Begeisterndes Benefizkonzert von „Amatè“

Spenden von über 2.000 € für die in Not geratenen Familie Jost aus Prad

30. Oktober 2019

Das Ensemble „Amaté“ hatte beschlossen in Latsch ein Benefizkonzert für die in arge Not geratene Familie Jost aus Prad zu organisieren.

Die Oper „Orfeus und Euridice“ wurde in einer von Richard J. Sigmund bearbeiteten konzertanten Kurzfassung vorgetragen. Als Solisten begeisterten Mirjam Gruber (Sopran) als Euridike, Katja Trojer (Sopran) als Amor und Richard J. Sigmund (Tenor) selbst in der Rolle des Orfeus.

Zahlreiche Besucher waren der Einladung in die „Pichlkirche“ nach Latsch gefolgt und bedankten sich mit anhaltendem Applaus für die einmalige Aufführung. Überwältigend auch die Spendenbereitschaft. Über 2000 € an großzügigen Spenden konnten für die Familie Jost gesammelt werden!

Kürzlich konnten sich die Mitglieder des Vokalensembles „Amaté“ gemeinsam mit Petra Theiner („Hoffnung auf einen besseren Morgen“) ein Bild von der Situation direkt in Prad machen, in welcher die 3 kleinen Halbwaisenkinder (5,10 und 11 Jahre) der Familie Jost gemeinsam mit ihrer Oma leben. Ihr Vater, Tomas Jost, ist am 15. August im Alter von 38 Jahren in Jesolo einem Herzinfarkt erlegen. Die Oma steht nun vor großen finanziellen Problemen, die sie ohne Hilfe der Spender nicht schaffen kann.

Das Ensemble hat gemeinsam mit der Familie beschlossen, mit den Spendengeldern von insgesamt 2.110 € einen Wäschetrockner und einen Holzofen zu kaufen. Der Rest soll für Lebensmittel verwendet werden.

Hiermit möchten sich das Ensemble „Amaté“ für die Unterstützung herzlich bedanken. Es ist der Oma ein besonderes Anliegen allen Spendern und all jenen die irgendwie geholfen haben tausendmal zu danken.