Sie wollen wieder starten: gleicher Ort, aber neue Leute und neue Programme. Bis im September 2011 das Jugendzentrum Jungle still und leise wieder eröffnet wurde, hatte es in der Abgeschiedenheit neben dem Meraner Schlachthof einige Monate geruht, jedenfalls was die eigentlichen Aktivitäten betrifft. Denn nicht nur neues Personal und ein neuer Vorstand mussten gefunden werden, die Neuen mussten sich in den vergangenen Monaten vor allem um Finanzen, denn um Programme kümmern. Jetzt gibt es wieder Licht im „Finanz-Jungle“ und ein...

Wie überall in den großen Städten dieser Welt, wo Millionen Menschen auf die Straße gingen, fand auch in Meran am 11. Februar eine Kundgebung gegen das geplante neue ACTA-Gesetz statt. Auf dem Theaterplatz hatten sich rund zwei Dutzend Jugendliche eingefunden, die gegen das neue Internetgesetz protestierten. Mit selbstgemachten Protestschildern und ausgestattet mit Anonymus-Masken zogen die jungen Kerle und Mädchen durch die Passerstadt und taten ihren Protest lauthals kund. Außerdem wurde Informationsmaterial an...

Der 1864 in München geborene Richard Strauss reiste gern und viel, seit den 40er-Jahren auch in seinem nagelneuen Mercedes. Bereits 1886 besuchte er auf einer ausgedehnten Kulturreise die bedeutendsten Zentren Italiens. Er hatte auch schon die Kurstadt Meran kennengelernt, als er am 3. Oktober 1922 im Rahmen des „1. Meraner Musikfestes“ als Klavierbegleiter der international geschätzten Sopranistin Lotte Schöne im Kursaal auftrat. Die Wiener Sopranistin sang ein Programm mit Liedern von Richard Strauss, die der Komponist selbst am...

Der Streit innerhalb der Meraner SVP bringt die Stadtregierung erheblich ins Schwanken. Auch die SVP-Spitze zeigt sich inzwischen besorgt. Alle stehen hinter Januth und der Partei, aber miteinander geht es derzeit beim Meraner Edelweiß nicht. So lud SVP-Obmann Richard Theiner inzwischen zu einer Aussprache. Ein weiteres Schlichtungsgespräch fand am 7. Dezember statt. Entbrannt ist dieser Streit mit der Ernennung des Politneulings Christiane Bartolini zur Nachfolgerin von Stadträtin Heidi Siebenförcher. Eine Schlichtung scheint derzeit...

Werbung

Meraner Stadtanzeiger Online-Werbung
Geisleralm

Kürzlich wurde am Obermaiser Brunnenplatz von den Stadtgärtnern eine Scharlacheiche gepflanzt. Der Name weist auf die leuchtend scharlachrote Herbstfärbung, die die Baumkrone mit zunehmendem Alter entfaltet. Die Initiative „Schenk dem Brunnenplatz Bäume“ ging vor mehr als zwei Jahren vom Heimatpflegeverein Obermais aus, der damit einen Beitrag zur Gestaltung des Brunnenplatzes leisten wollte. Ursprünglich hatte sich der Verein freilich zwei oder drei Bäume vorgestellt, doch mehrere Hindernisse, wie...

Den Meraner Stadtanzeiger konnte man zwar bereits von Beginn an auch im Internet als PDF herunterladen, seit Ausgabe 15 kann man ihn aber auch direkt online durchblättern und lesen. Der Dienst „issuu.com" stellt seinen Speicherplatz und die automatische Umwandlung zum Blättermagazin kostenlos zur Verfügung. (Natürlich lebt dieser Dienstleister nicht von Luft, sondern von Werbeeinblendungen, so wie auch wir uns ausschließlich durch Werbeeinnahmen über Wasser halten, denn die öffentliche Hand hat für unsere...

Das Thema hat die Gemüter in und um Obermais in den letzten Monaten immer wieder erhitzt, nun scheint man aber einen deutlichen Schritt weiter zu sein und eine Regelung für die Dantestraße in Obermais getroffen zu haben, die wohl die meisten Bürger zufriedenstellen dürfte. Immer wieder hatte es Bürgerversammlungen und Diskussionen gegeben, aber irgendwie schienen die Positionen so unterschiedlich und vor allem verhärtet gewesen zu sein, dass sich niemand an eine endgültige Lösung herangewagt hat. Nach...

Vorschläge zur Verkehrsentlastung Merans sind auf dem Schreibtisch von mindestens acht Bürgermeistern gelandet: Ob es in den 40er-Jahren Karl Erckert oder Pietro Farina war, ist nicht mehr leicht nachvollziehbar. Sicher ist, schon während des Zweiten Weltkrieges kam die Idee auf, den Verkehr von der Galileistraße bis zur Tiroler Kreuzung um die Stadt herumzuleiten. Unter Luigi Berta­gnolli (1956-1964) wurde die erste konkrete Idee einer Umfahrung, ähnlich der heutigen, entwickelt. Bei Bürgermeister Günther Januth...

Werbung

Meraner Stadtanzeiger Online-Werbung
Geisleralm

Seit einigen Monaten sind in Bozen und Meran junge Frauen und Männer, hauptsächlich aus Afrika, welche im Zuge der Lybien-Krise das Land verlassen mussten, in verschiedenen Einrichtungen der Caritas untergebracht. Wir besuchten das Haus Arnika in der Romstraße in Meran und sprachen sowohl mit den leitenden Verantwortlichen, als auch mit den betroffenen Menschen selbst. Der Caritas Verantwortliche für das Haus Arnika in Meran, Michael Peintner , erklärte uns zu Beginn des Gesprächs, dass mittlerweile 53...

Zugegeben, der Kommentar kommt etwas spät. In Anbetracht der Tatsache, dass ich bei 40 Grad im Schatten schreibe, rückt die Vorstellung von Kamelrennen sehr nah. Ich staune immer wieder über den Innovationsgeist in unserem Land. Das Malaria lastige Sumpftal der Etsch haben wir mit Apfelbäumen bepflanzt - Äpfel sind das inzwischen wichtigste Exportprodukt der Landwirte, die deshalb jetzt Apfelbauern heißen dürfen. Das klingt gesund und frisch. Frischer als Schweinezüchter. Die sind ja zum Glück in Holland....