Der Graue Star – unterschiedliche Therapieansätze

Auch wenn der Eingriff in der Regel derselbe ist, so kann die Ausgangssituation bei jedem Menschen komplett anders sein.

Augenuntersuchung

Wanderung auf den Piz Lad

Der Piz Lad, auch Piz Lat, gehört zur Sesvennagruppe und liegt an der Grenze zwischen Südtirol und der Schweiz im äußersten Nordwesten unseres Landes. Während er nach Norden hin recht schroff abfällt, zeigt er auf der Südseite eine nur mäßig geneigte Flanke.

Steinböcke vor dem Hintergrund der Ötztaler Alpen

Wie viele „Steinpilz“-Arten gibt es?

Bei uns in Südtirol kommen vier Pilzarten vor, die je nach „Anschauung“ als Stein- bzw. als Herrenpilze bezeichnet werden. Diese sind der Sommer-Steinpilz (Boletus aestivalis, der Bronze-Röhrling oder Schwarzhütige Steinpilz (Boletus aereus), der Steinpilz (Boletus edulis) und der Kiefern-Steinpilz (Boletus pinophilus).

Kaffee - beliebtes Getränk mit vielen Wirkungen

Kaffee gehört weltweit neben Wasser, Bier und Wein zu den meist konsumierten Getränken. Für viele ist Kaffee ein unverzichtbares Getränk zum Wachwerden, als Abschluss zum Essen oder als Wachmacher zwischendurch. Andere mögen ihn gar nicht – Geschmacksache eben.

Kaffee - beliebtes Getränk mit vielen Wirkungen
Meraner Stadtanzeiger 14/2024

Editorial 14/2024

Es gehört zum politischen Spiel, auch in Südtirol. Für die Posten in den von der öffentlichen Hand kontrollierten Gesellschaften ist im Italienischen der Begriff „sottogoverno“ gebräuchlich. Bei Koalitionsverhandlungen nach Wahlen wird oft auch über jene Personen entschieden, welche die Parteien in die einzelnen Einrichtungen entsenden. Dabei spielen politische Überlegungen eine wichtige Rolle. In Meran wurden im April 2022 im Zuge der Koalitionsverhandlungen der Partei „La Civica di Merano“ gemäß Stärke im Meraner Gemeinderat zwei sogenannte „Sottogoverno“-Sessel zugestanden: die... weiterlesen






Bestattung Theiner in MeranDie Meraner Bank



Titelthema
Stadtwerke Meran AG mit neuer Führungsspitze
„Unsere Stadt ist im Vergleich zu...

Giorgio Balzarini wurde kürzlich zum neuen Präsidenten des Verwaltungsrates der Stadtwerke Meran AG ernannt. Im Zuge der Koalitionsverhandlungen wurden im April 2022 der Partei „La Civica di Merano“ gemäß Stärke im Meraner Gemeinderat zwei sogenannte „Sottogoverno“-Sessel zugestanden: die Präsidentschaft der Meranarena sowie jene der Stadtwerke. Giorgio Balzarini folgt nun im Amt auf Hans Werner Wickertsheim, dessen Mandat im Mai verfallen ist. Giorgio Balzarini ist keineswegs ein Unbekannter in Meran. Der 59-jährige erfolgreiche Anwalt ist ein Polit-Urgestein in Meran: Im Jahr 2000 kandidierte er für die Partei „Noi per l`Alto Adige“, 2005 für die „Margherita“ und 2010 für die neugegründete Partei „La Civica per Merano“. Er bekleidete von 2005 bis 2010 das Amt des Präsidenten des Gemeinderates und von 2010 bis 2015 jenes des Vize-Bürgermeisters der Stadt Meran. Von 2001 bis 2006 war er Vizepräsident der Thermen AG. In seiner Freizeit engagiert er sich ehrenamtlich, u.a. war er von 1999-2010 Präsident des Jugendzentrums Strike Up in Meran, 2020 wurde er nochmals für dieses Amt bestätigt. Gemeinsam mit Heidi Siebenförcher als Stellvertreterin sowie den beiden Verwaltungsräten Richard Stampfl und Walter Caser wird Giorgio Balzarini die nächsten 3 Jahre die Weichen für einen weiterhin starken, bei Gemeindeverwaltung und Bevölkerung gleichermaßen geschätzten Betrieb stellen. Wir... weiterlesen

