Menu
Meraner Stadtanzeiger Titelbild 14

Editorial 14/2019

Die meisten Rentner verkleinern im letzten Lebensdrittel ihren Garten. Luis Egger aus Schenna tat das Gegenteil. In einem wunderschönen Rosengarten verwirklichte der ehemalige Installateur für Heizung und sanitäre Anlagen seinen Lebenstraum. 2012 übergab er seinem Sohn das erfolgreiche Familienunternehmen und seither widmet er sich mit Leidenschaft und Inbrunst seinem Rosengarten: einer blühenden, duftenden Oase inmitten von Schenna. Mittlerweile hat er 1.400 Rosenstöcke gepflanzt und ca. 700 verschiedene Rosensorten entfachen ein Feuerwerk an Farben, Düften und Formen. Lesen Sie mehr davon in unserer Titelgeschichte und lassen Sie sich vom Zauber der Rose, der die Menschen seit Jahrtausenden gefangen nimmt, verführen. Gertrude Stein, Ikone der Moderne, hat im 20. Jahrhundert legendäre Worte dafür gefunden: „Eine ... [weiterlesen]




Titelthema

Der „Rosenkönig“ von Schenna

Wussten Sie, dass William Shakespeare und Ingrid Bergmann eng verwandt sind? Während ersterer betörenden Duft verbreitet, wird die zweite für ihre besondere Winterhärte gelobt. Wir befinden uns im Reich der Edelrose, der Königin der Blumen, oder sagen wir besser: Wir sind zu Gast beim Rosenkönig Luis Egger in Schenna. Die meisten Rentner verkleinern im letzten Lebensdrittel ihren Garten. Luis Egger aus Schenna tat das Gegenteil. In einem ...

Gesundheit

Diabetes Mellitus

Dr. Andreas Pichler Die Blutzuckerkrankheit – oder Diabetes Mellitus – ist mit einer Inzidenz von circa 9 Prozent der Bevölkerung mit Abstand die häufigste Stoffwechselerkrankung. Auch wenn sich die Behandlungsmöglichkeiten durch den behandelnden Arzt – Hausarzt oder Internisten – aufgrund der Fortschritte in der Medizin jährlich verbessern, führt diese Volkskrankheit immer wieder zu gravierenden Komplikationen einzelner Organe. Das Auge ist nicht nur...

Interview

150 Jahre Mausoleum Erzherzog Johanns in Schenna

Eva Pföstl „Das ist ja viel zu groß für meinen Hansl“, sagte einst Anna Gräfin von Meran und meinte damit das Mausoleum von Schenna, in dem ihr verstorbener Mann, Erzherzog Johann, 1869 beigesetzt wurde. Es zählt zu den außer­gewöhnlichsten Sakralbauten der Neugotik im 19. Jahrhundert und wurde aus rötlichem Sandstein und Granit vom Ifinger nach Plänen des Wiener Architekten Prof. Moriz Wappler gebaut. Heute ruht im Mausoleum an Johanns Seite...

Wandern in Südtirol

Almenwanderung am Tschögglberg

Margareth Bernard Anfahrt: Von Meran nach Hafling, Parkplatz rechts nach dem letzten Tunnel, unterhalb der Kirche. Wegverlauf: Vom Parkplatz (ca. 1.300 m) folgen wir kurz der Straße, die zur Kirche führt, biegen rechts in den Wanderweg Nr. 2 und wandern zuerst vorbei an Häusern, durch Wiesen und dann durch Wald zur Wurzer Alm (1.707 m, Einkehrmöglichkeit; ab Hafling 1 ½ Stunden). Nun folgen wir weiterhin der Markierung 2 und erreichen auf...

Botanischer Spaziergang

Die Myrtenblättrige Kreuzblume

Dr. Wilhelm Mair Vom späten Frühling bis weit in den Herbst hinein begleiten uns die extravagant geformten Blütenschiffchen des immergrünen, aber bei uns nicht winterharten Strauches. Die Pflanze ist in Südafrika, in Australien und Neuseeland beheimatet, stellenweise im Mittelmeergebiet als Neophyt eingebürgert und bei uns eine Zierpflanze. Polygala ist eine Gattung in der Familie der Kreuzblumengewächse (Polygalaceae). Der Name Polygala leitet sich von den...

Ratgeber

Glück: ein Weg mit Hindernissen!

Dr. Dagmar Pavan Wie oft geht es uns nicht gut und wir können nicht schlafen, weil unser Partner keinen Job findet oder weil unsere Tochter sich den „falschen” Mann ausgesucht hat. Klar, berührt uns das Schicksal von Menschen, die wir gern haben, und wir wollen dann meist unaufgefordert helfen. Wir übersehen aber, dass wir aus unserer Perspektive urteilen, der Betroffene aber unsere Hilfe gar nicht will oder die Situation ganz anders sieht. Wir fühlen uns dann...

Aufgelesen

Besser spät als nie

Dr. Luis Fuchs Das Kreuzfahrtschiff MSC Opera rammte unlängst in Venedig ein Touristenboot. „Nach vielen Jahren, in denen nichts getan wurde, sind wir einer endgültigen Lösung zum Schutz der Lagune und des Tourismus nahe“, versicherte der Verkehrsminister Danilo Toninelli. Ein typischer Fall von „Aufschieberitis“: Unbequeme Maßnahmen werden auf die lange Bank geschoben, solange nicht ein Unglücksfall zum Handeln zwingt. Die endgültige Schließung...

