungsteinzeitlichem Fladenbrot, ... [weiterlesen]


Tradition im Wandel: das Meraner Traubenfest

Zum Traubenfest werden auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Besucher nach Meran strömen. Das so traditionsreiche Volksfest wartet heuer (19.-21. Oktober) mit allerlei Neuheiten und einem überarbeiteten Grundkonzept auf. Höchste Zeit also für ein Interview mit der Präsidentin der Kurverwaltung Meran, Ingrid Hofer.

Traubenfest Meran. Foto: Frieder Blickle

Wanderung auf den Piz Lad

Der Piz Lad, auch Piz Lat, gehört zur Sesvennagruppe und liegt an der Grenze zwischen Südtirol und der Schweiz im äußersten Nordwesten unseres Landes. Während er nach Norden hin recht schroff abfällt, zeigt er auf der Südseite eine nur mäßig geneigte Flanke.

Steinböcke vor dem Hintergrund der Ötztaler Alpen

Titelthema

Bäckerei Erb - die Meraner Traditionsbäckerei

Wussten Sie, dass jeder von uns durchschnittlich mehr als 50 kg Brot im Jahr verzehrt? Brot ist seit Menschengedenken unser Grundnahrungsmittel schlechthin und darf in keinem Haushalt fehlen. Daher lässt es sich für eine gesunde Ernährung nicht vermeiden, frisches, qualitativ ...

Gesundheit

Der Augenwurm

Dr. Andreas Pichler Demnächst beginnt für die meisten Südtiroler wieder die Haupturlaubszeit. Die Wunschreiseziele sind nicht mehr die nahe gelegene Adria, sondern immer häufiger auch exotische Orte in fernen Ländern. Entsprechend sollte man sich nicht nur auf andere Sitten einstellen, sondern

Interview

Tradition im Wandel: das Meraner Traubenfest

Zum Traubenfest werden auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Besucher in Meran erwartet. Das traditionsreiche Volksfest wartet heuer (19.-21. Oktober) mit allerlei Neuheiten und einem überarbeiteten Grundkonzept auf. Höchste Zeit also für ein Interview mit der Präsidentin der

Wandern in Südtirol

Auf dem Gletscherlehrpfad zur Marteller Hütte

Margareth Bernard Anfahrt : Von Latsch im Vinschgau durch das Martelltal bis zum kostenpflichtigen Parkplatz am Ende der Talstraße in der Nähe der Enzianhütte. Gehzeit : ca. 4 Stunden; je nach Aufenthalt an den Beobachtungsstellen entsprechend mehr. Hinweis : Die Wegstrecke von rund

Botanischer Spaziergang

Die Indianerbanane

Dr. Wilhelm Mair Das Indianerbananen­bäumchen bereichert nicht nur den Obstteller mit einer exotischen Frucht, es ist mit den rostroten Blüten und der goldgelben Herbstfärbung auch ein schönes Ziergehölz. Die in den Südstaaten der USA heimische Pflanze ist bei uns noch

Wie viele „Steinpilz“-Arten gibt es?

Bei uns in Südtirol kommen vier Pilzarten vor, die je nach „Anschauung“ als Stein- bzw. als Herrenpilze bezeichnet werden. Diese sind derSommer-Steinpilz (Boletus aestivalis), derBronze-Röhrling oder Schwarzhütige Steinpilz (Boletus aereus), derSteinpilz (Boletus edulis) und der Kiefern-Steinpilz (Boletus pinophilus).

Steinpilz. Foto: Ezio Fumanelli

Die Edelkastanie

Die Edelkastanie, auch Esskastanie, stammt ursprünglich aus Kleinasien am Schwarzen Meer und wurde schon früh als Holz- und Fruchtbaum kultiviert. Welchen Verbreitungsweg der wärmeliebende Baum genommen hat, ist nur mehr schwer nachzuvollziehen; die Römer fanden ihn in den eroberten Gebieten bereits vor und förderten die Verbreitung.

Die Edelkastanie - Castanea sativa Mill.

Rund um die Torggl

Jetzt setzt enk lei frisch rund um den Tisch, nehmt Messer und Gobl, reißt auf enkern Schnobl, mocht an Gottsnom` und esst olles zsomm! Mit diesen Versen lädt uns der Mundartdichter Hans Fink zum Törggelen ein. Was landauf landab im Herbst als kulinarische Pflichtübung zelebriert wird, geht ursprünglich auf einen Eisacktaler Brauch zurück.

