Wie entwickeln sich die Zinsen in den kommenden Jahren und werden in Südtirol bald Negativzinsen verlangt? Diese zentralen Fragen stellen sich alle, die Geld anlegen möchten. Dr. Josefkarl Warsin, Direktor der RAIKA Meran, verrät im Interview seine Prognosen für die nächsten Jahre. Außerdem sprechen wir mit ihm über die Besonderheiten der RAIKA als Genossenschaftsbank, den Stellenwert von nachhaltigem Engagement, über die Digitalisierung und die Herausforderungen im Bankwesen. MS: Eine erste Frage, die sich viele...

MS: Seit wann gibt es die Freiwillige Feuerwehr Untermais? A. Paternolli: Die FF Untermais wurde 1876 gegründet. 1936 kam es zur kriegsbedingten Auflösung und im Jahre 1946 wurde die Wehr wiedergegründet. MS: Wie viele Mitglieder haben Sie? A. Paternolli: Wir zählen derzeit 49 aktive Mitglieder, 14 Kameraden außer Dienst und 10 Patinnen. MS: Wie funktioniert eure Feuerwehr? Wie seid ihr organisiert? A. Paternolli: Der Ausschuss unseres Vereins setzt sich wie folgt zusammen: Kommandant,...

MS: Seit wann gibt es die FF Obermais? J. Innerhofer: Die FF Obermais wurde im Mai 1878 gegründet, am 24.03.1936 durch die faschistischen Machthaber aufgelöst und am 30.10.1968 durch Obermaiser Bürger wiedergegründet. MS: Wie viele Mitglieder haben Sie? J. Innerhofer: Die FF Obermais hat aktuell 45 aktive Feuerwehrmänner, 19 Wehrmänner außer Dienst und 8 Ehrenmitglieder. MS: Wie funktioniert eure Feuerwehr? Wie seid ihr organisiert? J. Innerhofer: Die Kommandantschaft der FF Obermais setzt sich aus dem...

MS: Seit wann gibt es die Freiwillige Feuerwehr? M. Markt: Die FF Freiberg wurde 1948 gegründet. Es gab jedoch schon vor dem Krieg eine „Rotte Freiberg“ der Freiwilligen Feuerwehr Untermais. MS: Wie viele Mitglieder haben Sie? M. Markt: Wir haben 40 aktive Mitglieder, 15 Jungendfeuerwehrmänner, 6 Patinnen und 10 Feuerwehrmänner außer Dienst. MS: Wie funktioniert eure Feuerwehr? Wie seid ihr organisiert? M. Markt: Die FF funktioniert, wie der Name schon sagt, freiwillig, in erster Linie aber mit...

Werbung

Die Meraner Bank
Das Hofer Alpl - Erholung in den Bergen

Wir haben Dieter Schnabl, seit 1974 Freimaurer, Mitbegründer der deutschsprachigen Loge „Franz von Gumer“ und mehrmaliger „Meister vom Stuhl“ zum Gespräch getroffen. MS: Herr Schnabl, wozu braucht man im 21. Jahrhundert eine 300 Jahre alte Bruderschaft? D. Schnabl: Die Werte der Freimaurerei sind unveränderlich und nicht an zeitliche Umstände gebunden. Sie haben in der heutigen Zeit an Attraktivität eher dazugewonnen. Dies spiegelt sich auch in Zahlen wider. Die Freimaurerei hat beinahe doppelt so...

Meraner Stadtanzeiger: Befürworten Sie als Jäger die ausdrückliche Verankerung des Umwelt- und Tierschutzes in der Verfassung? Karl Huber: Ja und nein. Grundsätzlich ist es sicherlich positiv, dass bestimmte Prinzipien durch die Verfassung geschützt sind. Es stellt sich aber die Frage nach der Interpretation der Bestimmungen durch diejenigen, die die Regierungsverantwortung übernehmen. Problematisch ist eine solche Verankerung dann, wenn die Regionen und Provinzen – d.h. das Land – über keinen Spielraum mehr...

Meraner Stadtanzeiger: Warum ist eine ausdrückliche Verankerung des Umwelt- und Tierschutzes in der Verfassung notwendig? Julia Unterberger: Die Verfassung ist das Grundgerüst der Rechtsordnung. In ihr sind die wichtigsten Grundsätze enthalten, die das Zusammenleben einer Gesellschaft regeln. Alle anderen Gesetze müssen sich an diese Grundsätze halten, sonst sind sie verfassungswidrig. Daher ist es wichtig, dass auch der Tierschutz als Staatsziel enthalten ist. MS: Gemäß dem vom Senat angenommenen...

Die Corona-Pandemie stellt die Gesellschaft vor knifflige ethische Fragen. Dies gilt genauso für die Fragen zur aktiven Sterbehilfe. Wir haben Dr. Herbert Heidegger, Präsident des Landesethikkomitees, zu diesen Themen um ein Gespräch gebeten. MS: Herr Dr. Heidegger, Sie sind Präsident des Ethikkomitees des Landes, ein Gremium das die Landesregierung zu ethischen Fragen im Gesundheitswesen berät. Haben Sie das Gefühl, dass die Politik auf Sie hört? H. Heidegger: Aufgabe des Landesethikkomitees ist es unter...

Werbung

Gasthaus Oberkirn Tall Schenna
Mortec Tore

MS: Mit Blick auf den Immobilienboom der letzten Jahre: Ist eine Immobilie – trotz Corona – immer noch die beste Altersvorsorge oder verändert sich diese Annahme? A. Benedetti: In Südtirol hat sich der Immo­bilien­markt in Zeiten der Krise als auch des Umbruchs immer als sehr stabil erwiesen und in der Folge gut entwickelt. Wer zum Beispiel vor der Einführung des Euro in eine Liegenschaft investiert hat, konnte sein Geld sicher anlegen und vom nachfolgenden Wertzuwachs profitieren. Auch der Finanzkrise in den Jahren...

MS: Frau Pircher, aufgrund des Lockdowns konnte die Skisaison im vergangenen Winter nicht stattfinden? Wie hat Meran 2000 diesen Ausfall verkraftet? S. Pircher: Der komplette Ausfall dieser so schneereichen Wintersaison war natürlich sehr hart für uns alle. Die vielen Wanderer, Familien, Skitourengeher und Langläufer, die uns trotz Schließung den gesamten Winter über besucht haben und das breite Freizeitangebot auf Meran 2000 genutzt haben, stimmen uns aber sehr positiv. Außerdem freut es uns sehr, dass unsere...