Im Rahmen der Covid-19-Begünstigungen (Notverordnung Nr. 23/2020 und Nr. 104/2020) wird den Unternehmen wieder die Möglichkeit eingeräumt, die Betriebsgüter begünstigt aufzuwerten. Die Begünstigung besteht darin, dass man den Anschaffungspreis, der in der Bilanz aufscheint, dem Verkehrswert angleichen kann. Diese Aufwertung ist insbesondere bei Gebäuden interessant. Wurde zum Beispiel ein Gebäude vor 20 Jahren für einen Gesamtpreis von 2.000.000 € errichtet und der Verkehrswert beträgt jetzt 3.000.000...

Das neue Finanzgesetz sieht im Zusammenhang mit dem Erwerb von fabrikneuen Anlagegütern durch Unternehmen nun noch größere Steuervorteile vor: beim Erwerb eines neuen Gutes (ausgenommen u.a. Immobilien und PKW) erhält das Unternehmen nun einen Steuerbonus in Höhe von 10 % der Anschaffungskosten, bis zu Anschaffungskosten in Höhe von max. zwei Millionen bei materiellen Investitionen (z.B. Maschinen, Werkzeug, Anlagen) und einer Million bei immateriellen Investitionen (z.B. Software). Das Steuerguthaben kann dann im...

Gegen Jahresende haben es die Parlamentarier besonders eilig, die Bürger mit einer Masse von Gesetzen und Verordnungen zu überschütten. Alleine das Haushaltsgesetz für das Jahr 2021 umfasst in seiner 1. Sektion zwar nur einen Artikel, aber dieser 1.150 Absätze bzw. 214 Seiten des Amtsblattes. Die meisten Bestimmungen betreffen Verlängerungen von bereits bestehenden Steuerbegünstigungen. In der Folge möchten wir nur stichwortweise die neuen Bestimmungen beschreiben. Der gesetzliche Zinsfuß wurde von 0,05 %...

Wie oft bekomme ich den folgenden Satz zu hören : ja, es wäre vielleicht schon sinnvoll, meine Erbfolge noch zu Lebzeiten zu regeln, aber, wenn ich alles an die Kinder übertrage, dann lande ich am Ende noch auf der Straße. Deshalb mache ich lieber nichts, dann werden es sich meine Kinder schon „ausstreiten“. Das ist eine teure Lösung, denn es besteht dann in der Tat die Gefahr, dass die Erben den Rechtsweg beschreiten. Eine Lösung zu Lebzeiten ist deshalb meist viel sinnvoller. Das Risiko, dass die Beschenkten das...

Werbung

E-Bike Schenna | E-Biken ist Radfahren mit Genuss
Fischzucht Restaurant Krebsbach Lana

Immobilen, Anlagen, Maschinen, aber auch Markenrechte und andere immaterielle Vermögenswerte können von Gesellschaften, Einzel- und Familienunternehmen sowie von kommerziellen Körperschaften im Jahresabschluss 2020 wieder auf den aktuellen Marktwert aufgewertet werden. Damit die Aufwertung für Steuerzwecke gültig ist, muss diese bei der Erstellung der Jahresabschlussbilanz berücksichtigt und die vorgesehene Ersatzsteuer entrichtet werden. Güter, deren Verkauf der eigentlichen Tätigkeit des Unternehmens entspricht (z.B....

Dass für gewerbliche Betriebe in Zusammenhang mit Covid-19 für das Jahr 2020 eine Begünstigung für die Gemeindeimmobiliensteuer GIS vorgesehen ist, konnte man bereits den staatlichen Bestimmungen entnehmen. Nun wurden mit Landesgesetz Nr. 9 vom 19. August 2020 die Richtlinien für Südtirol erlassen. Für welche Immobilien ist eine Reduzierung der GIS vorgesehen? Die Reduzierung gilt grundsätzlich für alle gewerblich genutzten Immobilien . Freiberufler können die Reduzierung nur für die...

Unternehmen ja oder nein? Gar einige, die Wohnungen kurzfristig an Touristen vermieten (auch über die bekannten Portale wie Airbnb, Booking usw.), stellen sich diese Frage. Die Unterschiede aus steuerlicher Sicht sind eklatant: handelt es sich um ein Unternehmen, muss dieses im Handelsregister eingetragen und eine Mehrwertsteuerposition eröffnet werden. Die Erträge müssen in diesem Fall als Unternehmereinkommen versteuert werden und damit ist die Anwendung der Einheitssteuer auf Mieteinnahmen (die fix 21 % der erzielten Einnahmen...

Nach einem langen politischen Streit hat die Regierung nun endlich die Notverordnung Nr. 104/2020 (Decreto agosto) genehmigt. Die Verordnung wurde am 14.08.2020 im Amtsblatt der Republik veröffentlicht und ist am 15.08.2020 in Kraft getreten. Das Dekret umfasst 115 Artikel und mehrere Beilagen. Hier die wichtigsten Neuerungen im Arbeitsrechtsbereich: Der steuer- & sozialversicherungsfreie Betrag der Sachentlohnungen wird verdoppelt (Art. 112) Die Notverordnung Nr. 104/2020 sieht im Art. 112 vor, dass nur für das Jahr 2020 der steuer-...

Werbung

Gasthaus Frommeralm am Rosengarten
Gasthof Schillerhof Welschnofen

Jetzt wird die Steuererleichterung für Arbeitnehmer von der Politik als Covid-19-Hilfe verkauft. In Wirklichkeit ist dieser neue Steuerfreibetrag bereits von der alten Regierung eingeführt worden, wo vom Corona-Virus noch nie die Rede war. Mitarbeiter, welche bisher bereits den Bonus Renzi erhalten haben, bekommen 20,00 € monatlich mehr als bisher. Neu ist, dass auch Einkommensbezieher zwischen 24.600,00 und 28.000,00 € den vollen Bonus von 100,00 € erhalten. Dies sind die Gewinner dieser Änderung. Bei Einkommen zwischen...

Nichts ist unmöglich in Italien : auch nicht die Einführung eines Steuerbonus in einem Ausmaß von 110 %. Mit anderen Worten: bei Kosten im Ausmaß von 50.000 Euro bekommt man vom Fiskus 55.000 Euro zurück. Anwenden können diesen neuen Superbonus Privatpersonen und Kondominien für Investitionen, die zwischen dem 1. Juli 2020 und 31. Dezember 2021 getätigt werden. Der Steuerbonus kann dann über die Steuererklärung in 5 Jahresraten in Anspruch genommen oder an den Handwerker abgetreten werden (als Entgelt...