Um die Wirtschaft anzukurbeln, hat die Regierung Renzi den Mitarbeitern die Möglichkeit gegeben, sich ab 01.03.2015 die Abfertigung monatlich auszahlen zu lassen. Birgt diese Form der Finanzierung jedoch die gewünschten Vorteile für die Mitarbeiter, oder sind auch Nachteile gegeben? Wer hat Zugang? Mit dem Stabilitätsgesetz hat die Regierung Renzi den Art. 2120 des ZGB abgeändert, sodass Mitarbeiter im Privatsektor nun die Möglichkeit haben, sich monatlich die Abfertigung auszahlen zu lassen. Die Entscheidung zur...

Es gibt klare Anzeichen, dass die Staaten gemeinsam gegen die Schattenwirtschaft vorgehen wollen. Es begann bereits im Jahre 2010, als in den USA die FATCA (Foreign Account Tax Compliance Act) in Kraft trat, mit der es den USA sogar gelang, in fast erpresserischer Art das schweizerische Bankgeheimnis zu knacken. Mit der Einführung der Selbstanzeige und der Selbstwäsche (‚autoriciclaggio‘) wurden nun Bestimmungen in der italienischen Gesetzgebung verankert, welche die Steuerhinterziehung extrem gefährlich machen. Der neue Art....

Mit der Zuspitzung der Wirtschaftskrise und der damit zusammenhängenden Liquiditätskrise der Betriebe haben viele Unternehmen begonnen, sich über die Mehrwertsteuer Liquidität zu beschaffen. Sie haben die MwSt. der Kunden kassiert, dann aber nicht dem Staat bezahlt. Das Argument war immer, dass die Krise vorbeigehe und man dann im Rahmen einer freiwilligen Berichtigung innerhalb des Termins für die Abgabe der entsprechenden Steuererklärung die Nachzahlung vornehmen könne. Einziger problematischer Punkt blieb jedoch, dass bei...

Zum Jahresende haben uns das Parlament und die Regierung mit einer Serie von Gesetzen und Verordnungen beglückt, an denen wir uns noch eine Weile die Zähne ausbeißen werden. Die Änderungen betreffen fast jeden Bereich unseres täglichen Lebens und reichen von neuen Regeln im Steuerbereich bis hin zu einer tiefgreifenden Reform des Arbeitsmarktes. Die Neuheiten finden wir in erster Linie im Stabilitätsgesetz (Gesetz Nr. 190 vom 23. Dezember 2014), das in einem Artikel und 735 Absätzen ab 1. Januar 2015 viele...

Werbung

Meraner Stadtanzeiger Online-Werbung
Meraner Stadtanzeiger Online-Werbung

Seit 01.10.2014 müssen nun auch Privatpersonen die Vordrucke F24 in elektronischer Form versenden. Bisher galt diese Pflicht nur für Steuerzahler mit einer Mehrwertsteuernummer (Unternehmen, Freiberufler usw.). Auch Privatpersonen müssen sich nun darauf einstellen, dass sie ihre Zahlungen mittels F24 nicht mehr, wie gewohnt, am Bankschalter durchführen können, sondern auf eine elektronische Alternative umsteigen müssen. Grundsätzlich muss man nun zwischen mehreren Zahlungsmöglichkeiten unterscheiden sowie ob...

Auf dem Markt gibt es eine Vielzahl an Krediten mit den unterschiedlichsten Konditionen. Auf den ersten Blick erscheinen viele besonders attraktiv, doch die wahren Begebenheiten werden von den verschiedenen Instituten mit viel Geschick verpackt oder im Kleingedruckten gekonnt versteckt. Ein genauer Vergleich der einzelnen Angebote und eine geschickte Gesprächsführung mit den zuständigen Beratern der Banken zahlen sich deshalb auch schon bei geringeren Geldsummen zumeist aus! Die Sicherheit der Banken Damit Ihnen ein Kredit von...

Die Landesregierung hat mit Beschluss Nr. 691 vom 10. Juni 2014 die Bevorschussung der staatlichen Steuerbegünstigungen für die Jahre 2014 und 2015 genehmigt. Die Bevorschussung erfolgt über ein 10-jähriges, zinsloses Darlehen. Das heißt, dass die Bevorschussung in 10 gleichbleibenden Raten an das Land zurückgezahlt werden muss. Es handelt sich daher nicht um einen Beitrag im herkömmlichen Sinne, sondern um die Übernahme der Zinslast für die Finanzierung durch das Land. Wer kann die Bevorschussung...

Wenn man mich nach den häufigsten arbeitsrechtlichen Fehlern fragt, die den Betrieben sehr viel Geld kosten könnten, dann verweise ich immer auf die Bestimmungen zur Arbeitssicherheit. Insbesondere kleine Unternehmen sind sich nicht bewusst, dass die Folgen der Nichteinhaltung der Arbeitssicherheitsbestimmungen zum Ruin eines Unternehmens führen können. Wer muss die Bestimmungen zur Arbeitssicherheit einhalten? Die Bestimmungen zur Arbeitssicherheit müssen alle Betriebe (Unternehmen und Freiberufler) einhalten, welche...

Werbung

Lifandi Südtirol, Trient, Gardasee
Lifandi Südtirol, Trient, Gardasee

Ein altes Sprichwort sagt: „Die Suppe wird nicht so heiß gegessen, wie sie gekocht wird“. Nach den verschiedenen Rundschreiben des Innenministeriums zum Thema hat sich nun das Arbeitsministerium mit einem eigenen Rundschreiben (Nr. 9 vom 11.04.2014) zur Verpflichtung der Anforderung eines Strafauszuges bei Neuaufnahmen in Betrieben, welche Minderjährige beschäftigen, geäußert. Wenn das Rundschreiben auch sehr allgemein gehalten ist, so sind die darin enthaltenen Aussagen doch so zu interpretieren, dass die meisten...

Wäre das Thema nicht so ernst, man könnte fast an einen Aprilscherz denken. Am 6. April 2014 ist eine gesetzesvertretende Verordnung (Nr. 36 vom 4. April 2014) in Kraft getreten, deren Sinnhaftigkeit wirklich zu hinterfragen ist. Die gesetzesvertretende Verordnung setzt, bei Androhung einer Verwaltungsstrafe von 10.000,00 bis 15.000,00 € fest, dass Arbeitgeber, welche Mitarbeiter beschäftigen, die regelmäßig und direkt in Kontakt mit Minderjährigen kommen, bei allen Neuaufnahmen einen Strafauszug des neuen Mitarbeiters...