Der Sterngucker

Frei von Besitz

Dr. Franz Summerer Mit der Sonnenwende am 21. Juni mittags beginnt demnächst der astrologische Sommer. Zum Auftakt stehen sich in der Tageskonstellation Venus im Sternzeichen Löwe und Mars im Gegenzeichen Wassermann gegenüber. Damit herrscht in der zweiten Junihälfte Hochspannung zwischen den Geschlechtern. Die ‚Wassermänner‘ und die Löwe-Geborenen dürften zwar liebend gerne mit Freunden ausgehen, von unerwarteten Wendungen aber leicht irritiert sein....

Porträt

Flucht aus Afrika und ein neues Zuhause in Meran

Angelika Kröll Kofler Der 38-jährige Jalo Amodo war mit seiner elf Jahre jüngeren Frau Fatima schon einmal vor den Wirren des Bürgerkriegs aus Sierra Leone nach Libyen geflohen. Jahre später flüchteten sie erneut über das Mittelmeer. Der Meraner Stadtanzeiger hat Jalo zur Flucht und zu seinem Leben davor befragt und auch dazu, was sich in den letzten fünf Jahren für die fünfköpfige Familie verändert hat. Wenn Jalo von seinem Leben zu erzählen...

Wirtschaft

Hundefestival „Days for Dogs“

Es ist wieder soweit – das jährliche Hunde­festival „Days for Dogs“ mit seinen zahlreichen Aktionen für Vier- und Zweibeiner findet vom 3. bis 5. Mai im Hundehotel Mair am Ort in Dorf Tirol statt. Hund und Mensch erwarten drei Tage voller pfotiger Abenteuer und Highlights. Spiel, Spaß, Spannung und allerlei Wissenswertes rund um das Thema „Hund“ gibt´s auch in diesem Jahr wieder beim beliebten Hundefestival „Days for...

Kolumne

Fifty shades of grey

Verena Maria Hesse Manchmal glaubt man, eine Entscheidung verändert das ganze Leben. Und man setzt sich ganz unglaublich unter Druck damit, ob man wohl die richtige treffen wird. Nehmen wir als Beispiel die Ausbildung. Mit 14 denkt man, die Wahl der Schule bestimmt das ganze Leben. Spätestens mit – sagen wir 25 – merkt man, dass dem nicht so ist. Man hat sich zwar auf einen Weg begeben, aber es war nicht der einzige, vielleicht war es noch nicht einmal der richtige. Er hat einen ein...

Historisches

Trinkwasser für Obermais „aus nur drey Eysenpippen“

Dr. Walter Egger Obermaiser Bauern erstreiten sich im Jahr 1540 ein Wasserrecht aus der Meraner Stadtbrunnenleitung, allerdings beschränkt auf drei Pippen an festgelegten Stellen und in bestimmter Größe. Herzog Sigmund, Landesfürst von Tirol, hatte im Jahre 1462 der Stadt Meran erlaubt, Trinkwasser von Labers in Röhren durch die Güter von Obermais in die Stadt zu führen. Die Obermaiser Bauern, durch deren Gründe die Leitung verlief, schlugen im Laufe der Jahre...

Worte über Worte

Werden Gesetzesbrecher maßgeregelt oder gemaßregelt?

Dr. Luis Fuchs „Apple hat lange geheimnisgekrämt“, bemerkte unlängst die Sprecherin der Rai Südtirol; es ging dabei um die Vorstellung der neuen Generation von iPhone. Die „Geheimniskrämerei“ auch in politischen Belangen hat viele von uns verunsichert und zeitigt ihre Folgen. Jedoch geheimniskrämen als neues Verb ist uns noch nicht geläufig. Erst daran gewöhnen müssen wir uns, wenn beispielsweise der Bildreporter eine berühmte...

Mode

Eine gut sortierte Garderobe

Claudia Leoni Sie ist kein Projekt, welches „frau“ mal eben so aus dem „Hut zaubert“. Eine Garderobe braucht – wie alles Gute – ein wenig Zeit und ein kleines Maß an Mühe und durchdachten Überlegungen. Am besten noch – obendrauf gewissermaßen – ein wenig Freude am Tun: komplettieren, aussortieren, immer mal „drüberschauen“. Es beginnt eigentlich schon mit der „Beschaffung der Einzelteile“. Nicht...

Worte zum Nachdenken

Ostern – Licht und Leben

Christiane Ladurner Wir feiern den Gründonnerstag, den Tag, an dem wir uns an das letzte Abendmahl Jesu mit seinen Jüngern und an die Fußwaschung erinnern. Am Karfreitag denken wir an seinen Tod am Kreuz und seine Grablegung. Nach der Grabesruhe am Karsamstag, feiern wir am Sonntag das höchste Fest im Kirchenjahr: Ostern, das Fest der Auferstehung Jesu Christi. Seit Mitte des 2. Jahrhunderts gibt es Belege für diese Feier. Der Termin wurde dann im Konzil von Nicäa im Jahr 325...

Ausgabe 15

Erscheint am
Do, 25. Jul
Redaktionsschluss
ist am Mo, 22. Jul


Meraner Apothekendienst
Mo10-Apotheke
DiSt. Georg Apotheke
MiSalus Apotheke
DoDrusus Apotheke
FrBayerische Hof Apotheke
SaSt. Damian Apotheke
Ärtzlicher Feiertagsdienst Meran
Sa, 20.07.Gruppenmedizin 1
So, 21.07.Gruppenmedizin 1
Sa, 27.07.Gruppenmedizin 1
So, 28.07.Gruppenmedizin 1

SW-Meraner

Meraner Macher