Der ‚Himmelsjäger‘ Orion, der uns durch den ganzen Winter begleitet hat, nähert sich dem Westhorizont und macht im Osten Platz für die typischen Frühlingssternbilder Löwe und Jungfrau. Deren Hauptsterne  Regulus, Spica und Arkturus bilden das so genannte Frühlingsdreieck. Etwas abseits davon erscheinen Bärenhüter, Nördliche Krone und Herkules Die zirkumpolaren , sich um den Nordpol drehenden Sternbilder sind natürlich in jedem Monat beobachtbar. Sie verändern nur ihre Lage am...

Die Venus, hellster der Planeten, ist nach und nach am südwestlichen Horizont erschienen. Da sie viel Sonnenlicht reflektiert, sieht man sie schon, bevor es richtig dunkel ist. Allerdings verschwindet sie – von Meran-Stadt aus gesehen – sehr bald. Aus höheren Lagen ist sie Anfang Februar bis gegen 20 Uhr zu sehen, mit den zunehmenden Tagen etwas länger. Sie bleibt aber vorläufig ein Abendstern . Venus bewegt sich zunächst durch das Sternbild Wassermann. Dabei wandert sie auf den Planeten Mars zu, der sich im...

Im Januar dominieren die Wintersternbilder den Himmel. Castor, Pollux, Capella, Beteigeuze, Rigel, Aldebaran, Sirius und Procyon (= der im Südosten vor Sirius im Großen Hund aufgeht) heißen dabei die hellsten Sterne. Sie gruppieren sich um das sogenannte  Wintersechseck (nicht im Bild). Der Blick geht diesmal vom östlichen Rand dieses Sechseckes, dem Sternbild Kleiner Hund, über das Sternbild Zwillinge bis zum Großen Bär mit seinem Großen Wagen im Nordosten. Dabei findet sich auch der Planet Jupiter...

Venus und Mars als Abendsterne Die glänzende Venus ist ab dem 20. Dezember abends am südwestlichen Horizont zu finden. Im Sternbild Schütze steht sie aber erst nahe am Horizont und geht frühzeitig unter. Der nächste helle Stern auf dem naheliegenden, fast senkrecht über den Himmel verlaufenden Band der Milchstraße ist der rötliche Atair, Hauptstern im untergehenden Sommersternbild Adler (siehe Bild 2). Der rötliche Planet Mars erscheint alleweil schon am frühen Abendhimmel ebenfalls am...

Werbung

Konverto | Wir machens einfach
agritura by Beikircher Grünland

Der Septemberhimmel bietet eine Mischung aus Sommer- und Wintersternbildern. Wenn die einzelnen Sterne in der Abenddämmerung nach und nach sichtbar werden, erscheint als erster hoch oben Wega im Sternbild Leier . Kurze Zeit später folgen die anderen beiden Sterne des Sommerdreiecks , nämlich Deneb im Schwan und Atair im Adler (nicht im Bild). Mit zunehmender Dunkelheit vervollständigen sich die Sternbilder, sodass auch schwächere Sterne sichtbar werden. In Richtung Osten tauchen die Herbststernbilder auf. Am...

Den Ringplaneten Saturn finden wir im August im Sternbild Waage über dem südlichen Horizont. Die ihm am nächsten gelegenen hellen Sterne sind Spica in der Jungfrau (rechts von Saturn) und der rötliche Antares im Skorpion (links). Mars hält sich derzeit im Sternbild Jungfrau auf und bewegt sich auf Saturn zu, zieht an ihm vorbei und entfernt sich dann Richtung Antares . Am 27. August werden die beiden Planeten ihren geringsten Abstand in diesem Jahr zueinander haben. Jupiter am Morgenhimmel Nachdem...

Der Sommer (aktuelle Sonnenwende ab 21. Juni 13.50) ist mit seinen kurzen Nächten nicht sonderlich sternguckerfreundlich. Es dauert am Abend sehr lange, bis es endlich dunkel genug ist, um die Sterne aufzuspüren. Andererseits ist in den Sommermonaten für viele Ferienzeit, sodass man auch lange genug aufbleiben kann, um die Sterne zu bewundern. Wer sich in einer ländlichen Gegend, abseits des Großstadtgewimmels aufhält, bekommt des Nachts einen ungewohnt dunklen und sternreichen Himmel serviert, besonders im Gebirge und...

Der Ringplanet Saturn steht abends über dem südlichen Horizont im Sternbild Waage. Der ihm am nächsten gelegene helle Stern ist Spica im Sternbild Jungfrau. Saturn war im Mai in Oppositionsstellung zur Sonne und ist derzeit also in relativer Erdnähe und hell. Daher ist er auch für ungeübte Sterngucker als Teil einer hübschen Lichterkette am südlichen Horizont leicht zu entdecken. Von links nach rechts: der rötliche Antares im Skorpion, der orangefarbige Saturn, die weiß-blaue Spica und der...

Werbung

Elektrofachmarkt, Reparaturservice Fontana
Raumausstatter Haller Meran: Schneiderei, Bodenverlegung & mehr

Im Zenit nördlich des Passeiertales kann man jetzt im Frühjahr den Kleinen Wagen oder Bären gut in Augenschein nehmen, sowie den Drachen , der sich um ihn windet. Beide sind, gleich wie der Große Wagen oder Bär , um den Nordpol kreisende Sternbilder und daher in unseren Breiten das ganze Jahr zu sehen. Jetzt stehen sie am höchsten und haben daher genügend Abstand zum dunstigen Horizont. Blick nach Norden Manche Sternbilder sind jede Nacht zu sehen. Man nennt sie zirkumpolar, weil sie eben so nahe am...

Die allseits instabilen Machtverhältnisse sind bereits im Neumondhoroskop vom 1. Jänner deutlich widergespiegelt. Und auch die Wirtschaftskrise ist - entgegen den Aussagen prominenter Optimisten - längst noch nicht überwunden, zumindest solange die Planeten Uranus und Pluto ihre Spannungsfigur nicht bis Ende 2015 aufgelöst haben. Diese Konstellation erhält durch einen zusätzlichen Quadratwinkel von Jupiter und dem rückläufigen Mars im Sternzeichenkreis weiteren Zündstoff, der bereits...