Vom 27. bis 29. Oktober laden die Meraner Kapuziner zur Jubiläumsfeier. Seit 400 Jahren leben und wirken die Kapuziner in Meran. Am 29. Oktober 1617 wurden die Kapuzinerkirche und das Kloster in Meran eingeweiht. Von dieser Niederlassung der Kapuziner aus wurde das religiöse Leben, die Seelsorge, aber auch das Zusammenleben der Volksgruppen in Meran und seiner Umgebung entscheidend mitgeprägt. Der Kapuzinerorden Die Kapuziner sind uns allen irgendwie vertraut. Wer sind sie aber eigentlich, diese Männer, die eine kastanienbraune...

Der Anfang aller Erkenntnis ist Staunen: Staunen über die Welt, in der wir leben und die uns umgibt. Eine Welt, die von physikalischen Vorgängen durchdrungen ist. Welt und Leben sind Physik – genau das sagt der griechische Begriff „physis“, von dem sich die „Physik“ ableitet: Er bedeutet „Welt“, „Ur- sprung“, „Natur“. Eine Welt ohne Mathematik und Naturwissenschaften lässt sich nicht vorstellen. Das physikalische Weltbild ist daher nicht nur eine Grundlage der technischen und...

„Dieser Betrieb ist eine tickende Zeitbombe.“ Bürgermeister Paul Rösch hat eine klare Vorstellung über die Zukunft des Chemiewerks vor den Toren Merans, über den in den letzten Monaten heftige Wortgefechte ausgetragen wurden. Die Gerüchteküche brodelt, die Bevölkerung ist verunsichert. Stellt der Betrieb eine Gefahr für unsere Gesundheit dar? Werden die Sicherheitsauflagen eingehalten? Und wie geht es überhaupt nach dem Konkursverfahren weiter? Der Meraner Stadtanzeiger hat mit dem Vorstand der...

Sie sind mittlerweile ein anerkannter Fixpunkt in der Festivallandschaft Europas und jedes Jahr aufs Neue ein Highlight des kulturellen Lebens der Stadt Meran: die Meraner Musikwochen. Ins Leben gerufen wurden sie im Jahre 1986 anlässlich des damaligen 150-Jahre-Jubiläums der Kurstadt. An der Spitze steht Andreas Cappello, der künstlerische Leiter des Festivals. Im Interview mit dem Meraner Stadtanzeiger spricht Cappello über die Geschichte der Meraner Musikwochen, die Herausforderungen und erzählt von Starallüren und von einer...

Werbung

Meraner Stadtanzeiger Online-Werbung
Altenburger Hof | Restaurant & Pizzeria in Kaltern

„ Die Grenzen meiner Sprache sind die Grenzen meiner Welt“, mit diesem knappen, prägnanten Lehrspruch erklärt der Philosoph Ludwig Wittgenstein den Grund, weshalb das Erlernen von Fremdsprachen für den Menschen so bedeutsam ist. Gerade in einem zwei- bzw. mehrsprachigen Land wie Südtirol, aber noch vielmehr in einer immer stärker globalisierten und vernetzten Welt sollte es fast schon selbstverständlich sein, sich nicht nur in der eigenen Muttersprache exzellent ausdrücken zu können. Dass wir davon allerdings...

Was tun, wenn auf einem entlegenen, nur schwer erreichbaren Bauernhof ein sanitärer Notfall auftritt? In solchen Situationen ist ein schnelles Handeln unabdinglich, um Komplikationen oder gar Schlimmeres zu vermeiden. Jede Sekunde zählt. Um dem Patienten sofortige Erste-Hilfe-Maßnahmen zu gewährleisten, arbeitet die Sektion Meran des Weißen Kreuzes seit 2013 mit den beiden First-Responder-Gruppen in Hafling und Vöran zusammen. Schneller als die Ambulanz Bei jedem Notanruf aus der betroffenen Gegend werden...

Berichte über Unternehmer und ihre Leistungen sind immer wieder faszinierend. Vor allem jene sorgen für Gesprächsstoff, die sich auf eine Nische spezialisiert haben und sich zu den Weltmarktführern zählen dürfen. Dazu gehört auch der Südtiroler Unternehmer Peter Tanzer, der 1988 das Unternehmen „ Tanzer Maschinenbau “ in Lana gegründet hat. Innovation, Vernetzung und Kreativität – das sind die treibenden Kräfte hinter den Entwicklungen dieses Südtiroler Vorzeigeunternehmens, welches anwendungsspezifische...

Die WC-Spülung leistet keinen Widerstand, mühelos lässt sich die Taste betätigen. Das Wasser schwemmt das verrichtete Geschäft davon. Aus den Augen. Aber auch aus dem Sinn? Nicht für Michael Dekas. Für den Betriebsleiter der Kläranlage Meran ist die Spülung der Startschuss für seine Arbeit. Er und seine 12 Mitarbeiter müssen fast 10 Millionen Ab durch die Spülung und aus den Augen, aus dem Sinn! Im Jahr 1999 wurde die Bezirksgemeinschaft Burggrafenamt von den an die...

Werbung

Restaurant Pizzeria Sapperlot
Meraner Stadtanzeiger Online-Werbung

Mit rund 13 Kilometern Länge ist der Marlinger Waal nicht nur der längste Wasserwaal Südtirols ‒ er berührt auf seiner Strecke fünf Gemeinden ‒, sondern er führt auch durch eine ausgesprochen mannigfache Natur- und Kulturlandschaft, bedingt durch sonnen- und schattenexponierte Teilstücke. Im Frühling und im Herbst ist er ein beliebter Wanderweg, an dem viele Buschenschänke zum Verweilen einladen. Was gibt es Lieblicheres als an den Lebensadern der Burggräfler Landwirtschaft dem Murmeln und Plätschern des...

Die Meraner Trinkwasserversorgung umfasst ein Verteilernetz von 130 km, Quellzuleitungen von 60 km, 7 Hochbehälter sowie 6 Tiefbrunnen. Die größte Schüttung für den Meraner Wasserbedarf, nämlich 60 %, kommt von den beiden Frigelequellen in Tschars in der Gemeinde Kastelbell. Weitere Quellen sind in Passeier jene von Grafeis, von Schweinsteg und Scheitz und von Saltaus sowie im Naiftal. Sie alle decken den Wasserbedarf der Stadt Meran sowie Teile des Bedarfs der Gemeinden Algund, Marling, Tscherms und Lana....