Menu

Der Kleinste hat Pseudokrupp. Nicht so tragisch aus medizinischer Sicht eigentlich, ein Husten, der sehr schlimm klingt, es de facto aber nicht ist. Kehlkopfentzündung halt, aber megaentspannt nun auch wieder nicht, wenn der Ärmste, ein Jahr alt, in seinem Bett steht und wie eine verendende Robbe nach Luft ringt. Ich hatte mir den Abend und die Nacht recht ruhig ausgemalt, nachdem unsere Mittlere keinen Nachmittagsschlaf gemacht hatte und dann spätestens beim Sandmann um 19.00 Uhr ihr Tag beendet ist. Die Größte schläft...

Hallo. Gestatten. Mittlerweile nicht mehr ganz jung, naja, auch noch nicht alt, aber halt nicht mehr so unverbraucht wie damals, als es begann mit uns. Ein wenig ruhiger, ein bisschen weniger mutig beim Anziehen, ein klein wenig früher müde am Abend, nicht mehr so viel unterwegs, kaum über Nacht außer Haus, nie mehr allein im Bett, sondern mindestens zu zweit und sogar meistens zu viert oder fünft. Haare inzwischen zum „Jung“-Mutter-Dutt herangereift, das ist der, den man morgens in vier Minuten raufdreht und wo man sich...

Es gäbe da schon diesen fertigen Adventkalender von „Frozen“ mit irgendwelchen 3D-Bildern – habe bis jetzt nicht verstanden, was 3D-Bilder bitte sein sollen, aber ok – meine Tochter wünscht sich den, seit ihre Freundin ihr davon erzählt hat und es gibt auch zig Varianten mit Schokoladen, Überraschungseiern, Nikoläusen, Gummibären, Pixie-Büchern und was weiß ich, was sonst noch. Ich habe mich dennoch dazu durchgerungen, 24 kleine Säckchen zu füllen, jedes einzeln, jedes selbst,...

Sie ist wieder da. Sie kommt nach den wunderbar heißen, nahezu ohne „Störfälle“ (ausgenommen Bienenstiche, Sonnenschäden, aufgeschürfte Knie, Zahnen – vor dem ist man auch in der warmen Jahreszeit nicht gefeit) verlaufenden Sommermonaten wie das Amen im Gebet. Sie beginnt (zumindest in unseren heiligen Hallen) mit diesem tückischen trockenen Husten, den man ja noch als nervöses Hüsteln deuten könnte, zumindest bis zu dem Zeitpunkt am Abend, wo die Kinder in ihren Bettchen liegen, sprich: in der...

Heute Nacht hatte ich wieder diesen Traum. Es ist der, in dem ich mein Studium nur beinahe beendet habe und die paar echten Brocken noch vor mir liegen. Es ist ein Traum ohne Gewalt, ohne Dunkelheit, ohne Messerstecher und bedrohende Schatten in der Nacht. Einer ohne plötzliche Schicksalsschläge und Unfälle, keiner in dem eines meiner Kinder erkrankt oder so. Es ist einfach ein Traum, in dem ich mich in meinem Werdegang ein Stück weiter hinten befinde. Und ich sage Ihnen: Dieser Traum setzt mir so zu, dass ich heute Früh fast...

Die Tage werden kürzer, das Bedürfnis nach Geborgenheit und die Sehnsucht nach einem schönen, warmen, Trost spendenden Heim werden größer. Sosehr wir im Sommer nach draußen trachten, jede freie Minute im Freien verbringen, die lauen Abende auskosten auf den Terrassen und in den Gärten, so kehren wir nun langsam in unsere Wohnungen zurück. Wir beginnen, sie zu schmücken, neu zu gestalten, aufzuräumen, besser zu sortieren, zu organisieren. Ich müsste auch ganz dringend zu IKEA. Mein Vorrat an...

Ich weiß bei manchen Mitmenschen einfach nicht, wie sie das alles schaffen. Es gibt diese Menschen, die mich immer wieder aufs Neue faszinieren. Das wäre beispielsweise die für mich unbegreiflich energiegeladene und gut gelaunte Spezies der Jungmütter oder auch nicht mehr ganz jungen Mütter oder Omas meinetwegen. Wenn ich nicht aus eigener Erfahrung genau wüsste, wie viel Kinder einem in bestimmten Situationen abverlangen können und wie unglaublich anstrengend ein ganz normaler Tag im Schwimmbad sein kann, dann...

Sie wollen wieder lesen, was man im Frühjahr so trägt? Drunter trägt, drüber trägt, an den Füßen und an den Fingern, auf dem Kopf und auf den Lidern, auf den Lippen und im Herzen? Sie wollen Tipps erhalten, wie sie sich einrichten könnten? Zuhause und im Büro? Beruflich und privat? Sie wollen wissen, ob Brad Pitt noch hip ist oder Leonardo di Caprio? Das neu renovierte Meraner Lido oder die chillige Therme? Sie überlegen, ob sie sich gegen den Weihnachtsspeck in ein Fitnesscenter einschreiben...

Am 10. Mai war ja wieder Muttertag. Manch einer mag sagen, schon wieder so ein Kommerzscheiß, sowas, was die Welt nicht braucht, ein Anlass, damit die Blumenläden fett Kohle machen und die Konditoreien und die Gasthäuser und die Juweliere und die Dessousläden und so weiter und so fort. Sowas wie Valentin, Ostern, Namenstag, Jahrestag, Hochzeitstag, Geburtstag, Vatertag, Tag der Frau selbstverständlich, Erstkommunion, Firmung, Geburt, Nikolaus und Weihnachten - helfen Sie mir, falls ich einen vergessen habe - aber wir...

Ich bin am Verzweifeln! Es ist schon wieder diese Zeit, in der ich nicht weiß, welche Jacke, welche Schuhe, ob Schal, ob Handschuhe am Morgen mit dem Fahrrad, ob der Tochter eine Mütze aufzusetzen ist oder doch nicht, ob die Sonnenbrille für den Nachmittag einzustecken ist oder ob das total overdressed wirkt im März. Ich weiß es nicht. Es ist diese Zeit, in der meine Überlegungen, die richtige Garderobe betreffend schon ganz zeitig in der Früh anfangen, nämlich dann, wenn ich mich anzuziehen beginne....

Da kann mir jeder sagen, was er will. Ich bin nach fast 35 Jahren zum Schluss gekommen, dass ich einfach damit leben muss, dass wir Frauen anders ticken als Ihr Männer. Während ich meiner Freundin in einer 40-Zeichen-WhatsApp meinen Seelenzustand mitzuteilen imstande bin, reicht mir bei Euch Männern vermutlich der Rest meines Lebens gar nicht aus, um manch ein Gefühl zu vermitteln. Es mag wie ein Klischee klingen, wie eine Ausrede, wie ein Alibi, sich gar nicht erst anstrengen zu müssen, aber es ist einfach so. Es...

Erst merkst du gar nicht, wie dir geschieht und dann plötzlich überkommt dich diese bleierne Müdigkeit, wie ein Stein fühlst du dich, der nur noch daliegen kann vor Schwere. Und dieses Ziehen in den seltsamsten Regionen deines Körpers, dieses Spannen und Verkrampfen von Muskeln und Bändern, die du vorher gar nicht kanntest. Und dann diese Übelkeit. Immerzu. Schrecklich. Du kannst dich nur übergeben. Von jedem Schluck Wasser und von jedem Bissen Brot, von allem, was du möchtest und von allem, was du...