Neue Belastungen für Unternehmen – Steuererhöhungen nur verschoben Auf Druck der EU zur Reduzierung des Haushaltsdefizites hat die Regierung am 24.4.2017 die Notverordnung Nr. 50 erlassen. Das 67 Artikel umfassende Dekret berührt fast alle Bereiche des Lebens, bringt aber weder Steuererhöhungen noch Entlastungen jeglicher Art. Die Regierung spielt offensichtlich auf Zeit, in der Hoffnung, dass sich die Wirtschaft aus eigener Kraft erholt. Die geplante Erhöhung der Mehrwertsteuer ab 1.1.2018 wird insofern abgeschwächt,...

Das Ausbildungs- und Orientierungspraktikum bietet allen, die zur Schule gehen oder studieren, die Möglichkeit, Erfahrungen in der Arbeitswelt zu sammeln. Bei diesen Praktika handelt es sich nicht um ein Arbeitsverhältnis mit allen damit zusammenhängenden Verpflichtungen. Im Vordergrund des Sommerpraktikums steht nicht die Erbringung einer reinen Arbeitsleistung, sondern die Orientierung in der Arbeitswelt. Wer kann ein Sommerpraktikum absolvieren? Das Sommerpraktikum kann von Schülern und Studenten zwischen dem 1. Juni und dem...

Am 17.03.2017 hat die Regierung mit einer Notverordnung die Lohngutscheine (Voucher) ohne Wenn und Aber abgeschafft. Nur wer Voucher bis innerhalb 17.03.2017 gekauft hat, kann diese noch bis zum 31.12.2017 verwenden. In einer ersten Reaktion hat das INPS das Portal für die Anmeldung der Mitarbeiter und deren Bezahlung völlig geschlossen. Seit zwei Wochen ist das Portal wieder offen. Auf der Suche nach Alternativen möchten wir Sie auf zwei Arten von Arbeitsverträgen hinweisen, welche eventuell an Stelle der Voucher verwendet werden...

Mit dem Haushaltsgesetz für das Jahr 2017 wurde eine neue Besteuerungsmöglichkeit der Unternehmensgewinne eingeführt. Die neue Steuer heißt IRI (Imposta sul Reddito delle Imprese) und kann grundsätzlich von allen Einzelunternehmen und Personengesellschaften in Anspruch genommen werden. Im Wesentlichen wird eine ähnliche Besteuerung wie bei den Kapitalgesellschaften (GmbH und AG) mit einem fixen Steuersatz von 24 % eingeführt. Wie erfolgt die Besteuerung einer Kapitalgesellschaft (GmbH oder AG)? Um den eventuellen...

Werbung

Meraner Stadtanzeiger Online-Werbung
Lifandi Südtirol, Trient, Gardasee

Die Notverordnung Nr. 193/2016 und das Haushaltsgesetz für das Jahr 2017 In den letzten Jahren war es üblich, dass kurz vor Weihnachten das Haushaltsgesetz für das nächste Jahr genehmigt wurde. Dieses umfassende Gesetz hat dann normalerweise alle Neuheiten für das neue Jahr eingeschlossen. Heuer hat man einen anderen Weg gewählt. Bereits am 22.10.2016 hat die Regierung eine Notverordnung verabschiedet, die besonders im Steuerbereich umfangreiche Reformen vorgesehen hat. Nach einem langen parlamentarischen Weg ist nun diese...

Die ausufernde Verwendung der Lohngutscheine (Voucher) hat die Regierung bewogen, außer den bereits bestehenden verwaltungstechnischen Auflagen, eine zusätzliche Meldung an das Arbeitsinspektorat einzuführen, damit dieses schneller Betriebskontrollen durchführen kann. Zweck dieser Maßnahme ist, die Verwendung der Voucher auf gelegentliche Tätigkeiten zu beschränken. Das INPS war sowieso immer der Meinung, dass die Voucher bei kontinuierlichen Tätigkeiten nicht anwendbar sind. So konnte laut Anweisungen des INPS eine...

In den letzten Jahren hat sich in der Galileo-Galilei-Straße in Meran viel getan: Seitdem der Abschnitt zwischen den Lauben und der Landesfürstlichen Burg neu gepflastert wurde, ist die Straße zumindest optisch der Altstadt ein weites Stück näher gerückt. Neue Geschäfte und unternehmungsfreudige Kaufleute haben zudem der Straße ein neues Flair verliehen. Aber trotzdem gibt es immer noch viel zu tun. Spricht man von der Galileistraße, so meint man ein Stück Meraner Geschichte. In ihrem mehr als...

Was sind Zinseszinsen? Zinseszinsen entstehen, wenn Zinsen auf bereits kapitalisierte Zinsen berechnet werden. In den Zinsabrechnungen bei Kontokorrentkrediten war das bis jetzt eine allgemein gültige Vorgangsweise. Die Banken haben jeweils am Ende eines jeden Trimesters die Zinsen aus dem Konto behoben und damit den Kontostand erhöht. Auf den neuen Kontostand wurden dann wieder die Zinsen berechnet. Ein Beispiel: Es wird ein Kontokorrentkredit von 100.000,00 € mit einem Jahreszinssatz von 3,5 % abgeschlossen. Bei jährlicher Belastung...

Werbung

Lifandi Südtirol, Trient, Gardasee
Meraner Stadtanzeiger Online-Werbung

Ein großer Teil des Stabilitätsgesetzes 2016 (Gesetz Nr. 208 vom 28.12.2015) ist den Unternehmern gewidmet. Die Regierung Renzi versucht, teilweise mit bereits erprobten Maßnahmen, die Wirtschaft anzukurbeln. Auf die Begünstigungen zur Privatisierung von Betriebsgütern oder zur Zuweisung von Betriebsgütern an die Gesellschafter hat man bereits sehr lange gewartet, aber das Stabilitätsgesetz beinhaltet auch sehr innovative Maßnahmen zur Förderung der Investitionstätigkeit. Nicht zuletzt wird ab 2017 auch die...

Im Rahmen des sogenannten „Jobs Act“ wurde im Laufe des Jahres 2015 eine tief greifende Reform des Arbeitsmarktes durchgeführt. Die Regierung hat zwischen März und September 2015 insgesamt acht gesetzesvertretende Verordnungen erlassen, die wesentliche Bereiche des Arbeitsrechts neu regeln. Insbesondere wurden folgende Reformen durchgeführt: Reform der Arbeitslosenunterstützung und der Lohnausgleichskasse, Reform des Entlassungsschutzes und der Arbeitsverträge, Reform der Elternzeit und der Arbeitsvermittlung. Nicht...