Grünkultur Luther Meran
Meraner Stadtanzeiger Online-Werbung
Gschnagenhardt Alm im Villnösstal
Stube ida

Die Regionalregierung möchte den Bedürfnissen all jener Mütter und Väter entgegenkommen, die der Arbeit fernbleiben, um ihre Kinder bzw. pflegebedürftige Familienangehörige zu betreuen. Dies ist das erklärte Hauptziel des gestern genehmigten Beschlusses zur Änderung des Regionalgesetzes vom 18. Februar 2005, Nr. 1. Der für die Sozialvorsorge ...

Mehr lesen

Höchste Priorität? Bürgerbeteiligung

In den sozialen Netzwerken kursiert derzeit eine unschöne Botschaft, in der die Bürger von Meran aufgefordert werden, nicht an den Gemeindewahlen teilzunehmen und so eine verwirrende "Nicht stimmberechtigte Partei" zu wählen.  "Dies ist eine Provokation, die wir nur an den Absender zurückschicken können. Die Demokratie lebt in erster Hinsicht ...

Mehr lesen

Die Liste Rösch/Grüne besteht zur Hälfte aus Frauen. Bei den Gemeindewahlen treten 23 Frauen für die Liste an, die sich für eine frauenfreundliche Stadt einsetzen und dafür konkrete Maßnahmen vorschlagen.   „Die Ergebnisse der letzten Wahl haben gezeigt, dass die Frauen auf der Liste Rösch/Grüne auch gewählt werden und damit ...

Mehr lesen

„Meran ist bunt – und wir sind es auch"

Gestern  hat die Liste Rösch/Grüne jene Meranerinnen und Meraner vorgestellt, die bei den Gemeindewahlen am 10. Oktober für die Liste antreten. Es sind 48 Meranerinnen und Meraner aus allen Bereichen der Gesellschaft, die ein Ziel eint: Sie wollen gemeinsam das nachhaltige und soziale Meran der Zukunft bauen.   Mit 48 Kandidat*innen auf seiner Liste ...

Mehr lesen

Die Autonome Region Trentino-Südtirol fördert auch in diesem Jahr in Zusammenarbeit mit der Fakultät für Rechtswissenschaften der Universität Trient und mit der Unterstützung ihrer Beobachtungsstelle für die Schlichtungstätigkeit und die Wiedergutmachungsjustiz der Friedensgerichte die Veröffentlichung der Sammlung der Leitsätze der ...

Mehr lesen