Das Wochenblatt für Meran, Mais und Umgebung

Meraner Stadtanzeiger Titelbild

Editorial 10/2017

Alte Städte haben immer eine Unterwelt: Kanäle, Gänge, Reste von Gebäuden und Mauern sowie tiefe Keller. Doch die meisten dieser Zeugen der vergangenen Jahrhunderte liegen unentdeckt unter der Erde und kommen nur ans Tageslicht, wenn Grabungsarbeiten in ihre Tiefe vordringen. Oder sie sind nicht zugänglich, weil sie zu einem Privatbesitz gehören. Eine Veranstaltung anlässlich des 700-Jahr-Jubiläums der Stadt Meran bot jüngst die Möglichkeit, bei einer Führung in die Tiefen der Laubenkeller hinabzusteigen, in eine Welt im Verborgenen, die Zeugnis ablegt von der baulichen Entwicklung unserer Stadt und dem Leben unserer Vorfahren. Der Kunsthistoriker Martin Laimer und der Fotograf Kurt geier nehmen uns in ihrem Beitrag mit auf die Reise in drei dieser Keller, deren Mauern zum kulturellen Erbe aus dem Mittelalter gehören. ... [weiterlesen]

Blättern Sie sich hier durch den virtuellen Stadtanzeiger.
Die aktuelle Ausgabe ist automatisch ab Erscheinungstag verfügbar

Titelthema

Verborgene Schätze des Mittelalters

Am 25. und 26. März fanden zum offiziellen Festakt des 700-Jahr-Jubiläums der Stadt Meran verschiedene Veranstaltungen statt. Auf großes Interesse stieß die Führung durch die Meraner Laubenkeller. Schließlich besteht nicht oft die Gelegenheit, gleich mehrere ...

Gesundheit

Fenchel

Dr. Hildegard Zeisel Heidegger Fenchelgemüse erfreut sich in Italien großer Beliebtheit und kommt regelmäßig auf den Tisch. Fenchel galt in anderen Ländern, z.B. in Deutschland und Österreich, lange als fade Diätkost. Dabei ist Fenchel, frisch zubereitet, besonders gesund und ...

Interview

Hightech für Ihre Schönheit und Ihr Wohlbefinden

Innovation wird in der Praxis von Dr. Sandra Bolze großgeschrieben: Mit PicoSure und MiraDry kommen in ihrer Meraner Praxis jetzt die zwei modernsten Methoden zur Tattooentfernung und Reduktion von Achselschweiß zum Einsatz. Frau Dr. Bolze, welche Behandlungen bieten Sie ...

Wandern in Südtirol

Almenwanderung am Tschögglberg

Margareth Bernard Anfahrt: Von Meran nach Hafling, Parkplatz rechts nach dem letzten Tunnel, unterhalb der Kirche. Wegverlauf: Vom Parkplatz (ca. 1.300 m) folgen wir kurz der Straße, die zur Kirche führt, biegen rechts in den Wanderweg Nr. 2 und wandern ...

Botanischer Spaziergang

Die Eberesche macht die Stimmbänder geschmeidig

Dr. Wilhelm Mair Die in fast ganz Europa verbreitete Eberesche ist bei uns heimisch und wird wegen ihrer zierlichen Blütenstände im Frühjahr und der schmucken Beerendolden im Sommer und Herbst häufig als Park- und Straßenbaum gepflanzt. Die natürlichen Standorte sind ...

Aufgelesen

Diesen Sonntag kräht in Frankreich der Hahn

Dr. Luis Fuchs „Sollten die Franzosen der Präsidentschaftskandidatin Marine Le Pen eine Stimmenmehrheit verschaffen, dann würde der gallische Hahn einen Abflug aus der EU anstreben“, spekulierte der Fondsmanager Christoph Bruns in Cash.ONLINE über die richtungweisende Stimmabgabe ...

Der Sterngucker

Die Jupiter-Uranus-Opposition und der Griff nach Sternen, die außer Reichweite sind

Dr. Franz Summerer Damit ist nicht nur die neuartige Entdeckung des Zwergsterns Trappist-1 mit seinen vielversprechenden Exoplaneten gemeint und den damit zusammenhängenden Wunschvorstellungen, wir könnten Geschwister von einem anderen Planeten haben. Sondern gemeint sind vor allem unsere ...

Porträt

Asyl oder Gefängnis

Dr. Paul Bertagnolli Er ist seit zehn Jahren auf der Flucht: Abdul Khafi aus Bangladesch ist 28 Jahre alt und lebt seit Sommer 2011 in Meran. Nun soll er aus Italien ausgewiesen werden. Die Geschichte eines jungen Mannes, die außergewöhnlich ist und doch für viele Flüchtlingsschicksale ...

Wirtschaft

Antrag um Sommerpraktikum nur mehr online

Dr. Egon Gerhard Schenk Das Ausbildungs- und Orientierungspraktikum bietet allen, die zur Schule gehen oder studieren, die Möglichkeit, Erfahrungen in der Arbeitswelt zu sammeln. Bei diesen Praktika handelt es sich nicht um ein Arbeitsverhältnis mit allen damit zusammenhängenden Verpflichtungen. Im ...

Worte über Worte

Geiz ist geil

Dr. Luis Fuchs „Das F lackern und F limmern der F ackeln f lutet die f euchtkalte F insternis vor dem Bahnhofsgebäude am Brenner“. Mit gekonnt poetischer Wortwahl verstand es der Redakteur der „Z“ über die Protestaktion gegen das geplante Flüchtlingszentrum zu ...

Kolumne

Ode an den Herbst

Verena Maria Hesse Die Tage werden kürzer, das Bedürfnis nach Geborgenheit und die Sehnsucht nach einem schönen, warmen, Trost spendenden Heim werden größer. Sosehr wir im Sommer nach draußen trachten, jede freie Minute im Freien verbringen, die lauen Abende auskosten auf den ...

Ratgeber

Selbsthilfe bei traumatischen Ereignissen

Dr. Dagmar Pavan Schwerwiegende, kritische Ereignisse wie z.B. Unfälle, Verluste, Krankheiten, Naturkatastrophen können in unserem System besonders intensive emotive Reaktionen auslösen. Nachstehend die aufeinanderfolgenden Reaktionsphasen: Schockphase : Verwirrung, ...

Historisches

Schloss Rubein - ein Exkurs

Dr. Elfriede Zöggeler-Gabrieli Sowohl literarische als auch historische Quellen europäischer Herkunft sind von der christlichen Kultur beeinflusst, die unter anderem sowohl in Abbildungen als auch in Texten nachzuweisen ist. Setzt man sich damit auseinander, eröffnen sich Möglichkeiten, ...

Mode

„Styling Talente“

Claudia Leoni Heute möchte ich mich mit Ihnen einmal über sogenannte „Styling Talente“ unterhalten. D.h. wir besprechen, durchleuchten sozusagen ein paar Modeteile, welche uns im Erstellen unserer Kombinationen gute Dienste leisten. Bei dieser Auswahl an Wohlfühlteilen geht’s ...

Worte zum Nachdenken

Es fließt oder trocknet aus

Josef Augsten Wir haben jetzt Halbzeit. Nicht beim Fußball, sondern in der Fastenzeit. Seit Anfang März schallt der Ruf durch die Kirchen: „Kehrt um! Denn das Himmelreich ist nahe!“ Umkehren. Das setzt voraus, dass ich mich von etwas abwende und mich einer anderen Sache zuwende. ...