Am Samstag, 1. Dezember gegen 23.00 Uhr machte die Finanzpolizei zusammen mit der Stadtpolizei Meran eine Kontrolle des Vereinslokals „ost west club est ovest“, die seinesgleichen sucht. Mit Drogenhunden und 15 Beamten (sic!)  untersuchten sie die ca. 30 Besucher des Lokals auf Drogen. Die Besucher wurden behandelt wie unter Verdacht stehende Kriminelle, es wurden alle Ausgänge versperrt und von jedem der Anwesenden die Personalien notiert und deren Mitgliedschaft überprüft. Zwei Besucher mussten sich sogar einer...

8. Dezember 2012 bis 17. Februar 2013 Wir alle wissen und spüren, dass sich etwas ändern muss, dass wir etwas verändern müssen. Wir sind Gejagte und Gefangene von oft selbst auferlegten Zwängen und es plagen uns Vorschriften, Verordnungen und jede Menge Bürokratie. Wir werden gelebt und gehorchen den tausendfachen Werbemitteilungen und dabei verlieren wir den Bezug zu unserem eigenen Sein, zu unseren eigenen Fähigkeiten und Wirklichkeiten. Wir ordnen uns unter und finden nicht die Kraft und den Mut für eigene...

Liebes Christkind, verzeih, wenn ich dich schon jetzt belästige. Es ist zwar noch etwas früh … Andererseits: Die „neue Meraner Weihnacht“ beginnt ja auch schon im November. Und die Adventzeit ist nicht nur eine stille, sondern auch eine Zeit der Erwartung und der Vorfreude. Deshalb, liebes Christkind, meine Fragen an dich: Werden die neuen Standln den Leuten gefallen? Werden die italienischen Touristen weiterhin Fellmützen mit Hörnern und Schwänzen kaufen und einen „speck tirolese“? Und wird der...

Der Törggeleausflug der Kfb-Gruppe St. Nikolaus Meran führte heuer auf das wunderschöne Hochplateau des Rittens. Die Fahrt ging am frühen Nachmittag in Meran los und das erste Ziel war der Kaserhof auf 1.320 m Höhe in Oberbozen. Die Teilnehmerinnen erwartete ein herrliches Bergpanorama, im Vordergrund das bunte Laub der Bäume und im Hintergrund die mit Schnee überzuckerten Spitzen der Dolomiten: Rosengartengruppe, Lang- und Plattkofel, Sellastock, Latemargruppe, Peitlerkofel. Wer wollte, konnte in dem Bauernhofcafé...

Werbung

Meraner Stadtanzeiger Online-Werbung
Mortec Tore

Meran ist eine Fifty-fifty-Stadt. Etwa 50 Prozent deutschsprachigen Bürgern stehen ebenso viele italienische Mitbürger gegenüber. Damit bildet die Passerstadt in Südtirol einen Sonderfall, denn überall sonst im Land gibt es klare Mehrheiten. Die Meraner sind damit bisher nicht schlecht gefahren, sieht man einmal von der Tatsache ab, dass sich die beiden ethnischen Gruppen im Gemeinderat das eine oder andere Mal gegenseitig blockieren (böse Zungen meinen, es sei das eine oder andere Mal zu viel). Sehen wir uns die Zahlen...

Heuer fand das Ökumenische Friedensgebet am 23. September im Garten des Kapuzinerklosters Meran statt. Dazu eingeladen hatten der Jugenddienst Meran, die Evangelische Gemeinde Meran, die Comunitá del Cenacolo Merano, Pax Christi, die Taizé-Gruppe Meran, der „Pozzo di Giacobbe“ - Jakobsbrunnen, die Pfadfinder der Pfarre Santo Spirito und der Pfarre San Vigilio Untermais und die Kath. Jungschar Untermais. Das Thema der Gebetsstunde war: „Nein zur Gewalt im Namen Gottes! Glauben und Beten für Freiheit und...

Der Meraner Gemeinderat hat mit 23 Ja-Stimmen und 9 Nein-Stimmen die Abänderung der städtischen Polizeiordnung genehmigt. Ein zentraler Abänderungspunkt betrifft das Betteln oder, wie es in der offiziellen Pressemitteilung der Gemeinde heißt, „das zunehmende Phänomen des Bettelns“. Eine legislative Basis, also eine gesetzliche Regelung, die es den exekutiven Vollzugsorganen, in diesem Fall der Stadtpolizei, ermöglicht, gegen Bettler vorzugehen. Das Betteln soll mit der neuen Polizeiordnung aber nicht verboten,...

Der Jugenddienst Meran kann mit dem Jahre 2013 auf eine 30-jährige Tätigkeit zurückblicken. Seit einigen Jahren hat sich ein konstantes Team aus hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Büro und in den Jugendtreffs und dem ehrenamtlichen Vorstand gebildet. Die pädagogisch ausgebildeten Mitarbeiter greifen auf  jahrelange Erfahrung in der Kinder- und Jugendarbeit zurück. Das Einzugsgebiet des Jugenddienstes Meran besteht aus den sieben Gemeinden Algund, Kuens, Marling, Meran, Riffian, Schenna, Tirol und 14...

Werbung

Besser Hören
Grünkultur Luther Meran

Zum 200. Geburtstag des am 1. Oktober 1912 in Mals geborenen Johann Rufinatscha hat der künstlerische Leiter der Meraner Musikwochen, Andreas Cappello, dessen 5. Symphonie in h-moll an den Beginn der 27. Meraner Musikwochen gestellt. Gerade mit seiner Fünften hat der in Innsbruck und Wien tätige Komponist 1846 das Wiener Publikum im Fluge erobert. Das 25-minütige viersätzige Werk gehört nicht nur zu den besten symphonischen Arbeiten Rufinatschas, sondern enthüllt die Beherrschung symphonischer Strukturen. Das...

Keinen Film muss man gesehen haben. Den schon gar nicht. Ein Herz-Schmerz-Drama in afrikanischer Landschaft. Zerstörte und gestörte Beziehungen. Nicht alles läuft gut. Doch zum Schluss wird alles gut. Eben einer jener Filme, die man sich abends ruhig im Fernsehen anschauen kann. Und nicht befürchten muss, im Schlaf durch Albträume erschreckt zu werden. Mitten im Film jedoch ein Satz, der mich aufhorchen ließ und nachdenklich gemacht hat. Da sitzt der Leiter eines Hospitals mit seiner Kollegin zusammen. Als sie ihm von...