Stube idaStadtwerke Meran - Für eine bessere Umwelt



Lanarepro - Die Fullservice DruckereiHofschank Flatscherhof am Marlinger Berg
Unser Magazin ist auch bei fachzeitungen.de gelistet

Das Kaufhaus in NaturnsGasthaus Oberkirn Tall SchennaMortec Tore
Über den Großen Schwarzsee  zur Schneeberghütte
Beliebtes Thema:

Über den Großen Schwarzsee zur Schneeberghütte

Anfahrt : Von St. Leonhard in Passeier mit dem „Timmelbus“ oder mit dem Auto bis nach Moos und auf der Timmelsjochstraße bis zur Timmelsbrücke (kurz vor dem Gasthof „Hochfirst“) am Beginn des Fahrweges zur Timmelsalm, mehrere Parkmöglichkeiten. Höhenunterschied : 760 m bis zum See; insgesamt ca. 900 m bis zur Karlscharte; zwischen See und Karlscharte zusätzlicher Ab- und Anstieg Wegverlauf : Von der Timmelsbrücke (1.749 m) wandern wir auf dem breiten Fahrweg Nr. 30 an der orographisch linken Seite des Timmelsbaches mäßig ansteigend hin­auf zur schön gelegenen Timmels­alm (1.979 m, Einkehrmöglichkeit; ab Parkplatz 40 Minuten). Eine Brücke führt uns über den wilden...

Mehr lesen
Giggelberg – Nasereit – Partschinser Wasserfall
Beliebtes Thema:

Giggelberg – Nasereit – Partschinser Wasserfall

Anfahrt : Nach Rabland und bis zur Texelbahn (zwischen Rabland und Partschins), hier großer Parkplatz; mit dem Bus Nr. 213 bis Partschins und mit dem Bus Nr. 265 weiter zur Texelbahn; mit dem Zug oder Bus bis Rabland und vom Bahnhof bzw. von der Bushaltestelle mit dem Bus Nr. 265 bis zur Texelbahn (633 m). Auffahrt mit der Texelbahn Wegverlauf : Von der Bergstation der Texelbahn (1.544 m) gehen wir hinauf zum etwas höher gelegenen Gasthof Giggelberg (1.565 m, Einkehrmöglichkeit). Dann wandern wir auf dem Weg Nr. 24 (= Meraner Höhenweg) längere Zeit leicht ansteigend und dann durch Wald und über offenes Almgelände bergab zur Schutzhütte Nasereit (1.523 m, Einkehrmöglichkeit; ab Giggelberg 50 Minuten). Auf dem breiten Weg Nr. 8 wandern...

Mehr lesen
Der Oachner Höfeweg
Beliebtes Thema:

Der Oachner Höfeweg

Anfahrt : Von Blumau im unteren Eisacktal Richtung Völs, nach ca. 2 km rechts ab Richtung Tiers, nach einigen Kehren links ab nach Prösels; große Parkplätze in der Nähe des Schlosses. Wegverlauf : Vom Parkplatz unterhalb von Schloss Prösels (856 m) im gleichnamigen Weiler wandern wir auf dem breiten Weg Nr. 3 (Hinweis Unteraicha) zuerst durch Wiesen, dann durch Wald Richtung Westen leicht abwärts und gelangen nach ca. 20 Minuten zum sogenannten Wirtskeller, wo der Oachner Höfeweg rechts abzweigt. Wir kommen an den Höfen Riefer, Flunger und Dosser vorbei und gelangen zum Buschenschank Tommelehof (Einkehrmöglichkeit nur auf Bestellung) und wenig später zum Buschenschank Gemoanerhof (690 m, Einkehrmöglichkeit bis...

Mehr lesen
Wird gerade gelesen:

Die goldene Mitte

„Tu deinem Leib Gutes, damit deine Seele Lust hat, darin zu wohnen“, schreibt die heilige Theresia von Avila. Wer fastet, tut seinem Leib Gutes. In den letzten Jahren kann man in unserer Konsumgesellschaft von einer Wiederentdeckung des Fastens sprechen. Heute fasten Menschen aus unterschiedlichsten Beweggründen. Manche wollen einfach „abspecken“. In teuren Fastenkliniken lassen sie sich auf „Nulldiät“ setzen. Zeit des Verzichts oder Fastenzeit – das klingt zunächst nach reichlich unzeitgemäßer Askese. Und doch steigt die Zahl derer, die den Aschermittwoch als Stichtag nehmen, um das alltägliche Konsum- und Genussverhalten zu unterbrechen. Sie wollen während der knapp sieben Wochen bis Ostern auf etwas...

