Vinschgau Cup geht in die 6. Runde

03. August 2022

 

Die Vorbereitungen in Latsch laufen auf Hochtouren.

 

Von Freitag, 26. August, bis Sonntag, 28. August, steht die sechste Ausgabe des Vinschgau Cups, dem sommerlichen Eishockeyturnier in Latsch, auf dem Programm. Und dieses hat es heuer in sich.

Mit dabei sind traditionell die Panther vom ERC Ingolstadt, die sich in Latsch im Rahmen eines Trainingslagers (22. August bis 29. August) auf die neue DEL-Saison vorbereiten. Neben den Bayern wird ein weiterer DEL-Klub im Latscher IceForum beim Turnier an den Start gehen: Die Nürnberg Ice Tigers. Sie schafften es in der vergangenen Saison genauso wie Ingolstadt in die 1. Playoff-Runde. Neben den beiden Klubs aus Deutschland sind auch die beiden Südtiroler ICE-Hockey-League-Teilnehmer, der HC Pustertal und der HC Bozen Südtirol dabei. Für ein internationales Eishockey-Fest ist damit gesorgt.

 

400 Fans zugelassen

Insgesamt rund 400 Zuschauerinnen und Zuschauer sind zugelassen. Tickets gibt es im Vorverkauf unter www.vinschgaucup.it, im Büro des Tourismusvereins Latsch-Martell im Latscher Ortszentrum sowie zwei Stunden vor Spielbeginn an der Kasse – falls noch vorhanden.

Am Freitag, 26. August, messen sich Ingolstadt und der HCP (20 Uhr), am Samstag, 27. August, steht das Match zwischen Nürnberg und dem HC Bozen an (18 Uhr), am Sonntag, 28. August, folgen die Spiele zwischen Nürnberg und dem HCP (14 Uhr) sowie Ingolstadt und dem HCB (18 Uhr).

 

Ein großer Mehrwert für den Vinschgau

Das Trainingslager der Panther sorgt seit jeher für einen großen Mehrwert für das Feriengebiet Latsch-Martelltal. Immer wieder begleiten zahlreiche Fans aus Deutschland ihren ERC, immerhin Deutscher Meister 2014, in den Vinschgau. „Trainingslager und der Vinschgau Cup mit diesen Top-Teilnehmern sind eine Werbung für unser ganzes Tal“, bringt es Geschäftsführer David Stocker vom Tourismusverein Latsch-Martell auf den Punkt.

© TV Latsch-Martell


Sieg von Zio Rignaldo

  Vor einer großen Publikumskulisse stand der gestrige Renntag im Zeichen der Favoriten. So entschied Zio Reginaldo aus dem Rennstall der Familie Aichner das Jagdrennen um den Preis Vincenzo Pollio für sich. Der von Lukas Matusky gerittene Wallach setzte sich eingangs der Zielgeraden von seinen Gegnern ab und siegte überlegen vor dem polnischen Wallach ...

Mehr lesen

Renntag 30. Juli

New Friend siegt im Preis Pasqualino Mazzoni Der Sieg im Hauptrennen dam 31. Juli ging an New Friend. Der favorisierte tschechische Wallach aus dem Rennstall von Dr. Charvat ließ auf der Zielgeraden den beiden Schützlingen von Paolo Favero Scarlett Willow (I. Cherchi) und First Violin (D. Pastuszka) keine Chance. Im Jagdrennen um den Preis Schnalstal feierte Il ...

Mehr lesen

Sopran Tucano und Un Beso siegen in den Hauptrennen des Sonntags (31. Juli) Mit 2 Überraschungen und endeten die beiden Hauptrennen des heutigen Renntages. In der Meilenprüfung um den Preis Hotel Erika setzte sich der Außenseiter Sopran Tucano mit Walter Gambarota im Sattel in einem packenden Endkampf durch. Knapp geschlagenen belegte der Schweizer Gast Matey (S. ...

Mehr lesen
Ausgabe 16

Erscheint am Do, 01. Sep
Redaktionsschluss ist am
Mo, 29. Aug

Fischzucht Restaurant Krebsbach LanaGasthof Schillerhof WelschnofenMeraner Stadtanzeiger Online-Werbung
Ausgabe 15 Blättern
Meraner Stadtanzeiger 15/2022