Menu

Auch in diesem Jahr bietet die Vereinigung der Fremdenführer und Reiseleiter Südtirols kostenlose Führungen in Südtirol an. 1989 beschloss der Kongress des Weltverbandes der Fremdenführer und Reiseleiter die Durchführung des "Welttags der Fremdenführer", der jedes Jahr rund um den 21. Februar abgehalten wird. Südtirols Fremdenführer möchten an diesem Tag auf interessante Bauten und Kunstwerke im Land aufmerksam machen, und in der Bevölkerung das Bewusstsein für die Bedeutung...

Zurzeit finden im rührigen Theater in der Altstadt die Proben für das Theaterstück Der Jennerwein aus der Feder von Franco Marini statt. Beim Stück über den legendären bayerischen Wildschützen Georg „Girgl“ Jennerwein handelt es sich um eine Moritat, eine von Bänkelsängern vorgetragene schaurige Geschichte um Mord und Totschlag. Über seine Frau stieß Franco Marini immer wieder auf das Konterfei des Wilderers Jennerwein, der im 19. Jahrhundert zu einer Art bayerischen Robin Hood...

Jüngst hat Josef Pircher auf mehr als 500 Seiten seine Familiengeschichte in einem sehens- und lesenswerten Buch nacherzählt. Ja, denn „I konn mir jo nit die Seal verbrennen!“ ist in der Tat mehr als eine Familiengeschichte, es sind zahlreiche Geschichten, die hier aneinandergereiht, einem groß angelegten zeithistorischen „Roman“ ähnlich, vom Beginn des 19. Jahrhunderts bis heute unsere Südtiroler Geschicke anhand zweier Familien, der Kuppelwieser aus dem Ultental, und der Pircher aus Plaus und dem unteren...

Die Farben des Regenbogens wird man in den drei Jahreszeiten Herbst, Winter und Frühling am Firmament vergeblich suchen. Dem künstlerischen Leiter von MUSIK MERAN, Dr. Josef Lanz, gelingt es seit 24 Jahren mit größtem Erfolg, sie in Klänge zu wandeln und in dem einzigartigen Ambiente von Meran erstrahlen zu lassen. Sein musikalisches Credo: „Musik sollte Herzensangelegenheit sein und nicht ein Wettbewerb um große Namen. Sie ist eine tiefgreifende Kur für die Seele“. Kammermusikkonzerte im Stadttheater...

„Der Kaiser aus Indien“ ist Ulrich Ladurners erstes Stück, einer Erzählung entnommen, die er in seinem Sammelband „Südtiroler Zeitreise“ von 2012 verfasst hat. Daraus näht der namhafte Zeit-Journalist eine Collage einzelner Dialoge, die Thomas Hochkofler für die Freilichtspiele Lana im Hinterhof der Obstgenossenschaf Lanafruit auf die Bühne gebracht hat. Es geht im „Kaiser aus Indien“ um eine einerseits ironische, wenn auch durch und durch bitterböse Satire auf Korruption und...

Gespräch mit dem künstlerischen Leiter der Meraner Musikwochen, Andreas Cappello, über das Programm 2013 und das außergewöhnliche Gastspiel des „Artist in Residence“ Daniel Hope. Meraner Stadtanzeiger: Seit fast drei Jahrzehnten steht die sinfonische Musik im Zentrum der Meraner Musikwochen. Welche Orchester debütieren 2013 im Kursaal? Andreas Cappello: Bei den Meraner Musikwochen waren seit der Gründung des Festivals 112 Orchester aus allen Kontinenten zu Gast. Mit anderen Worten: Fast alle...

Zu den frühen Arbeiten der  italienischen Schriftstellerin Dacia Maraini gehört ein Erzählband unter dem Titel „Mio marito“, in denen die Autorin die traditionelle Stellung der geknechteten und unterjochten Frau in stark karikaturhaften Zügen beschreibt. Im Schatten ihres Mannes gehen diese Frauen in der Bewunderung ihrer Gatten bis an die Grenze des Selbstmitleids und der Selbstausbeutung. In der Dramatisierung dreier Geschichten durch Rudi Ladurner wird ein faszinierendes Gebilde erzählter Situationen aus dem...

„Lieder sind wie ein buntes Geschichtsbuch …“, hat Thomas Hampson kürzlich in einem Interview gesagt. Seit Jahrzehnten ist der amerikanische Starbariton einer der herausragenden Interpreten von Mahlers Liedern. Im voll besetzten Meraner Kurhaus trat Thomas Hampson mit dem Ensemble der „Wiener Solisten“ auf. Aus Instrumentalisten der Wiener Philharmoniker und Symphoniker bestehend, gab das Ensemble unter der Leitung der Konzertmeisterin Bettina Gradinger zuerst Richard Wagners „Siegfried-Idyll“ zum Besten. Das...

Ron Clarks Komödie „Eine Bank in der Sonne“ hatte kürzlich in der Inszenierung von Rudolf Ladurner im Meraner Theater in der Altstadt Premiere. Die drei Protagonisten – Liz Marmsoler als Adrienne, Theo Rufinatscha als Kurt und Oswald Waldner als Harald – werden in einen amüsanten Dialog verstrickt, der sich auf einer Bank im Park eines privaten Seniorenheims abspielt. Über Lautsprecherdurchsagen werden den skurrilen Heiminsassen Anweisungen und Hinweise erteilt. Die beiden alten Knaben Kurt und Harald verbindet...

Die 21. Veranstaltung des Merano WineFestival vom 9. bis 12. November wird wie gewöhnlich ein reichhaltiges Programm bieten, das Weinliebhaber und Genießer nicht versäumen sollen. Große Verkostungen und Präsentationen bekannter Chefs werden erneut Weine und vorzügliche Speisen sprechen lassen. Nur für 5 der 10 prestigevollen Verkostungen, von Samstag, den 10. und Sonntag, den 11. sind noch Plätze frei: Bedeutende Events, von Helmuth Köcher ins Leben gerufen und von Ian Domenico D’Agata geleitet,...

Gehören Sie auch zu den Menschen, die hin und wieder in Gedanken schwelgen, sich aus dem Jetzt in eine Welt hineindenken, die nicht wirklich der entspricht, die sie derzeit umgibt? In Meran nimmt Sie derzeit jemand an die Hand, um Sie in eine neue Welt zu entführen. Uta Neumann ist eine große, burschikos und zunächst recht kühl wirkende Frau. Eine Norddeutsche – ein wenig unnahbar wirkend auf den ersten Blick. Auch ihre Fotografien wirken zunächst verschlossen. Fotografien, stabil eingerahmt, wie von einem...

Auf weiter Flur gibt es in unserem Lande wohl niemanden, der sich an so große Theaterbrocken wie Aischylos‘ „Orestie“ heranwagt. Rudolf Ladurner ist es als einem der ganz wenigen zu verdanken, dass sich das „Theater in der Altstadt“ des gewaltigen Menschheitsthemas annimmt, eines Themas, das Schuld und Sühne, Verbrechen und Gewalt, Tod und Leben, ja die Geburt demokratischer Grundlagen in Politik und Rechtsprechung in drei abendfüllenden Stücken vereint. Dass wir freilich nicht wie im Athen des fünften...