Menu

Meraner Stadtanzeiger: Herr Alex Meister, wie kommt man auf die Idee für eine solche Hotelanlage? Alex Meister: Meine Eltern haben sich unbedingt einmal einen Urlaub zusammen mit der ganzen Familie gewünscht. Dazu haben wir ein ganzes Haus gemietet. Ich dachte schon, dass das nicht gut gehen würde, wir, die Enkel zusammen mit Eltern und Oma und Opa, und es ist auch eng geworden. Deshalb sagten wir uns, wenn wir so etwas machen, dann muss es neben den Einzelhäusern ein Haupthaus geben, in dem eine Bar ist, in dem man das Restaurant...

Nicht nur die Eltern sind mit ihrer Geduld am Ende. Auch der Direktor des Schulsprengels Obermais, Andrea Bordiga, glaubt, dass es so nicht weitergehen kann. Seit Jahren sucht er mit den zuständigen Politikern das Gespräch, doch mehr als Versprechungen hat er nicht erhalten. Meraner Stadtanzeiger: Herr Direktor, die Mittelschule von Obermais ist in einem desolaten Zustand. Andrea Bordiga: Das Gebäude ist im Grunde immer noch im Zustand von 1904. Es hat nicht mehr die Voraussetzungen für eine Schule, es ist einfach nicht...

Mrs. Sporty zählt in mehr als 550 Sportclubs rund 200.000 Mitglieder und löst ein ganz besonderes Versprechen ein: Alle Frauen können ihre persönlichen Fitness-, Figur- oder Gesundheitsziele erreichen! Hinter dem Erfolgsrezept steckt Valerie Bönström, die vor 10 Jahren den ersten Club eröffnete und vor kurzem im Mrs. Sporty in Meran zu Besuch war. Meraner Stadtanzeiger: Was hat Sie bewogen, Mrs. Sporty zu gründen? Valerie Bönström: Eigentlich war das die Idee meines Mannes, der schon...

Ulli Kössler, Helmut Larcher und Dieter Drescher, die drei „jungen Wilden“, erzählen, was sie heute noch bewegt, wenn sie an die erste, abenteuerliche Expedition vor 50 Jahren denken. Meraner Stadtanzeiger: Ulli, an was erinnerst du dich heute noch am meisten? Ulli: Das Beeindruckende, das ich noch in Erinnerung habe, ist, dass wir in einem ganz fremden Land waren, wo man nicht einmal die Schriften lesen konnte, und dann diese halbe Stunde am Gipfel. MS: Helmut, habt ihr euch überhaupt auf die Vorbereitungen der...

Die Meraner Musikwochen sind alle Jahre wieder der Höhepunkt der kulturellen Veranstaltungen der Kurstadt. Was sagt Andreas Cappello dazu, der sie seit Anbeginn wesentlich mitgestaltet hat? Meraner Stadtanzeiger: Herr Cappello, Sie sind der künstlerische Leiter der Meraner Musikwochen. Heuer sind es die dreißigsten, ein Grund zum Feiern? Andreas Cappello: Wir freuen uns natürlich, dass wir drei Jahrzehnte lang dieses Festival machen konnten. Ich glaube, dass sich das Festival in diesen Jahren sehr entwickelt hat. Es...

Der 16-jährige Meraner Etienne Bortolotti gilt als eines der größten Talente im nationalen Verband. Der Bogenschütze im Dienste des Sportclubs Meran überzeugte vor allem durch seine Siege beim Dreiländerkampf. Warum der Kopf eine so große Rolle in seinem Sport spielt und durch wen er zu dieser Sportart kam, erfahren Sie in unserem exklusiven Interview. Meraner Stadtanzeiger: Hallo Etienne, wie bist du zum Bogenschießen gekommen? Etienne : Ich bin durch einen Freund zum Bogenschießen gestoßen,...

Meraner Stadtanzeiger: Die Landesregierung hat ihr Ziel erreicht: Die Fusion von SEL und Etschwerken ist so gut wie unter Dach und Fach. Der SEV hatte sich gegen diesen Zusammenschluss ausgesprochen. Sehen Sie inzwischen dieselben Vorteile wie Landeshauptmann Kompatscher? Rudi Rienzner: Nein, natürlich nicht. Wir glauben einfach, dass der Trend – auch auf den europäischen Energiemärkten – in eine andere Richtung geht. Wenn etwa ein Konzern wie Eon plötzlich in die dezentrale und kleinräumig aufgestellte Produktion...

Fragt man Seniorinnen und Senioren, ob die Stadt sauber ist, beklagen sie sich über den Hundekot auf den Gehsteigen. Manche ältere Bürgerinnen und Bürger ekeln sich davor, andere sind entsetzt über die schamlose Frechheit so mancher Hundebegleiter. Sie wollen mehr Kontrolle und fordern Bestrafung.   Überall die grässlichen Häufchen! Franco*: Ich habe beobachtet, dass in der Vinschgauer Straße oft mehrere Häufchen Hundekot auf dem Gehsteig liegen, als wäre diese Strecke das Hundeklo...

Die 16-jährige Skifahrerin Elisa Platino wurde durch ihre tollen Ergebnisse, zwei 3. Plätze bei den „Topolino-Rennen“ sowie einen Italienmeistertitel im Skicross, zur Sportlerin des Jahres 2014 gewählt. Wie sie diesen Abend erlebte, warum sie sich gegen das Kunstturnen entschied und wer ihre Vorbilder sind, erfahren Sie in unserem exklusiven Interview. Meraner Stadtanzeiger: Hallo Elisa, Gratulation zum Titel „Sportlerin des Jahres 2014 des SCM“. Wie hast du den Abend erlebt? Elisa: Sportlerin des Jahres zu...

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) zählt in ihrem Projekt „Age-Friendly-Cities – altersfreundliche Städte“ in einer ausführlichen Checkliste die zentralen Eigenschaften altersfreundlicher Städte auf. Und einer der wichtigen Kernpunkte ist die Sauberkeit: „Der öffentliche Raum ist sauber und ansprechend“ . Werden Senioren auf die Sauberkeit der Stadt angesprochen, legen sie gleich los und kommen sehr schnell auf verschiedene Mängel zu sprechen. Der Meraner Stadtanzeiger hat eine Reihe von Senioren...

Die Senioren des Pflegeheims St. Antonius fahren zweimal wöchentlich mit freiwilligen Helferinnen und Helfern auf der Promenade spazieren. Sie freuen sich über die Blumenpracht entlang ihres Spazierweges. Sie haben aber auch ein Auge für kleine Mängel und Schönheitsfehler auf der noblen Meraner Spaziermeile. Der Meraner Stadtanzeiger hat sich unter sie gemischt und sie nach ihren Anliegen befragt. Meraner Stadtanzeiger: Was würden Sie den Kandidaten für das Bürgermeisteramt jetzt vor der Wahl an Bitten oder...

… brauchen sie hindernisfreie Fahrt Freiwillige führen Heimgäste des Pflegeheimes Sankt Antonius in die Stadt. Dabei fahren sie die Promenade hinunter und wieder zurück. Meraner Stadtanzeiger: Wie gefällt es Euren Freunden, im Rollstuhl von Euch über die Promenade gefahren zu werden? Simone*: Sie freuen sich natürlich. Jetzt im Frühjahr schauen wir uns gern die farbenprächtigen Blumenbeete an. Leider sind die Pflastersteine für die Personen im Rollstuhl sehr unangenehm, sie sind nicht...