Menu

Im heurigen August ist der Morgenhimmel besonders sehenswert. Zusammen mit den drei Planeten Merkur , Mars und Jupiter findet man am Osthorizont die hellsten Sterne des Winters wieder: Beteigeuze und Rigel im Sternbild Orion , Kastor und Pollux in den Zwillingen , Aldebaran im Stier , Procyon im Kleinen Hund . Merkur am Morgenhimmel Merkur zu finden ist nicht schwer, da sich in seiner Nähe ein heller Wegweiser befindet: Jupiter , die hellste Erscheinung des Morgenhimmels. Merkurs Abstand zur Sonne ist Anfang August...

Der Sternenhimmel war im Mai leider meist verregnet oder verhangen. Die Juninächte sind kurz, haben aber dennoch einige Sehenswürdigkeiten zu bieten, sofern man der Lichtverschmutzung entgeht. Es sind vor allem die Sternbilder Adler, Leier und Schwan, die das sogenannte Sommerdreieck bilden. Neben ihren mit freiem Auge bestens sichtbaren Hauptsternen Atair, Wega und Deneb finden sich weitere kleine Juwelen des Sternenhimmels, z.B. das Sternbild Pfeil, das seiner Form nach tatsächlich an einen Pfeil erinnert, und das kleine, aber sehr markante...

Jetzt im Mai stehen die Frühlingssternbilder nach Einbruch der Dämmerung bereits am südlichen Himmel, als da sind: der Löwe mit seinem Hauptstern Regulus, Bootes oder der Bärenhüter mit Arktur(us) und das Sternbild Jungfrau mit seinem Hauptstern Spica . Dazu gesellen sich entlang der scheinbaren Sonnenbahn die Planeten Saturn und Mars , beide sind mit freiem Auge gut zu erkennen (siehe Abbildung). Die Deichsel des Großen Wagen (am oberen Rand) zeigt auf den orangeroten Arkturus , den...

Partielle Mondfinsternis am 25. April 2013 finden drei Mondfinsternisse statt. Die erste am 25. April ist nicht gerade spektakulär, denn der Mond wird dabei nicht vollständig verfinstert. Nur ein kleiner Teil seines oberen Randes wird leicht in den Kernschatten der Erde eintauchen. Erst wenn er gegen 22 Uhr in den Kernschatten tritt, legt sich ein wahrnehmbarer Schatten auf den Vollmond. Nach nicht einmal einer halben Stunde ist das Schauspiel vorbei. Mondfinsternisse können nur bei Vollmond entstehen, wenn Sonne , Erde und Mond...

Der Sternenhimmel im April Die Frühlingssternbilder haben inzwischen die Vorherrschaft am Himmel übernommen und verdrängen nach und nach die Wintersternbilder bis an den westlichen Horizont, wo sie langsam untergehen. Verabschieden wir uns also gegen Mitternacht von Sirius im Großen Hund , von Perseus , dem Stier und dem schönen Orion . Der Blick nach Westen am späten Abend zeigt ungefähr das nebenstehende Bild. Erstens kommt es anders ... Die Parlamentswahlen haben wieder gezeigt, dass es auf...

Jupiter am Abendhimmel Jupiter im Sternbild Stier steht bereits hoch am Firmament, wenn es dunkel wird.  Er strahlt mit -2,5 Magnitude deutlich heller als der nächste helle Stern, Aldebaran , und ist nach wie vor das auffälligste Objekt am ganzen Himmel. Auch der glänzende Sirius , mit -1,46 mag der absolut hellste Stern des nördlichen Sternenhimmels, reicht nicht an die Strahlkraft Jupiters heran. Nicht weit von Jupiter entfernt finden sich zwei der schönsten Sternhaufen - die Plejaden und die Hyaden . Wie in...

Venus und Saturn am Morgenhimmel Venus begrüßt das neue Jahr als Morgenstern. Sie hält sich aber nur knapp über dem Südosthorizont auf und verblasst schnell in der zunehmenden Morgendämmerung, um gegen Ende des Monats zu verschwinden. Erst im Mai wird sie als Abendstern wieder am Himmel zu sehen sein. Saturn , der letzte mit freiem Auge beobachtbare Planet, hält sich derzeit im Sternbild Waage auf und geht gegen 3 Uhr morgens auf, zu Monatsende bereits kurz nach 1 Uhr. Wer ihn beobachten möchte, muss...

Die Wintersternbilder erobern sich mittlerweile im Laufe des Abends den Himmel. Unter dem Fuhrmann mit dem hellen Hauptstern Capella erscheint das bekannteste Wintersternbild schlechthin, Orion, mit seinem markanten Sternen-H, dem hellen rötlichen Schulterstern Beteigeuze und dem bläulich-weißen Kniestern Rigel . Je weiter der Abend fortschreitet, desto mehr Sternbilder werden sichtbar. Unter dem Orion ‚springt‘ der Hase herum. Der ‚Himmelsjäger‘ ist nämlich gerade auf der Jagd mit seinen beiden...

Jupiter im Sternbild Stier lenkt am Herbsthimmel das Augenmerk (weiterhin mit freiem Auge) auf seine Bahn. Der große ‚Glücksbringer’ (Fortuna major) geht in der Ebene zwar schon kurz nach dem Dunkelwerden über dem nordöstlichen Horizont auf, erscheint aber aus tiefen Lagen, wie Meran-Stadt , erst gegen 21 Uhr über Falzeben . Im Laufe der Nacht wandert er über den südlichen Himmel und nähert sich im Morgengrauen dem westlichen Horizont. Somit kann er die ganze Nacht über beobachtet...

Der Herbsthimmel wird vom Sternenviereck des Pegasus , Herbstviereck genannt, dominiert. Dieses hilft dabei, weitere Sternbilder am Himmel zu erkennen. Unterhalb dieses Vierecks dehnen sich die Fische aus. An der linken oberen Ecke des Pegasus schließt sich das Sternbild Andromeda an. Dort befindet sich unsere Nachbargalaxie, die Andromeda-Galaxie, die jetzt im Herbst besonders hoch steht und deshalb bei richtig dunklem Himmel – ohne störendes Licht vom Mond oder von der Straßenbeleuchtung – auch mit bloßem Auge als...

Der rote Planet Mars – kürzlich durch Curiosity wieder zu Ehren gelangt – befindet sich im September am Abendhimmel im Sternbild Waage , wobei er kurz nach Sonnenuntergang tief im Westen frühzeitig untergeht. Nicht weit von ihm entfernt befindet sich im Sternbild Jungfrau ein weiterer Planet – Saturn . Auch er geht zeitig unter und kann in der Abenddämmerung nur kurz beobachtet werden (siehe Abbildung). Unweit von Mars leuchtet der Fixstern Antares (der Gegenmars) im eindrucksvollen Sternbild Skorpion....

Das ‚Sommerdreieck‘ steht im Juli in voller Höhe, aber die zirkumpolaren (um den Polarstern kreisenden) Sternbilder sind jetzt einen besonderen Blick nach Norden wert, wo der Große Wagen ( Bär im Bild) tiefer sinkt und sich auf den nördlichen Horizont zubewegt. Cassiopeia , das Himmels-W dagegen, das ihm gegenübersteht, steigt auf und findet sich kurz vor der Morgendämmerung über unseren Köpfen wieder. Gegen Mitternacht funkelt genau im Norden, knapp über dem Horizont, ein besonders heller Stern,...