Mehr lesen
Alkohol - Fluch oder Segen?
Wird gerade gelesen:

Alkohol - Fluch oder Segen?

Kann Alkohol gesund sein? Ein Schnaps nach dem Essen fördert die Verdauung. Alkohol tötet Bakterien ab. Rotwein ist gut fürs Herz. Bier enthält viele Vitamine und Mineralien und ist ein isotonisches Getränk. Bier ist der Beweis, dass Gott uns liebt und will, dass wir glücklich sind. Nach dem Genuss eines Verdauungsschnapses fühlt man sich nach reichhaltigem Essen besser. Dies sind nur einige von vielen Ansichten über die Wirkung und Inhaltsstoffe alkoholischer Getränke. Egal, wie die positiven Auswirkungen auch formuliert werden, der Faktor Alkohol darf nicht verharmlost werden. Viele Stoffe sind in alkoholischen Getränken enthalten, gesundheitsfördernde und –schädigende. Die Frage ist, welche Stoffe...

Mehr lesen
Wird gerade gelesen:

Wohnungsmietverträge:

Eine der wenigen Kontrollen, welche das Finanzministerium regelmäßig durchführt, ist jene der Abgleichung der registrierten Mietverträge mit den, vom Vermieter in der Steuererklärung, erklärten Mieteinnahmen. Daraus ergibt sich die Notwendigkeit alle Änderungen, die sich im Mietverhältnis ergeben, der Agentur der Einnahmen mitzuteilen. Dies gilt besonders bei Verlängerung, Abtretung, Änderung oder vorzeitiger Auflösung des Mietvertrages. Zahlung der Registergebühren für die Folgejahre Werden bei der Registrierung eines Mietvertrages die Registergebühren nicht für die gesamte Mietdauer bezahlt, müssen sich die Parteien daran erinnern, jährlich die anfallenden Registergebühren zu...

Mehr lesen
Von der Leiteralm über das Hochganghaus bis Nassereith
Beliebtes Thema:

Von der Leiteralm über das Hochganghaus bis Nassereith

Anfahrt : Von Mitterplars, einem Ortsteil von Algund, nehmen wir den Sessellift nach Vellau und dort den urigen Korblift, der uns in die Nähe der Leiteralm bringt. Wegverlauf : Von der Bergstation des Korbliftes erreichen wir nach wenigen Minuten die Leiteralm (1.522 m, Einkehrmöglichkeit). Hier wenden wir uns nach Westen bzw. links und folgen dem Weg Nr. 24 (Meraner Höhenweg), auf dem wir zuerst etwas steil bergwärts steigen und dann nahezu eben durch Waldhänge und durch mehrere Gräben zum Hochganghaus (1.839 m, Einkehrmöglichkeit; ab Leiteralm 1 ½ Stunden) gelangen. Wir wandern weiterhin auf dem Weg Nr. 24 und gelangen auf sehr aufwendig angelegten Platten nach 20 Minuten zur nicht bewirtschafteten Goidner Alm und die...

Mehr lesen
Zur Mastaunalm
Beliebtes Thema:

Zur Mastaunalm

Anfahrt : Durch den Vinschgau bis Naturns, etwas westlich davon ins Schnalstal bis Unser Frau (1.508 m); Parkmöglichkeiten in der Nähe der Kirche. Wegverlauf : Wir folgen in Unser Frau dem Fußweg Nr. 17A, der beim Hotel Goldenes Kreuz in der Nähe der Kirche beginnt, und wandern durch einen Wald mäßig ansteigend hinauf zum Mastaunhof (1.643 m, Jausenstation, Freitag Ruhetag). Nun steigen wir teils auf dem alten Weg, teils auf dem ungeteerten Fahrweg durch steile Wiesen und weniger steile Lärchenbestände großteils mäßig ansteigend hinauf zur Mastaunalm (1.810 m, Einkehrmöglichkeit; ab Ausgangspunkt ca. 1 Stunde). Rückweg : wie Hinweg Variante : Beim Abstieg können wir ab dem Mastaunhof auf dem...

