Kilian fühlte sich erleichtert. Immer wieder hatte er es verschoben, aber eine Woche vor dem Weihnachtsfest hatte er mit männlichem Mut der Familie erklärt, da er seit kurzem volljährig sei, werde er heuer das Weihnachtsfest nicht in ihrem trauten Kreis verbringen. Ihm grusle es vor schlecht gesungenen Weihnachtsliedern, einem mit kitschigem Tand behangenen Christbaum, dem üppigen Weihnachsschmaus, den fett-süßen Weihnachtsbäckereien und sogar die Krippe mit ihren tönernen Figuren komme ihm spießig und...

Wenn Kranke und Betagte in den vergangenen 100 Jahren Hilfe und Zuflucht in Krankenhäusern oder Altenheimen suchten, begaben sie sich dabei häufig in die pflegerische Obhut der Barmherzigen Schwestern. Deren Provinzhaus steht – ein Kloster am Rande der Stadt – an der Laurinstraße in der Meraner Fraktion Gratsch. Wir trafen uns dort mit Schwester Elisabeth Pfattner , um mit ihr hinter die Klostermauern zu schauen und zu erfahren, ob der Mangel an Nachwuchs in absehbarer Zeit das endgültige Aus der Gemeinschaft bedeuten wird....

Hans Tischler eröffnete am 3. April 1971 sein Geschäft in der Leonardo-da-Vinci-Straße (ehemalige Postgasse) und war bis zur Schließung des Geschäftes Ende 2020 aus der Schmuckszene in Meran nicht wegzudenken. Zusammen mit Toni Frühauf, Walter Erckert und Willy Wiemann und dessen Sohn Lukas zählt er zu den großen Schmuckkünstlern, die Meran hervorgebracht hat. Hans Tischler ist mit seinen 8 Geschwistern in Meran aufgewachsen. Eigentlich wollte er Koch oder Konditor werden, aber seine Lehrerin, Frau...

Niemand ist beliebter als die Feuerwehr. Werden Leute gefragt, welchen Personen sie vertrauen, erscheinen die Feuerwehrleute regelmäßig auf den oberen Plätzen (Politiker und Journalisten landen ebenso regelmäßig auf den hinteren Plätzen). Kein Wunder, denn fast 40.000 Bewohner der Stadt Meran verlassen sich auf die sechs Freiwilligen Feuerwehren von Meran. Sie sind für unsere Gesellschaft eine nicht mehr wegzudenkende Einrichtung des öffentlichen Sicherheitsdienstes. Die Erkenntnis, dass der Bürger sich nicht...

Werbung

Gartenbau Pozzi in Naturns
Geisleralm

Es ist sicher vielen Einheimischen nicht bekannt, dass von 1911 bis 1927 in Meran ein Realgymnasium bestand. Es wurde gegründet, um der Jugend im „aufstrebenden Weltkurort“ eine Ausbildungsmöglichkeit zu geben, die der neuen modernen Zeit angemessen sei. Die Schüler sollten gut auf das kommende Leben und einen nützlichen Beruf vorbereitet werden. Zugleich sollte ein „realistisch“ ausgerichteter Gegenpol zum humanistischen Gymnasium gebildet werden. Unter Bürgermeister Roman Weinberger wurde 1907 ein Komitee...

Über Jahrhunderte hinweg hatten sie einen geheimnisvollen Ruf, oftmals wurden sie als „verschwörerischer Geheimbund“ oder „dunkle Mächte“ betitelt. Ein Trugschluss. Heute öffnet sich der durch Verschwiegenheit und Zeremoniell schillernde Männerbund, der mittlerweile weltweit sechs Millionen Mitlieder hat, - zumindest ein Stück weit - der Öffentlichkeit. Ganz zu unserer Freude, denn nun können auch wir Nicht-Freimaurer einen kleinen Blick hinter die Fassade werfen und unsere Neugier stillen,...

Gründung Seit der Gründung der örtlichen Musikkapelle im Jahr 1881 ist diese ein treuer Begleiter der Gratscherinnen und Gratscher. Die Gründung geht auf den österreichischen Kronprinzen Erzherzog Rudolf zurück, der vor 140 Jahren Prinzessin Stephanie heiratete. Zu Ehren des Brautpaares wurden damals entlang der Passerpromenade in Meran prunkvolle Feste gefeiert, die wohl auch die Gratscher Bürger inspiriert haben müssen. Jedenfalls entstand unter einigen von ihnen die Idee der Gründung einer eigenen...

Können Schwäne singen? Am 3. September setzt das Baltic Sea Philharmonic unter der Leitung von Kristjan Järvi die Reihe „classic“ des südtirol festival merano . meran mit einem Konzert fort, in dem „nordische“ Schwäne Hauptrollen spielen: Auf dem Programm stehen der „Schwan von Tuonela“ aus der Tondichtung „Lemminkäinen“ von Jean Sibelius, Arvo Pärts „Schwanengesang“ und Tschaikowskys verwunschener „Schwanensee“. Übrigens: Im Kursaal legen die...

Werbung

Hofschank Flatscherhof am Marlinger Berg
Das Kaufhaus in Naturns

Die Luft zum Atmen wird merklich dünner. Für den sportlichen Radler sind fast 50 Kehren auf der beliebten Stilfser-Joch-Hochalpenstraße von Spondinig-Prad im Südtiroler Vinschgau bis nach Bormio im Veltlin geschafft, der beträchtliche Anstieg beträgt genau 1.842 Höhenmeter. Jetzt folgen noch weitere 34 Kehren, die Strecke geht dann nur noch abwärts bis nach Bormio. Erstmal muss er aber verschnaufen, denn immerhin ist er jetzt auf einer Höhe von 2.757 Metern, dem Stilfser Joch; auf der Passhöhe gibt es endlich...

Walter Baldessarini ist zwar in erster Linie Maler, aber es ist kein Geheimnis, dass die Musik, besonders Mozart, für ihn immer auch eine große Rolle gespielt hat. Dies erahnt man schon beim Betreten seines Ateliers in Obermais: Im Hintergrund läuft Opernmusik. Baldessarinis lebenslängliche Auseinandersetzung mit dem Wesen der Musik, mit ihrer spezifischen Formensprache, dem Element der Bewegung und dem Zeitfaktor spiegelt sich in mehreren Bilder-Serien wider, in denen er verschiedene Opernszenen versinnbildlicht hat. Auch wenn er immer...