Vom 17. März bis 2. April findet die 3. Ausgabe der Meraner Kabarett Tage statt. Das Kabarettfestival gehört zu den wichtigsten Klein-Kunstfestivals des Landes. Der Erfolg kommt nicht von ungefähr. Denn das Festival überzeugt mit seinem ansprechenden Programm: manchmal böse und laut, manchmal hinterfotzig-leise. Dabei kann es schon vorkommen, dass einem beim Nachdenken das Lachen vergeht. Gegründet wurden die Meraner Kabarett Tage im Jahre 2019. Bis dahin war Meran eine Stadt ohne anspruchsvolle „kabarettistische...

„Lebensmittelsicherheit, Tierschutz, Tierwohl und die Tiergesundheit gehören zu den ureigensten Aufgabenbereichen der Tierärzte und Tierärztinnen. Tiere haben keine eigene Stimme, um auf Missstände beim Umgang mit ihnen aufmerksam zu machen.“ Mit diesem Statement begann Franz Hintner unser interessantes Gespräch. Seit 2004 leitet er den tierärztlichen Dienst des Gesundheitbezirks Meran. Die Zuständigkeiten und Aufgaben seines Amtes sind äußerst vielfältig und umfassen 3 Schwerpunkte: Beratung,...

In der Beilage zur „Meraner Zeitung“ Nr. 144 vom 2. Dezember 1900 hieß es: „ ... Schwere Brokat- und Seidenstoffe in gotischem und romanischem, in Renaissance- und Empirestil mit Pelz, mit Spitzen, Federn und Blumen zu duftigen Gebilden gefügt; die Waffen mit echten Griffen und echten Solinger Klingen, Harnische, nicht aus Pappe oder dünnem Blech geformt, Beinschienen, Eisenhandschuhe ... der Schauspieler muß fühlen, daß er ein Eisenkleid anhat, sonst tanzt er nur auf der Bühne herum.“ Rund...

Mit der ersten Ausgabe im neuen Jahr erscheint unsere Zeitung in einem aufgefrischten Design. Mit dem sanften Redesign wird die optisch starke Tradition des Meraner Stadtanzeigers weitergeführt. Das angepasste Layout, gestaltet von Reinhold Ebner, ist klarer, moderner und aufgeräumter – und dennoch unverkennbar. Jede Reform muss zum besonderen Charakter unserer Zeitung passen, denn unsere Zeitung ist etwas ganz Besonderes: sie wird ehrenamtlich erstellt und dies ist eine große Leistung! Und etwas Besonderes muss man pflegen. Dazu...

Werbung

Stadtwerke Meran - Für eine bessere Umwelt
Bestattung Theiner in Meran

Das Ski-und Wandergebiet Meran 2000 hat in den letzten 100 Jahren schon so einiges erlebt: vom spektakulären Wolkenkratzerprojekt bis zum Terroranschlag, von schlimmen Unfällen und dem Bau der neuen Seilbahn bis hin zum Bau der ersten Rodelachterbahn Südtirols, um nur einiges zu nennen. Und bis heute verging kein Jahr ohne Erweiterung, Erneuerung und Verbesserung des Angebotes. Anlagen wurden auf den neuesten Stand gebracht, den modernen Anforderungen und einer Erweiterung der Aktivitäten angepasst. Pünktlich vor Weihnachten wird...

Es gibt wohl kaum eine andere Chronik, die so eng mit dem Leben der Meraner und Meranerinnen verbunden ist wie jene der Meraner Stadtwerke AG. Sie spiegelt die Ansprüche ihrer Bewohner und deren Lebensstandard wider, zeigt den technischen und wirtschaftlichen Fortschritt und die Bereitschaft und Offenheit, Neuerungen vor Ort umzusetzen. Als ursprünglicher Gasversorger übernahmen die Stadtwerke im Laufe der letzten Jahrzehnte diverse Dienste. Neben dem Stadtreinigungsdienst, der Abwasserentsorgung, dem Schneeräumungsdienst und der...

Viele von Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, erinnern sich vielleicht an den Tiroler Glücksring, eigentlich ein recht bescheidenes, aber doch sehr schönes Ringlein in Gold oder Silber. Glück gebracht hat dieser Ring ohne Zweifel seinem Erfinder Josef Maier, der sich vor dem ersten Weltkrieg vom Uhrmacher zum Juwelier emporgearbeitet hat und zum erfolgreichen Begründer der Tiroler-Glücksringe-Industrie in Obermais mit Zweigniederlassungen in Innsbruck, Bozen, Luzern, Arco am Gardasee wurde. Sein Juwelierladen in Obermais befand sich...

Keine Stadt wäre, was sie ist, ohne ihre Bewohner. Ulrike Ceresara, der wir die Titelgeschichte dieser Ausgabe widmen, ist eine prägende Persönlichkeit der Meraner Gesellschaft. Als ausgewogene Richterin, stets darauf bedacht, das Gesetz richtig anzuwenden, hat sie sich mit ihrer gewinnenden Persönlichkeit, ihrer Tatkraft und Führungsstärke hohe Wertschätzung bei der Meraner Bevölkerung erworben. Auch mit ihrer musikalischen Tätigkeit hat sie Spuren in unserer Stadt hinterlassen. So gründete sie bereits mit 19...

Werbung

Die Meraner Bank
Patriarch Dorf Tirol

Die Vielfalt unserer Sprachen ist erheblich bedroht: Von den weltweit 7.000 anerkannten Sprachen ist etwa die Hälfte in Gefahr, komplett zu verschwinden. Prognosen gehen davon aus, dass im 21. Jahrhundert etwa 1.500 Sprachen aussterben werden. Und wie schaut es mit unseren Dialekten aus? Grundsätzlich besteht oft die Ansicht, dass nur „die alten Leute“ den „richtigen“ Dialekt sprechen. Und wenn diese Menschen sterben, stirbt dann auch der Dialekt? Auf der anderen Seite gibt es auch die These des Dialektwandels. Kann man...

Bereits aus dem Mittelalter sind erste Spuren jüdischen Lebens in unserer Gegend überliefert. In der Stadtchronik heißt es, dass bereits 1297 „der Jude Maisterlino auf der Töll“ oberhalb von Meran Steuereintreiber war. Um 1311 verwaltete ein Jude aus Görz namens Bonisak die Meraner Münzstätte. Diese historischen Belege für die Existenz einer jüdischen Gemeinde auf Meraner Boden stehen am Anfang einer wechselvollen Geschichte. Einer Geschichte mit tiefen Zäsuren und Brüchen. Aber auch einer...