Mehr lesen
Faglsalm – Faglssee – Falser Alm
Beliebtes Thema:

Faglsalm – Faglssee – Falser Alm

Anfahrt : Ins Passeiertal bis Kalmtal, einem Ortsteil der Gemeinde St. Martin; vor der gut sichtbaren Brücke, rund 2 km vor St. Martin, zweigt links die Kalmtalstraße ab, auf der wir nach ca. 6 km das Gasthaus „Magdfeld“ (Montag Ruhetag) erreichen. Auf der rechts weiterführenden, guten, nicht geteerten Straße weiter taleinwärts bis zu einem Parkplatz nahe den Rappenhöfen (ca. 1.280 m; ab Magdfeld 1 km). Wegverlauf : Vom Parkplatz gehen wir kurz auf dem breiten Weg (Nr. 4 und Hinweis „Faglsalm“) taleinwärts und wandern dann auf dem links abzweigenden, großteils steilen Fußweg (Nr. 4) durch den Wald hinauf zur Baumgrenze und zuletzt über freies Gelände hinauf zur Faglsalm (1.980 m,...

Mehr lesen
Warum können wir das ganze Jahr über frische heimische Äpfel essen?
Wird gerade gelesen:

Warum können wir das ganze Jahr über frische heimische Äpfel essen?

Angelika Kröll Kofler im Gespräch mit dem Direktor der CAFA Meran, Karlheinz Schönweger: MS: Herr Schönweger, können Sie uns beschreiben, seit wann und warum es die CAFA in Meran gibt und welche Leistungen sie erbringt? K. Schönweger: Die Obstgenossenschaft CAFA Meran wurde im Jahr 1933 von zunächst 55 Mitgliedern und dem damaligen Obmann Josef Zipperle gegründet. Mittlerweile liefern über 300 Produzenten aus Meran und Umgebung ihre Äpfel an die CAFA, wo sie gelagert, sortiert, verpackt und in die ganze Welt versandt werden. MS: Welche Lagermethoden gibt es in Südtirol? K. Schönweger: Die Äpfel werden nach der Ernte in sogenannten CA-Zellen gelagert, in kontrollierter Atmosphäre, welche den...

Mehr lesen
Von Altratteis über Schloss Juval nach Kastelbell
Wird gerade gelesen:

Von Altratteis über Schloss Juval nach Kastelbell

Anfahrt : mit dem Auto oder mit dem Zug bis Naturns, am Bahnhof Parkmöglichkeiten; mit dem Bus vom Bahnhof bis nach Altratteis im äußeren Schnalstal (zweite Haltestelle im Tal) Wegverlauf : An der Bushaltestelle Altratteis (844 m) überqueren wir die Straße und folgen dem Hinweis „Schloss Juval“ und der Markierung Nr. 3 und wandern auf dem Begleitweg des Tscharser Schnalswaales nahezu eben durch die steilen, großteils mit Gebüsch bewachsenen Hänge der Schnalser Schlucht hinaus bis zu den Wiesen unterhalb von Schloss Juval und erreichen den Schlosswirt (Einkehrmöglichkeit). Nun wandern wir kurz auf dem Weg Nr. 3 weiter, vorbei am neu erbauten Waalerhaus, bis rechts der Pflasterweg Nr. 1 hinaufführt zum Schloss...

Mehr lesen
Iridologie - Sinn oder Unsinn?
Wird gerade gelesen:

Iridologie - Sinn oder Unsinn?

Die Iridologie (Iris: griechisch á¼¾ρις, Regenbogen ) bezeichnet die Lehre von der Regenbogenhaut des Auges. Die Iridologie ist auch bekannt als Irisdiagnostik oder Augendiagnose und soll über das Studium von Farbe, Struktur, Helligkeitsunterschiede und Musterung der Regenbogenhaut eine Organdiagnose ermöglichen. Kann beispielsweise im rechten Auge eine Veränderung der Iris bei 7 Uhr festgestellt werden, sollte auch ein Problem der Galle und Leber vorliegen (s. Bild). Mittlerweile erfreut sich die Iridologie immer größerer Beliebtheit und wird vor allem in den hochindustrialisierten Entwicklungsländern als Ergänzung für andere alternative Diagnostikmethoden herangezogen. Dabei scheint es...

Mehr lesen
Meran 2000 - Erlebe die Bergwelt hautnah
Hotel Residence Rabenstein
Geisleralm
Meraner Stadtanzeiger Online-Werbung