Wir sitzen neben einer Schießscharte. Die Bank in der idyllischen kleinen Wiese steht auf der obersten Plattform des Bunkers. Wirklich eine Idylle? Zum Glück blieb er ein unvollendeter Teil der „linea non mi fido“. Etwas gruselig wird mir beim Rundgang trotzdem. Der Schacht, durch den wir absteigen, ist eng, dunkel. Aus Nischen dringt ein wenig Licht – da erschrecke ich: Ein Mann sitzt da! Ein paar Stufen tiefer stelle ich fest, dass es lebensgroße uniformierte Puppen sind. Geplant war es nämlich so: Ein Soldat kniet vor...

Kunst KANN, und das Museum auf Schloss Tirol kann nicht nur das, sondern noch sehr viel mehr: Der vieldeutige Name für die leider zu Ende gegangene Schau gilt für das gesamte Museum auf Schloss Tirol. Besonders interessant fand ich die Lernwerkstatt. Jede/r Kunstschaffende hat zur Technik seines Kunstwerkes aus den Bereichen Malerei, bildende Kunst, Musik, Sprache eine Anregung gestellt, wie Besucher eigene Werke schaffen können. Diese intensive Auseinandersetzung ergänzt die gedankliche Ebene durch die praktische. Wie entsteht ein –...

Tagung über das Zusammenleben in der Akademie Meran Vom 22. bis 24. Oktober wird die Forschungsgruppe „Grenzkulturen“ der Universität Urbino eine thematisch wie inhaltlich breit angelegte Tagung zum Zusammenleben in Südtirol veranstalten. Prof. Luca Renzi, Germanist an der Universität Urbino und profunder Kenner von Südtirols Geschichte und Kultur, ist es gelungen, in Zusammenarbeit mit der Akademie Meran und dem Südtiroler Künstlerbund, 25 namhafte Persönlichkeiten aus dem In- und Ausland, aus...

Auch in diesem Jahr bietet die Vereinigung der Fremdenführer und Reiseleiter Südtirols kostenlose Führungen in Südtirol an. 1989 beschloss der Kongress des Weltverbandes der Fremdenführer und Reiseleiter die Durchführung des "Welttags der Fremdenführer", der jedes Jahr rund um den 21. Februar abgehalten wird. Südtirols Fremdenführer möchten an diesem Tag auf interessante Bauten und Kunstwerke im Land aufmerksam machen, und in der Bevölkerung das Bewusstsein für die Bedeutung...

Werbung

Altenburger Hof | Restaurant & Pizzeria in Kaltern
Geisleralm

Jüngst hat Josef Pircher auf mehr als 500 Seiten seine Familiengeschichte in einem sehens- und lesenswerten Buch nacherzählt. Ja, denn „I konn mir jo nit die Seal verbrennen!“ ist in der Tat mehr als eine Familiengeschichte, es sind zahlreiche Geschichten, die hier aneinandergereiht, einem groß angelegten zeithistorischen „Roman“ ähnlich, vom Beginn des 19. Jahrhunderts bis heute unsere Südtiroler Geschicke anhand zweier Familien, der Kuppelwieser aus dem Ultental, und der Pircher aus Plaus und dem unteren...

Die Farben des Regenbogens wird man in den drei Jahreszeiten Herbst, Winter und Frühling am Firmament vergeblich suchen. Dem künstlerischen Leiter von MUSIK MERAN, Dr. Josef Lanz, gelingt es seit 24 Jahren mit größtem Erfolg, sie in Klänge zu wandeln und in dem einzigartigen Ambiente von Meran erstrahlen zu lassen. Sein musikalisches Credo: „Musik sollte Herzensangelegenheit sein und nicht ein Wettbewerb um große Namen. Sie ist eine tiefgreifende Kur für die Seele“. Kammermusikkonzerte im Stadttheater...

„Der Kaiser aus Indien“ ist Ulrich Ladurners erstes Stück, einer Erzählung entnommen, die er in seinem Sammelband „Südtiroler Zeitreise“ von 2012 verfasst hat. Daraus näht der namhafte Zeit-Journalist eine Collage einzelner Dialoge, die Thomas Hochkofler für die Freilichtspiele Lana im Hinterhof der Obstgenossenschaf Lanafruit auf die Bühne gebracht hat. Es geht im „Kaiser aus Indien“ um eine einerseits ironische, wenn auch durch und durch bitterböse Satire auf Korruption und...

Gespräch mit dem künstlerischen Leiter der Meraner Musikwochen, Andreas Cappello, über das Programm 2013 und das außergewöhnliche Gastspiel des „Artist in Residence“ Daniel Hope. Meraner Stadtanzeiger: Seit fast drei Jahrzehnten steht die sinfonische Musik im Zentrum der Meraner Musikwochen. Welche Orchester debütieren 2013 im Kursaal? Andreas Cappello: Bei den Meraner Musikwochen waren seit der Gründung des Festivals 112 Orchester aus allen Kontinenten zu Gast. Mit anderen Worten: Fast alle...

Werbung

Schlosswirt Juval Oberortl
Meraner Stadtanzeiger Online-Werbung

„Lieder sind wie ein buntes Geschichtsbuch …“, hat Thomas Hampson kürzlich in einem Interview gesagt. Seit Jahrzehnten ist der amerikanische Starbariton einer der herausragenden Interpreten von Mahlers Liedern. Im voll besetzten Meraner Kurhaus trat Thomas Hampson mit dem Ensemble der „Wiener Solisten“ auf. Aus Instrumentalisten der Wiener Philharmoniker und Symphoniker bestehend, gab das Ensemble unter der Leitung der Konzertmeisterin Bettina Gradinger zuerst Richard Wagners „Siegfried-Idyll“ zum Besten. Das...

Ron Clarks Komödie „Eine Bank in der Sonne“ hatte kürzlich in der Inszenierung von Rudolf Ladurner im Meraner Theater in der Altstadt Premiere. Die drei Protagonisten – Liz Marmsoler als Adrienne, Theo Rufinatscha als Kurt und Oswald Waldner als Harald – werden in einen amüsanten Dialog verstrickt, der sich auf einer Bank im Park eines privaten Seniorenheims abspielt. Über Lautsprecherdurchsagen werden den skurrilen Heiminsassen Anweisungen und Hinweise erteilt. Die beiden alten Knaben Kurt und Harald verbindet...