Schnell, schnell ansuchen, damit das Geld gleich auf dem Konto verfügbar ist – das scheint aktuell das Motto zu sein. Wen wundert’s – viele Wirtschaftstreibende sind nach mehr als einem Jahr Pandemie und Lockdown mit ihren finanziellen Mitteln (und mit ihren Nerven) am Ende. Doch schnell ist nicht immer gut: das gilt auch bei der Bewertung der beiden Maßnahmen, mit denen die Provinz Bozen im Jahr 2021 den Unternehmen unter die Arme greifen will. Die Landesregierung hat nämlich zwei Maßnahmen beschlossen, die alternativ...

Nach mehreren Verschiebungen hat die Regierung unter dem Vorsitz von Mario Draghi nun doch das Gesetzesdekret zur Unterstützung der Wirtschaft („sog. Decreto sostegni“) verabschiedet. Zentrale Maßnahme des Unterstützungsdekrets ist die Einführung eines neuen Verlustbeitrages, auf den Unternehmen zusätzlich zu den Unterstützungsmaßnahmen des Landes Südtirol Anrecht haben. Den neuen Verlustbeitrag erhalten alle jene Unternehmen und Freiberufler, welche im Jahr 2020 im Vergleich zum Jahr 2019 einen...

Großzügige Förderungen für Neuinvestitionen für alle Unternehmen Während der Fiskus in der Vergangenheit Investitionen mit höheren Abschreibungen belohnt hat (was vor allem Unternehmen, die hohe Gewinne zu versteuern hatten, zu Investitionen animierte), geht der Trend aktuell (so auch bei den Steuerförderungen Industrie 4.0) hin zu Gewährung von Steuerguthaben, die dann im Zahlungsvordruck F24 zur Bezahlung von Steuern und Beiträgen verwendet werden können. Dieser neue Ansatz hat zur Folge, dass auch...

Im Rahmen der Covid-19-Begünstigungen (Notverordnung Nr. 23/2020 und Nr. 104/2020) wird den Unternehmen wieder die Möglichkeit eingeräumt, die Betriebsgüter begünstigt aufzuwerten. Die Begünstigung besteht darin, dass man den Anschaffungspreis, der in der Bilanz aufscheint, dem Verkehrswert angleichen kann. Diese Aufwertung ist insbesondere bei Gebäuden interessant. Wurde zum Beispiel ein Gebäude vor 20 Jahren für einen Gesamtpreis von 2.000.000 € errichtet und der Verkehrswert beträgt jetzt 3.000.000...

Werbung

Das Kaufhaus in Naturns
Meran 2000 - Erlebe die Bergwelt hautnah

Gegen Jahresende haben es die Parlamentarier besonders eilig, die Bürger mit einer Masse von Gesetzen und Verordnungen zu überschütten. Alleine das Haushaltsgesetz für das Jahr 2021 umfasst in seiner 1. Sektion zwar nur einen Artikel, aber dieser 1.150 Absätze bzw. 214 Seiten des Amtsblattes. Die meisten Bestimmungen betreffen Verlängerungen von bereits bestehenden Steuerbegünstigungen. In der Folge möchten wir nur stichwortweise die neuen Bestimmungen beschreiben. Der gesetzliche Zinsfuß wurde von 0,05 %...

Wie oft bekomme ich den folgenden Satz zu hören : ja, es wäre vielleicht schon sinnvoll, meine Erbfolge noch zu Lebzeiten zu regeln, aber, wenn ich alles an die Kinder übertrage, dann lande ich am Ende noch auf der Straße. Deshalb mache ich lieber nichts, dann werden es sich meine Kinder schon „ausstreiten“. Das ist eine teure Lösung, denn es besteht dann in der Tat die Gefahr, dass die Erben den Rechtsweg beschreiten. Eine Lösung zu Lebzeiten ist deshalb meist viel sinnvoller. Das Risiko, dass die Beschenkten das...

In keinem anderen Wirtschaftszweig in Südtirol haben Betriebe in den letzten Jahren so viel in Immobilien investiert wie im Beherbergungssektor. Vielfach wurde gebaut und erweitert was der Geldbeutel hergab (oder die Bank finanzierte) und die Politik erlaubte. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Südtirol verfügt lt. Meinung vieler Experten im Durchschnitt über die schönsten Hotels im Alpenraum. Ganz anders die Situation in vielen italienischen Tourismushochburgen: veraltete Hotelburgen und fehlende Infrastrukturen bedingen fehlende...

Immobilen, Anlagen, Maschinen, aber auch Markenrechte und andere immaterielle Vermögenswerte können von Gesellschaften, Einzel- und Familienunternehmen sowie von kommerziellen Körperschaften im Jahresabschluss 2020 wieder auf den aktuellen Marktwert aufgewertet werden. Damit die Aufwertung für Steuerzwecke gültig ist, muss diese bei der Erstellung der Jahresabschlussbilanz berücksichtigt und die vorgesehene Ersatzsteuer entrichtet werden. Güter, deren Verkauf der eigentlichen Tätigkeit des Unternehmens entspricht (z.B....

Werbung

Lanarepro - Die Fullservice Druckerei
Stadtwerke Meran - Für eine bessere Umwelt

Unternehmen ja oder nein? Gar einige, die Wohnungen kurzfristig an Touristen vermieten (auch über die bekannten Portale wie Airbnb, Booking usw.), stellen sich diese Frage. Die Unterschiede aus steuerlicher Sicht sind eklatant: handelt es sich um ein Unternehmen, muss dieses im Handelsregister eingetragen und eine Mehrwertsteuerposition eröffnet werden. Die Erträge müssen in diesem Fall als Unternehmereinkommen versteuert werden und damit ist die Anwendung der Einheitssteuer auf Mieteinnahmen (die fix 21 % der erzielten Einnahmen...

Nach einem langen politischen Streit hat die Regierung nun endlich die Notverordnung Nr. 104/2020 (Decreto agosto) genehmigt. Die Verordnung wurde am 14.08.2020 im Amtsblatt der Republik veröffentlicht und ist am 15.08.2020 in Kraft getreten. Das Dekret umfasst 115 Artikel und mehrere Beilagen. Hier die wichtigsten Neuerungen im Arbeitsrechtsbereich: Der steuer- & sozialversicherungsfreie Betrag der Sachentlohnungen wird verdoppelt (Art. 112) Die Notverordnung Nr. 104/2020 sieht im Art. 112 vor, dass nur für das Jahr 2020 der steuer-...