Im Herbst geht man in Südtirol zum Törggelen

Ratgeber

Sinnvolle Handyregeln

Treffpunkt Familie Claudia (14) kommt von der Schule schon mit dem Handy in der Hand nach Hause. Beim Essen legt sie nur mit Murren und mit mieser Laune das Handy auf die Seite und den Nachmittag verbringt sie in ihrem Zimmer, chattend mit den Freundinnen. Am Abend wird es meistens spät, oft ist sie bis nach

Aufgelesen

In den Medien tummeln sich Päpste zuhauf

Dr. Luis Fuchs „Er war der kürzeste Papst“, ließ uns kürzlich die Sprecherin vom Ö-Regional wissen. Sie bezog sich dabei auf den Kardinal Albino Luciani, der vor 40 Jahren zum Papst gewählt worden war. Sagen wollte die Ansagerin wohl, dem Papst Johannes Paul I. sei die

Der Sterngucker

Uranus – Der Himmel als digitaler Traum

Dr. Franz Summerer Am 15. Mai 2018 trat der Planet Uranus ins Stier-Zeichen ein. Der Übergang dieses geistigen oder überpersönlichen Planeten in ein neues Sternzeichen ist astrologisch gesehen ein hochsensibler Moment. Uranus war nach der alten Mythologie der Himmel, nicht irgendwo da oben in 100 oder

Porträt

Flucht aus Afrika und ein neues Zuhause in Meran

Angelika Kröll Kofler Der 38-jährige Jalo Amodo war mit seiner elf Jahre jüngeren Frau Fatima schon einmal vor den Wirren des Bürgerkriegs aus Sierra Leone nach Libyen geflohen. Jahre später flüchteten sie erneut über das Mittelmeer. Der Meraner Stadtanzeiger hat Jalo zur Flucht und zu

Wirtschaft

Fußgängerzone Freiheitsstraße

Eva Pföstl Seit 2014 Jahre besteht in der Freiheitsstraße eine Fußgängerzone und niemand möchte sie missen, weder die Einheimischen noch die Touristen! Die Bilanz des Komitees der Freiheitsstraße rund um die Fußgängerzone fällt durchweg positiv aus. Es ist eine

Blasenstörungen

Frauen trifft es häufiger als Männer. Mindestens die Hälfte aller Frauen leidet wenigstens einmal im Leben, meist auch wiederholt, an einer Blasenentzündung. Die Erkrankung kann nach intensiver sexueller Aktivität besonders häufig auftreten, oft spielt aber auch ein psychischer Faktor eine Rolle. Bei Männern steigt das Risiko im höheren Alter. Auch von Blasenschwäche sind viele Menschen betroffen.

Akupunktur und Pflanzenheilkunde sind sehr erfolgreich bei Harnwegsinfektionen

Kolumne

... Sie gestatten ...

Verena Maria Hesse Hallo. Erfreut, Sie kennenzulernen. Ich war lange weg vom Fenster, deswegen halte ich es fast schon für angebracht, mich erneut vorzustellen: Sie gestatten: Ende Dreißigerin mittlerweile, normale Statur, braune, halblange Haare, 3-Minuten-Dutt, mittlerweile an den Schläfen leicht

Historisches

Die Kunsthandwerker Gold- und Seidensticker

Dr. Elfriede Zöggeler-Gabrieli Die Gold-, Silber- und Seidensticker bzw. Näher galten als ausgesprochene Kunsthandwerker, die verschiedene Grundstoffe wie Seide, Samt und Brokat, aber auch Baumwolle, Leinen oder Wolle genauso wie Tuch und Leder mit drellierten Gold- und Silbergespinsten sowie farbigen Seidengarnen und

Worte über Worte

Wie die Jäger reden wir

Dr. Luis Fuchs „Der Jennerwein“, ein von Franco Marini verfasstes und am Theater in der Altstadt inszeniertes Volksstück, hat sich als Publikumserfolg erwiesen. Offenbar haben sich die um Jäger und Wilderer rankenden Legenden noch nicht endgültig in die Heimatfilm-Romantik

Mode

Qualität hat Vorrang

Claudia Leoni 81 Prozent der Kunden verzichten auf einen Kauf, wenn die Beratung nicht stimmt – das ergab eine aktuelle, deutschlandweit durchgeführte Umfrage (lt. Magazin für Handels- und Dienstleister). Das Ergebnis besagt ganz klar, dass sich sehr viele Menschen nach wie vor eine kompetente

Worte zum Nachdenken

Ja zum Leben

Am 25. Juli jährt sich zum 50. Mal die Veröffentlichung der Enzyklika „Humanae vitae“ des seligen Papstes Paul VI. Dieses damals wie heute so umstrittene Dokument über die Weitergabe des Lebens ist gerade auch im Zusammenhang mit Franziskus‘ Enzyklika „Amoris

Ausgabe 20

Erscheint am
Do, 18. Okt
Redaktionsschluss
ist am Mo, 15. Okt


Meraner Apothekendienst
MoCentral Apotheke
DiMadonna Apotheke
MiUntermaiser Apotheke
DoSalus Apotheke
FrDrusus Apotheke
SaBayerische Hof Apotheke
Ärtzlicher Feiertagsdienst Meran
Sa, 20.10.Dr. Morbini Mar..
So, 21.10.Dr. Morbini Mar..
Sa, 27.10.Dr. Galati Dome..
So, 28.10.Dr. Galati Dome..

SW-Meraner

Meraner Macher